Frage von goofysfrau,

Warum sind Menschen aus der westlichen Welt für Asiaten schwer zu unterscheiden?

Hallo :), bekanntlich fällt es uns ja schwer, Asiaten auseinander zu halten. Sicherlich kann man zwischen einem Chinesen und Japaner, einem Thailänder und einem Inder etc. unterscheiden. Letztlich sehen sie sich für mich (vor allem national!) sehr ähnlich. Die meisten haben dunkle Haare und Augen, eine recht einheitliche Hautfarbe und von der Statur her ist ein Großteil eher klein und häufig schlank.

Für mein Empfinden ist es also nicht besonders merkwürdig, dass uns die Unterscheidung einzelner Menschen aus dem asiatischen Raum schwer fallen kann.

Europäer und Amerikaner hingegen setzten sich aus sehr unterschiedlichen Gruppen zusammen, die man in Haut-, Haar- und Augenfarbe sowie Körperbau schlecht auf einen Nenner bringen kann.

Somit frage ich mich also, weshalb wir für Asiaten ähnlich schwer auseinander zu halten sind, wie sie für uns, wo wir doch nicht selten so unterschiedlich aussehen wie "Tag und Nacht"?

(Ich möchte hier niemanden diskriminieren oder aufgrund seiner Abstammung abwerten. Im Gegenteil! Mit meinen recht oberflächlichen Beschreibung der äußeren Merkmale, sind sicherlich auch nicht alle einverstanden, dienen aber nur der Verständlichkeit.)

Vielen Dank für gute (wissenschaftlich begründete?) Antworten, goofysfrau :)

Antwort von TeeTier,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das ist Gewöhnungssache. :)

Ich bin Deutscher und wenn ich persönlich längere Zeit in Japan bin, und wieder nach Deutschland zurück komme, erkenne ich meine Nachbarn oft nicht mehr richtig. Das klingt jetzt extrem, aber es fällt mir wirklich sehr schwer, Deutsche zu unterscheiden.

Egal ob ich nach Japan fliege, oder zurück nach Deutschland, ich brauche immer ein paar Tage, um mich umzugewöhnen.

Wobei ich komischerweise sagen muss, dass es mir leichter fällt Japaner zu unterscheiden, als Deutsche. Auch jetzt gerade. Woran das liegt, weiß ich nicht.

Und Japaner, Chinesen, Thailänder, Vietnamesen, etc. kann man relativ gut auseinander halten.

Schwierig sind Japaner und Koreaner (wenn man die Sprache nicht hört), aber anhand von landestypischen Kopfbewegungen, dem Gang, Handbewegungen, und dem allgemeinen Erscheinungsbild kann man ziemlich genau sagen, ob es sich um Koreaner oder Japaner handelt. (ist allerdings auf Fotos viiieeel schwerer, da diese soz. "statisch" sind)

Also lange Rede kurzer Sinn: Gewöhnungssache. :)

PS: Wir haben hier im Winter immer Spatzen und Meisen gefüttert. Am Anfang sahen die alle gleich aus, aber nach ein paar Wochen konnten wir jede einzelne von den anderen unterscheiden und haben denen auch Namen gegeben. Am Ende konnten wir gar nicht mehr verstehen, WARUM uns die Unterscheidung am Anfang so schwer gefallen ist.

Also ... Gewöhnungssache! Alles klar? :)

Antwort von Norbert1981,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Sicherlich kann man zwischen einem Chinesen und Japaner, einem Thailänder und einem Inder etc. unterscheiden.

Das glaube ich nicht. Ansongsten würdest du diese Frage nicht stellen.

Woher kommen diese Touristen, kannst du (goofysfrau, nur du) mir erzählen:

http://www.epochtimes.de/thumb/topstory/153368123_new.jpg

Kommentar von HunnenKhan,

Es gibt schon gravierende Unterschiede zwischen Ostasiaten und Südostasiaten oder Zentralasiaten. Also wenn du da keinen Überblick hast, leidest du unter Realitätsverlust.

Kommentar von Norbert1981,

Was hat denn deine Aussage mit meinem Argument zu tun?

Man soll zudem ein bisschen höflich sein!

Kommentar von TeeTier,

Auf beiden von dir geposteten Fotos sind eindeutig Chinesen zu sehen!

Das sind DEFINITIV keine Thailänder, Vietnamesen, etc.

Koreaner und Japaner fallen ebenfalls auf jeden Fall weg.

Die Gründe, woran ich das erkenne, würden den Rahmen dieses Postings sprengen, aber wenn du willst, können wir um Geld wetten!

Ich würde schwören, dass das Chinesen sind, und - mit Verlaub - es gibt auch Asiaten, die DEUTLICH schwerer auseinander zu halten sind.

Bei den Menschen auf den Fotos ist das sogar noch sehr leicht, da braucht man nicht mal Videos um Bewegungen erkennen zu können. :)

Kommentar von TeeTier,

PS: Ich sehe gerade, da ist ja noch ein drittes Foto ... aber das sind definitiv auch Chinesen ... garantiert!!!

Komm schon, die sind alle super einfach! Hast du nichts schwierigeres?

Nimm mal Fotos von jungen Koreanern und jungen Japanern ... die sehen sich nämlich am ähnlichsten unter allen Asiaten. Vor allem, wenn man nur Fotos und keine Bewegungen hat. :)

Kommentar von Norbert1981,

Leider haben Sie nur FAST richtig beantwortet.

Im obigen Bild 2 sind aber ganz eindeutig japanische Touristen ( links die ersten beiden Männer mit dem Hut, ihre Gesichte sind schon ganz typisch japanisch).

Komischerweise wurden sie als "chinesische Touristen" bezeichnet:

http://www.morgenpost.de/wirtschaft/article1696069/Chinesische-Gaeste-haben-sehr...

Das ist leider falsch.

Vor allem der Mann mit weißem Hut sieht ähnlich wie Shintarō Ishihara (Ehemaliger Oberbürgermeister von Tokio) aus.

Übrigen haben Sie zwat richtig beantwortet, heisst es aber, dass sogar Sie Asiaten nicht immer richtig unterscheiden können.

Ich auch nicht.

Kommentar von Norbert1981,
Antwort von JanKrohn,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Alle, die behaupten, man kann Japaner und Chinesen ohne weiteres unterscheiden, moechte ich mal bitten, dieses Quiz zu nehmen, und den erreichten Score zu posten: http://alllooksame.com/quiz.php?tid=1

Kommentar von JanKrohn,

Ist schon eigenartig, dass immer gleich Ruhe im Karton ist, wenn ich bei dieser Art Fragen das Quiz poste, nicht wahr, die Herren Experten...? ;-)

Antwort von leoniehub88,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Für die asiaten, ist es auch schwer Europaer usw zu unterscheinden. Es ist einfach die frage der Gewöhnlichkeit.

Antwort von Bemmi2,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Eine Lehrerin auf meiner Schule hat mal mit uns dieses Thema angeschnitten und erzählte uns, dass eine Bekannte oder was sie auch immer war, aus Asien kommt und es ihr unglaublich schwer fiel Europäer zu unterscheiden, weil sie meinte, dass sie nicht auf die Haare achten. Meine Lehrerin war ziemlich erstaunt, weil man sich das schwer vorstellen kann, dass man die Haare gar nicht richtig beachtet. Aber nun ja.

Antwort von Peccator7,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Umgekehrt soll es ja auch so sein.

Antwort von KhanhQuan,

Man kann sie/uns sehr gut unterscheiden, alle südostasiaten haben hellbraun bis du kelbraune hautfarbe, japaner und koreaner helle wie der des europäers und chinesen braungelb. Dazu kommen noch die meist markanten gesichtszüge der chinesen, oft grosse augen der japaner und das häufige doppellied am auge bei thais, viets etc. Es ist wie bei uns, südeuropäer haben auch dunklere hautfarben und die südamerikaner haben bei vielen einen ureinwohner touch. Versuch du doch mal schweizee, deutsche, österreicher und amerikaner zu unterscheiden^^ das gelingt kaum... Aber es stimmt, das ist gewöhnungssache, europäer können asiaten erst mit der zeit ausseinanderhalten wenn sie sich damit beschäftigen. Das gleiche auch umgekehrt. Meine mutter kann westler auch nicht richtig einteilen.

Kommentar von Norbert1981,

Ich weiß überhaupt nicht, woher kommt deine solche Behauptung

Deine Aussage gilt leider nur gelegentlich und niemals immer.

Antwort von Norbert1981,

Die Asiaten können Europäern auch nicht unterscheiden.

Europa im Kopf der meisten Asiaten=weiße Menschen mit Langnase+Kirchen+Burgen+Palaste+Schlösser

=allgemein gesehen sind alle europäische Staaten, egal ob von Finnland bis Italien, von Großbritannien bis Russland gleich, kein wesentlicher Unterschied.

Antwort von HunnenKhan,

Wenn man sich mit den Völkern und Rassen genauer auseinandersetzt, kann man erstaunliche Unterschiede feststellen. Wir schauen unser Gegenüber einfach zu oberflächlich an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community