Frage von schauspiele, 2

Warum sind meine Freunde so verhängt seitdem die mit Joints angefangen haben zu rauchen?

Ich hab denen schon vorher immer gesagt die sollten nie mit dem rauchen anfangen. Die sagten zu mir "nein man denkst du wir fangen mit dem rauchen an... spinnst du?.

Leider haben sie wirklich mit dem rauchen angefangen... und später mit den Joints....  obwohl die mir einmal gesagt haben ( wenn du mit dem rauchen anfängst möchte ich in zukunft nichts von dir hören.... lächerlich.

Aber seitdem die mit dem rauchen angefangen haben. Kommen die mir so behindert vor... richtig behindert. Die überlegen richtig lange wenn die etwas sagen möchten.... oder wenn etwas lustiges passiert lachen die kurz ganz wenig und nach 4 sekunden lachen die extrem laut.. wie die dass erst später richtig geschnalt hätten...

Antwort
von JohannAhrens, 1

Hallo erstmal,

die wirkung von Cannabis auf Junge Gehirne ist sehr verherend. Laut der Studie CANDIS (Canabis Disfunktion) ensteht eine Entwicklungshemmniss.

Das Verhalten auf das Du ansprichst nennt man Stoned, auf gut deutsch, die sind breit wie Hulle! Cannabis läßt das Gehirn in mehreren Bahnen denken, womit eine gewisse verzögerung zustande kommt. Das macht aber nicht automatisch Dumm. Im gegenteil, das Gehirn benutzt wesentlich mehr leitbahnen und betrachtet alles aus mehreren Blickwinkeln. Das Dich dieses verhalten stört ist ganz normal, da Du keine Identifizierung mehr mit Deinen Freunden hast. Mit anderen Worten: Halt Dich fern, such Dir neue Freunde. Nur um dazu zugehören, solltest Du auf gar keinen fall den konsum unterstützen oder gar mitmachen.

MfG

J.Ahrens

Antwort
von Mirarmor, 2

Tja, du hast ne gute Beobachtungsgabe. So ist sind eben die Effekte.

Wer sein Gehirn liebt, hält sich davon fern.

Werden sie nicht auch immer fauler und antriebsloser?

Kommentar von schauspiele ,

Also denen sheisst es immer an zur arbeit zu gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten