Frage von luchskind, 150

Warum sind manchmal lesben mit Frauen zusammen, die aussehen wie Männer?

Hallöchen,

Ich arbeite mit Kindern zusammen. Heute hat ein homosexuelles Paar (weiblich) ihr Kind bei uns in der Einrichtung abgeholt. Dabei sah die eine Frau aus, wie ein Mann. Die Kinder war sehr verwirrt. Nicht, dass Frauen sich lieben können, so wie Männer auch, sondern weil die eine Frau wie ein Mann aussah.

Darauf fragte mich ein Kind, warum die Mutter des Jungen auf eine Frau steht, die wie ein Mann aussieht, wenn sie doch Frauen liebt.

Ich wusste nicht so recht eine Antwort darauf und erklärte dem Kind nur, dass sich Frauen eben auch lieben können und die Geschmäcker verschieden sind. Dennoch grübel ich selbst die ganze Zeit darüber nach.

Bitte keine hetzkommentare. Ich bin ein ganz toleranter Mensch, vor allem gegenüber Homosexuellen.

Danke!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Fragant1995, 65

Jeder Mensch hat weibliche und männliche Anteile. Manche Frauen/Männer haben zwar genug weibliche/männliche Anteile um eine Frau/ein Mann bleiben zu wollen, haben aber auch so viele männliche/weibliche das sie sich gerne maskulin/feminin geben-kleiden. Das hat mit Hormonen, Genetik Veranlagerungen, Entwicklungsphasen und mit Funktionen die vom Menschen selbst gesteuert werden können zu tun. Es kann auch ein Fetisch oder eine Vorliebe sein, was aber nur eher selten der Fall ist. Eine Entscheidung im Motto „Ich mache einfach mal auf maskulin/feminin“ ist es nie, es sei denn soziale Einflüsse (die dazu beitragen) stürzen auf den Menschen ein.

Antwort
von Ojayh82, 76

Also viele Homosexuelle haben mir erzählt, dass es in jeder Beziehung einen starken (Yin) und einen weichen (Yang) gebe.

Und insbesondere männliches Aussehen und männliche Kleidung wird in unserer Gesellschaft traditioneller Geschlechterrollen am ehesten mit diesem starken und harten Part in Verbindung gebracht.

Daher würde sich einer der Partner in einer homosexuellen Beziehung immer stärker und männlicher kleiden und geben.

LG

Antwort
von exxonvaldez, 50

Ich würde sagen, das ist sogar die Regel, dass es in homosexuellen Beziehungen einen maskulinen und einen femininen Part gibt.

Bei Lesben heißt das "Butches und Femmes".

https://de.wikipedia.org/wiki/Butch_und_Femme

Antwort
von TailorDurden, 53

Naja, in jeder Partnerschaftstheorie gibt es eigentlich Rollenfunktionen, die eingenommen werden. Im Volksmund spricht man darüber "wer die Hosen anhat". Menschen fühlen sich in erlernten Rollen (starke Führungsrolle, devote Abhängigkeitsrolle) generell wohler, weil sie diese gut zu erfüllen gelernt haben.

Sehr viele Frauen definieren die Stärke des Partners über das Aussehen. Es ist demnach aufgrund unserer Gesellschaftskultur völlig normal, dass sich etwas kleinlautere, homosexuelle Frauen für ein "stärkeres", männlicheres Erscheinungsbild interessieren.

Antwort
von daria78, 25

Warum essen manche Veganer Produkte, die aussehen wie das, was sie eigentlich nicht essen?

Antwort
von iamJustAhuman, 69

Weil manche homosexuelle Frauen sich mehr als Mann fühlen und dann auch so einkleiden. Wegen dem anderen das dann die "richtige" Frau dann dennoch interessiert ist kann daran liegen das dann - die Frau die sich aber eher als Mann fühlt, ihr diesen Beschützer Typ gibt worauf auch ganz viele Frauen total abfahren und das kann man halt nicht eben immer wegwerfen.

Aktive Grüße 

PS : Alles ist nur Spekulation. 

Kommentar von S7donie ,

Was für ein Schmarrn. Dominante Lesben haben eher ein dominantes Erscheinungsbild und wie dieses Erscheinungsbild aussieht, bestimmt die Gesellschaft. Wenn es sehr devot wäre kurze Haare zu haben und Jeans zu tragen, dann würde sich das Aussehen kehren. 

Auch bei heterosexuellen Paaren.

Kommentar von iamJustAhuman ,

Bitte fühle dich davon nicht angegriffen ich habe da oben nur spekuliert.

Antwort
von Flosharon, 27

Frage ich mich auch.. ;) sind locker und nettesten die ich kenne

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community