Frage von will1984, 86

Warum werden manche Menschen direkt und beleidigend, sobald ihnen die Argumente ausgehen?

Ich frage mich hin und wieder, warum manche Menschen bei Meinungsverschiedenheit direkt werden müssen? Zeigt es nur, dass sie keine Argumente haben und die Direktheit als Durchsetzungmittel sehen? Stehen psychische Probleme dahinter oder Konflikte mit der Selbstachtung? Wie ist eure Erfahrung und wie geht man mit diesen Menschen um?

Antwort
von Schwoaze, 36

Direkt zu sein, ist  grundsätzlich kein Fehler. Vielleicht ist es nicht immer angebracht. Manchmal wäre es besser, einfach den Mund zu halten, als der Menschheit unbedingt seine Meinung kundzutun.... Unter Umständen kann Direktheit auch verletzend sein.

Also... direkt sein ist gut, aber mit Maß und Ziel. - meine persönliche Meinung.

Antwort
von djNightgroove, 29

Weil sich das Gegenüber oftmals zurückzieht, wenn jemand beleidigend und oft auch verbal aggressiv wird. So können diese Menschen sich in dem Glauben wiegen, sie hätten die Diskussion gewonnen und damit recht. Dabei hat ihr Gesprächspartner einfach nur resigniert, weil solche Leute gar nicht auf Argumente eingehen (können) und sieht eine Fortsetzung des Gesprächs als sinnlos an.

Antwort
von Spassbremse1, 10

Hier (re-) agiert das sog. "innere Kind" des/der Betreffenden.

Ich empfehle hierzu das Buch von Stefanie Stahl "das Kind in dir muss Heimat finden" wärmstens .

http://www.stefaniestahl.de/de/Interview1.pdf

Antwort
von Elfi96, 28

Was meinst du mit 'direkt'? Im Sinne von Beleidigung ist es nicht okay, im Sinne von 'Tatsachen einbringen' ist es okay. Direkt zu sagen, was stört, ist definitiv  besser, als drumherum zu reden. LG

Antwort
von Dianaartem, 32

Sag mal das finde ich jetzt aber voll komisch.

Ich finde es voll gut und richtig, direkt zu sein, das ist ehrlich und nicht so ein Drumherumgerede, zu denen passt es viel eher, dass sie unsicher sind und ihnen die Argumente ausgehen.

Antwort
von Evileul, 27

Gibt halt Menschen die mit Kritik nicht klar kommen.

Antwort
von Maximilian65454, 32

Alle menschen sind halt unterschiedlich

Antwort
von lkaso, 35

Was meinst du mit "direkt" sein.

Das ist doch was gutes einfach zu sagen was man denkt... (solange man damit niemand andren verletzt)

Kommentar von will1984 ,

Ich meine es in destruktiver Weise, dass sich im Tonfall vergriffen wird.

Kommentar von Dianaartem ,

Dann hast du dich aber voll falsch ausgedrückt.

Erst denken, dann schreiben, das war jetzt auch direkt :D

Kommentar von lkaso ,

Das heißt dann aber nicht "direkt sein" sondern persönlich werden....

Antwort
von LittleMac1976, 36

Was meinst du mit "direkt" sein?

Es ist doch immer besser, direkt zu sagen, was man denkt, als um den heissen Brei  zu reden

Kommentar von will1984 ,

Bei manchen ist es der Fall, dass sie versuchen, den anderen zu kränken, um nicht im Unrecht zu sein.

Kommentar von LittleMac1976 ,

Hm......verstehe ich jetzt nicht so ganz. Wenn man direkt ist, sollte es natürlich der Wahrheit entsprechen

Kommentar von Wauna ,

Ach so, Du meinst "persönlich"?

Manche werden einfach persönlich und beleidigend, weil ihnen die Argumente ausgehen und sie sich nicht eingestehen wollen, dass sie dümmer sind als ihr Gegner

Kommentar von will1984 ,

Du hast es erfasst.

Antwort
von erikology, 17

Vermutlich, weil sie sich dann verbal nicht mehr wehren können.

Antwort
von dielauraweber, 7

direkt zu sein ist überhaupt kein problem. das sollte man immer sein. direkt sein, ist keine beleidigung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community