Frage von HenrikhMaurer, 73

Warum sind manche Menschen auf Marken so angewiesen?

Ich sehe heutzutage Menschen - auch unter meinem Freundeskreis - die sich ohne Markenklamotten nicht auf die Straße trauen warum ist das so?

Jeden 2-3 Tag gehe ich mit einem Kollegen ins Gym und jeden Tag wirklich jeden Tag (auch in der Freizeit) sehe ich ihn mit irgendwas rumlaufen wo das Logo richtig fett auf seiner Brust oder auf seine Schuhe abgestempelt ist. Sei es Nike, Armani, Hollister, Bugatti, Adidas, Ralph Lauren, Tommy Hilfiger, Lacoste oder was auch immer ich hab ihn jetzt schon so oft unter jeder Marke gesehen als ob er 50 Sponsoren am Nacken kleben hätte.

Das ist nicht nur bei meinen Freunden so. z.B. In der Schule die Schüler die jeden Tag an mir vorbeilaufen oder wenn man sich mal in der Stadt auf eine Bank chillt man sieht überall Menschen auch ältere die irgendwas mit Nike, Timberland, B&B, Adidas, La Coste, New balance, RB etc. am Hut stecken haben.

Vor allem auch bei Fakes z.B. von Nike wird man in der Öffentlichkeit lachhaft dargestellt weil es keine Originalen sind (hab keine Erfahrungen damit und rede euch das auch nicht ein weil ich frustriert wäre oder so - hab auch keine fakes). Was ist eigentlich wichtiger die Marke oder der Schuh?

Ich rede von Markenb*ches es gibt natürlich Menschen die gerne irgendwas von einer Marke tragen weil ihnen das Motiv, das Design, die Farbe, der Stoff, oder einfach nur die Marke - gefällt um die geht es hier aber nicht. Ich rede von Menschen für die die Marken Selbstverständlichkeit geworden sind. Die die ohne eine Marke auf irgendeinem Kleidungsstück sich peinlich auf der Straße fühlen.

Versteht mich nicht falsch mir ist es eigentlich egal wie andere Menschen oder meine Freunde (<- mehr oder weniger) sich kleiden und das soll auch keine Eifersucht oder ähnliches von mir sein ich habe selbst viele Klamotten und vor allem Schuhe im Regal stehen die diese Marken enthalten. Nur Frage ich mich was diese Menschen diese Marken so anmachen/anziehen das Ihnen ein normales weißes T-Shirt im Wert von 20€ nicht ausreicht und sie sich lieber das gleiche weiße Shirt für 50€ kaufen wo nur das Ralph Lauren Logo abgebildet ist?

Ist auch bei diversen anderen Sachen so wie z.B. bei Handys/Smartphones obwohl ich das bei Smartphones noch verstehen kann da die meisten bekannten Handys (Samsung, Apple, HTC, Sony) auch die beste Hardware usw. besitzen. Aber bei so was wie bei Rucksäcken, Handtaschen, Gürtel, Uhren, Jacken (wobei ich das wiederum auch verstehen kann da die meisten Marken-Jacken richtig fresh sind) und etc. ist das wirklich nötig?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von hamking, 37

Teure Marken sind Statussymbole. Der Besitz eines teuren Produkts soll ausdrücken: Ich bin jemand, ich hab Kohle, ich bin erfolgreich, usw....

Meistens verhält es sich so: Je kleiner das Selbstwertgefühl, desto teurer die Marken. 

Gibt natürlich auch Ausnahmen. Manche Marken haben einfach bessere Qulität als Billig-Produkte. Das ist manchen Leuten auch sehr wichtig. Man muss also immer von Person zu Person schauen was zutreffend ist. 

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 14

Hallo!

Entweder hat das mit einem geringen Selbstwertgefühl zu tun, das man mit Marken bzw. Statussymbolen kompensieren muss, oder aber liegt es daran, dass man anderen zwanghaft was beweisen möchte/muss ----------> etwa wenn man "das Geld hat" und es anderen auf die Nase binden muss oder so...

Es gibt allerdings auch Leute (wie mich etwa), die sich Markenkleidung kaufen, weil sie schlicht gute Erfahrungen damit gemacht haben. Ich trage allerdings auch nicht diese ganzen Premium-Spezial-Trendmarken, sondern eher Esprit, s.Oliver, Tom Tailor, Olymp, Walbusch, mal was von Babista, K&L Ruppert... weil ich damit gute Erfahrungen gemacht habe!

Wenn jmd. seine Markensachen/Statussymbole mit Imponiergehabe vorführt bzw. sich extrem was drauf einbildet, kann man seeeeeeehr stark davon ausgehn dass er entweder emotional ganz schwach ist & das mit diesen Prestigeobjekten übertünchen muss ... oder dass er es einfach nötig hat sich zu inszenieren. Meine Meinung!

Schönen Abend noch :)

Antwort
von BlauerSitzsack, 28

Irgendeiner sagt mal, Marken sind wichtig, jetzt denken alle das es so ist.

Ich trage selber alles mögliche und kenne die Marken gar nicht, bis jetzt hab' ich noch kein negatives Feedback bekommen, da ich trotzdem gut damit aussehe und es zu mir passt.

Diese Leute denken halt einfach oft, sie gehören nicht dazu, wenn sie keine Marke tragen, ihnen fehlt etwas, weil alle Freunde es tragen, weil sie in der Werbung Leute sehen, die diese Marke tragen und denken, sie wären so "cool" wie diese Person, wenn sie die gleiche Marke am Leibe haben ...

Im Endeffekt soll jeder tragen was er will, und von den Leuten, von denen er dann angepöbelt wird, solche Leute könnten mir den Buckel runterrutschen, bis meine Wirbelsäule gebrochen ist.

Antwort
von Coffeman444, 32

Nun ich sehe die Sache so:

Eine Marke Zeichnet ein Produkt in einen bestimmten Punkt aus und hebt ihn von anderen gleichartigen Produktgruppen ab da der Hersteller symbolosiert wird. Zudem geht meist mit der Marke die Qualität einher. Niemals würde ich Gewand von Kik kaufen, alleine schon aus dem Grund weil ich mir denken kann wo es herkommt.

Ich bin der Ansicht das für meine Kleidung die teil meines persönlichen Lebensstils ist keine Menschen ungerecht behandelt werden sollen. Mit der Marke kann ich mir (ziemlich) sicher sein das dies der Fall ist.

Das Menschen andere Mitmenschen aufgrund der Kleidung ausgrenzen finde ich nicht in Ordnung. Natürlich machen Kleider Leute, jedoch sollte man einen Menschen nicht auf die Kleidung reduzieren, sondern sich eher mit seinem Charakter befassen.

LG

Antwort
von Thegendarmerie, 30

Erstmal, naja das sind ja keine Richtig teuren Marken... Also ich meine Ralph Lauren  und Armani ... die sind okay aber jetzt auch nix "Edles". Naja wenn man ein Sport T-Shirt kauft, da ist Nike halt immer gut aufgestellt, was Variation und Passform angeht. Und da es nicht Teuer ist, warum nicht kaufen. Natürlich gibt es immer noch billigeres aber ob du Jetzt dein Shirt bei Nike, Adidas oder Reebock kaufst... Alles kostet gleich "viel." 

Und ein weißes Shirt für 20€ ohne einen Markennamen.. das gibt es  glaunb ich nicht . 
Normales weißes Shirt - 5 Euro
Marken Shirt (Weiß von einer der von dir genannten Marken)= 20-30€ Mit logo... Kann man machen :) 

Antwort
von Wuestenamazone, 9

Weil sie meinen dann sind sie was besseres. Kinder werden gemobbt wenn sie da was anderes tragen als Markenklamotten und das ist traurig. Armes Deutschland.

Antwort
von Coollin, 32

Mir ist die Sache mit dem Markenzeug ziemlich egal. Hatte noch nie Geld für sowas und würde auch nichts dafür ausgeben wenn ich welches hätte.

Das mit den Smartphones ist totaler Quatsch. Dort ist es auch egal von welcher Marke du kaufst. Apple ist sowieso meist langsamer als Handys die nur die hälfte Kosten.

Meiner Meinung nach sind Markenprodukte völlig überflüssig. Ich habe noch nie großen Wert auf irgendwelche Marken - geschweige denn auf Kleidung gelegt und werde es auch dabei belassen.

Wenn man sich peinlich fühlt weil man keine Markenkleidung an hat leidet man meiner Meinung nach unter einer psychischen Störung.

Kommentar von Coffeman444 ,

Marken sind keinesfalles überflüssig. Unter einer Marke versteht man das Herstellerlogo, und ohne dieses fällt es dem Konsumenten extrem schwer, ja beinahe unmöglich, die Qualität des Produktes auf den ersten Blick zu erahnen. Ich nehme immer das Beispiel Produkte im Supermarkt: Stell dir vor es gibt in einem Supermarkt 5 verschiedene Schokoladentafelnanbieter- allerdings ist jede Verpackung gleich weiß, sieht komplett gleich aus und auf jeder steht in schwarz "Schokolade" oben. - Welche Kaufst du? Wo ist da der Wirtschaftliche Wettbewerb? Wie stellst du die Qualität fest?

Jede Marke ist für Unternehmen bedeutend wichtig- seien es jetzt Produktmarken, Familienmarken, Dachmarken, ... zu sagen weg mit den Marken wäre für unsere Wirtschaft der todesstoß.

Antwort
von rokenisdodelig, 17

weiß nicht warum das so ist,

aber dahinter steckt sicherlich eine krasse Operation einer unsichtbaren Weltelite

die sich gut mit Psychologie und so auskennen ... :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community