Frage von JohannLove, 17

Warum sind Kunststoffe chemikalienbeständig?

Hallo,

Ich bin 18 Jahre und schreibe derzeit meine Facharbeit für mein Abitur. Mein Thema berichtet darüber, wie Kunststoffe zum Schutz vor chemischer Korrosion verwendet werden. Ich lese sehr viel darüber, wie beständig manche Kunststoffe gegenüber einigen Chemikalien sein können, aber NIRGENDS warum das so ist? Ich weiß mittlerweile schon so viel über Kunststoffe und bin auch schon so weit, dass ich verstanden habe:

Wenn der Kunststoff nicht beständig genug ist, diffundieren andere Stoffe zwischen den Polymerketten ein und schieben sie auseinander. So weit ist das nicht schwierig nachzuvollziehen. Aber ich finde einfach keine wissenschaftliche Seite, oder ein Buch, das mir erklärt wie es eben in den anderen Fällen, also in den Fällen, in denen der Stoff beständig genug ist, aussieht ?

Ich bin wirklich am verzweifeln und hoffe, dass vielleicht ein Chemiker oder Chemiestudent eine Antwort eine Erklräung oder eine Seite/Buch auf meine Frage parat hat.

Vielen Dank !

Antwort
von Seefuchs, 17

Was du beschreibst ist Löslichkeit nicht Beständigkeit auf die du hinaus willst.

Das Thema sind mehr oder weniger einfache chemische Reaktionen. Ist eine Chemikalie in der Lage die Chemische Struktur des Polymers nachteilig zu ändern. Das ist die Frage. 

Säuren zum Beispiel reagieren kaum mit PE weil es kein Angriffspunkt für die Säure gibt. Während zum Beispiel Polyamide Probleme mit Säuren haben.

Dieses Spiel muss man halt für jedes Polymer zu jedem bestimmten Stoff und bestimmten Bedingungen überprüft werden.

Typischerweise findet man sowas in Büchern über Makromolokularchemie bzw Kunststoffchemie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten