Warum sind kemalisten und bozkurts islamfeindlich?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kemalisten berufen sich auf den Gründer der Türkei Mustafa Kemal Atatürk, welcher sehr laizistisch geprägt war, er hat also darum gestrebt Religion und Staat strikt zu trennen. 
Folglich empfinden viele Muslime diese Grundhaltung als islamfeindlich.

Bozkurts sind nichts Anderes als türkische Nazis. Ihre Ideologie passt meistens nicht so mit den Lehren von irgendeiner Religion überein, trotzdem gibt es viele rechtsextreme Türken, die trotzdem Muslime sind. 

Es geht auch vor Allem darum welche Auslegung man auslebt, oder ob man überhaupt religiös lebt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der fanatismus ist deren "himmelreich"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. kemalisten und zum Teil bozkurts (viele sind Erdogan Fans geworden leider) verstehen unter nationalismus Zusammenhalt im Staat.
2. die kemalisten mussten in der Vergangenheit gegen kurdische terroristen kämpfen, weil sie sich nicht dem Staat anschließen wollten und rumterrorisert haben
3. wenn Laizismus für dich islamfeindlich heißt ist es dein Problem

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Obama28
09.05.2016, 22:57

Hahah lächerlich

0
Kommentar von 35turk35
09.05.2016, 23:05

Inwiefern lächerlich ?

0

Manche kemalisten die es übertreiben sind islam feindlich. Nicht alle . Bozkurts sind eher islam freundlich da sie auch immer allahu akbar schreien und die Mehrheit der Frauen bedeckt sind . Frage mich woher du diese Infos hast. Musst auch bedenken das es unter Bozkurts auch aleviten gibt welche von Grund auf zu Moscheen und azan wie das Gebet ablehnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung