Frage von 02567, 32

Warum sind Kapitalgesellschaften keine Ist-Kaufleute?

Ich weiß was unter Ist-, Kann- und Formkaufmann zu verstehen ist. Mir ist es aber nicht klar wieso zwischen Ist- und Formkaufleuten unterschieden wird. Kapitalgesellschaften betreiben doch ebenfalls einen Gewerbebetrieb. Oder kann es sein dass Kapitalhlgesellschaften SOWOHL Ist-, ALS AUCH Formkaufleute sind?

Antwort
von berndcleve, 5

§ 6 Abs. 2 regelt, dass § 1 und § 2 nicht für Kapitalgesellschaften gelten; insofern ist die Kapitalgesellschaft Formkaufmann kraft rechtsform, aber kein Ist Kaufmann.

Antwort
von mrlilienweg, 8

Formkaufleute = Handelsregistereintrag hat konstitutive Wirkung, also ohne Eintrag ins HR kann keine Kapitalgesellschaft entstehen, daher ist die Formkaufmannseigenschaft für Kapitalgesellschaften obligatorisch es besteht also keinerlei Auswahl. 

Beim Istkaufmann hat HR-Eintrag nur deklatorische Wirkung, er ist quasi schon davor Ist-Kaufmann ab dem Moment  wenn er ein Handelsgewerbe betreibt und ist dann nach § 29 HGB aufgrund des Handelsgewerbe zum HR-Eintrag verpflichtet.  

Antwort
von Laminatdealer, 18

nein, weil die form als erstes überprüft wird

sie sind kaufleute nach form, fertig

erst wenn jemand kein kaufmann nach form ist, wird weiter geprüft, ob er kaufmann ist

aber von der logik her, könnten sie auch ist-kaufleute sein, nur das interessiert nicht mehr, weil form unzo

Antwort
von Rekkarma, 16

In der Steuerfachangestellten-Prüfungsvorbereitung wird genau das so gesehen: Das Kapitalgesellschaften sowohl Ist- als auch Form-Kfm. sind.

Kommentar von Rekkarma ,

Wenn dein Lehrer das so nicht akzeptieren will, würde ich vor Gericht ziehen, um ihn auf seinen Fehler aufmerksam zu machen.

Kommentar von 02567 ,

:D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten