Frage von NicoSi, 236

Warum sind Jungs Helden, wenn sie mit vielen Mädchen Sex haben und andersherum sind Mädchen dann Schlampen??

Ist ja mal typisch. Und diese Frage ist ernst also bitte nicht melden. :)

Antwort
von elha98, 99

Weil unsere Gesellschaft immer noch in ihren Grundzügen sexistisch ist. 

Frauen wird immer noch in Teilgesellschaften ein höherer Wert beigemessen, wenn sie Jungfrauen sind. Biologisch gesehen mag das darin begründet liegen, dass eine Frau im Regelfall nur ein Kind von einem Mann zur Zeit austragen kann (außer im seltenen Fall von Mehrlingsschwangerschaften), d.h. wenn eine Frau früher mit mind. einem weiteren Mann vor der Paarung geschlafen hat, bestand die Möglichkeit, dass sie bereits schwanger war und der Mann seine Gene umsonst verschossen hat. Männer dagegen können beliebig viele Frauen begatten... und bei jedem Mal eine mögliche Schwangerschaft in Gang setzen. 

In der heutigen Zeit von Verhütung und innerhalb einer Bildungsgesellschaft sollte das aber wirklich keine Rolle mehr spielen.

Antwort
von Gymrat3252, 34

Ein Schlüssel der in alle Schlösser passt ist ein Master Schlüssel.  Ein schloss in das jeder Schlüssel passt ist...naja

Antwort
von schleudermaxe, 117

... wer sagt das bzw. wo steht das?

Kommentar von NicoSi ,

Twitter.

Kommentar von schleudermaxe ,

... wer ist das?

Kommentar von NicoSi ,

Wer Twitter ist!

Kommentar von schleudermaxe ,

??? etwa die Amis, die mitsehen und mithören und alles verkaufen?

Na denn.

Kommentar von Liora123 ,

Das steht nirgends und das sagt auch niemand, aber die meisten denken (leider) so

Kommentar von schleudermaxe ,

... habe ich aus den Hirnen meiner Schüler noch nie ersehen können.

Kommentar von Meeew ,

Dann bekommst du nix mit..
Wenn ein Mädchen innerhalb kurzer Zeit mit verschiedenen jungen was macht, egal ob Beziehungen oder nur treffen, wird sich das Maul drüber zerrissen wie sonst was.

Antwort
von MarKing93, 60

Stell dir mal vor, du hast einen Schlüssel, mit dem du jedes Schloss aufschließen kannst. Das ist dann der Masterschlüssel, jeder hätte gerne einen solchen Schlüssel, ein Super Ding!

Jetzt hat man aber ein Schloss, welches so oft benutzt wurde, dass es so ausgeleiert ist, dass man es mit jedem Schlüssel aufschließen kannst. Man würde dieses unbrauchbare Schloss sofort wegschmeißen.

;)

Kommentar von elha98 ,

Zum einen frage ich mich, wie ein Schloss ausleiern kann... Zum anderen hinkt der Vergleich. Eine Frau, die viel Sex hatte, ist nicht automatisch "ausgeleiert" und es ist wirklich abstoßend, so einen Vergleich zu nutzen. Die "Enge" einer Frau kann höchstens durch eine Geburt geändert werden und ist anatomisch bedingt. 

Zu guter Letzt ist der gesamte Kommentar abstoßend. Was ist das für eine Bauernweisheit? Frauen mit Schlössern und Männer mit Schlüsseln zu vergleichen, ist absurd und die Botschaft sexistisch.

Was sind denn dann Homosexuelle? Zwei Schlüssel und zwei Schlösser, die dann einfach keine Sexualität haben?

Kommentar von MarKing93 ,

Man sollte nicht alles Ernst nehmen, dass ist ja nur ein lustiger Vergleich ;)

Kommentar von elha98 ,

Das kann man so sehen, muss man aber nicht. Auch durch solche Scherzchen wird Sexismus immer wieder in unsere Gesellschaft (re)implementiert, auch wenn der Verfasser es vielleicht gar nicht böse meint.

Antwort
von Jerry28, 71

Ich denke, das ist abhängig davon, wen man um seine Meinung fragt....

Antwort
von Winni12345, 65

Ein Held erreicht irgendetwas schweres. Und in unserer Gesellschaft für einen Mann ist schwerer eine Sexpartnerin zu finden als für eine Frau. Es heißt "Ein Mann sagt NEIN einem Mann VIELLEICHT, sonst nie" 😊

Antwort
von FameMonster100, 74

Stell Dir das Ganze mal in einer Analogie vor: Stell Dir vor, die Frau ist ein Schloss und der Mann der Schlüssel. Wenn eine Frau also mit vielen Männern schläft, ist sie ein billiges Schloss. Wenn ein Mann mit vielen Frauen schläft, hat er den Master Key.

Kommentar von 99ChuckNorris ,

Okay das finde ich jetzt aber sexistisch

Kommentar von FameMonster100 ,

Ich auch. So funktioniert leider unsere Gesellschaft: Wir alle haben unsere Erwartungshypothesen. 

Kommentar von 99ChuckNorris ,

;) Ja Frauen wollen genauso gerne Sex wie Männer, wollen aber nicht als Schlmpe gelten und machen es deshalb ungezügelt nur heimlich, ohne das ihr soziales Umfeld davon was mitbekommt.

Die Männer können da schon mehr angeben.

Kommentar von Libertinaer ,

Alxo mich persönlich interessieren die "Erwartungshypothesen" sexistischet Ewiggestriger einen Dreck. Und da sind wir doch wirklich nicht alleine, oder?! =:-)

Antwort
von StelinaVicky, 51

Das frag ich mich auch immer so ein schwarm es gibt genauso Frauen die auf abwechslung stehen und es mögen mit anderen Männern zu schlafen genau wie die Männer.
Männer sind dann Männlicheschlampen was soll ich dazu noch sagen ^^.

Antwort
von vero911r, 44

Mich persönlich ekelt es richtig an.
Wer weiß in wem er schon alles war ?
Es sind einfach keine richtigen Männer meiner Meinung nach.

Antwort
von Liora123, 54

Das ist leider einfach so. Sowas nennt man Sexismus


Antwort
von night9173, 56

Schlmpe ist ja auch ein anderes Wort für Held. Man kann Jungs die mit vielen Mädchen Sex haben ebenfalls als Schlmpe bezeichnen und Frauen die mit vielen Männern Sex haben könnte man auch Heldinnen nennen.

Also ich habe nichts gegen Frauen die ihren Spaß mit vielen Männern haben wollen. Wenn wir Männer das dürfen, dann können die Frauen das ebenfalls tun.

Antwort
von keylou, 45

Naja mein Bruder hat es mir so erklärt das Frauen besonders sind sie sind reine und zarte Wesen wie eine Rose aber wenn jeder kommt und die Rose antatscht und anfässt verwelkt sie einfach deshalb sollte ein Mädchen auf ihre würde und ihre ehre achten wie auf einen schatz

Kommentar von Liora123 ,

Das soll doch ein Witz sein, oder?

Kommentar von keylou ,

Nope also ich denke das ist richtig so wie ich erzogen worden bin :)

Kommentar von keylou ,

andere können machen was sie wollen ich werde es denen mit sicherheit nicht ausreden aber so wurde es mir erklärt und so sehe ich es auch ich hoffe du kannst es akzeptieren :)

Kommentar von elha98 ,

Ich muss dich leider enttäuschen, Frauen sind nicht ausschließlich reine und zarte Wesen und diese Mythologisierung ändert auch nichts daran. Frauen sind nämlich keine einheitliche Masse und jede hat ihren ganz eigenen Charakter, genau wie bei Männern auch. 

Da gibt es genauso sanfte, liebevolle, mütterliche wie auch versoffene, aggressive, pöbelnde, rauflustige Frauen. 

Kommentar von Meeew ,

Allein schon biologisch gesehen ist das Schwachsinn. Der Rose ist es egal wie oft sie berührt wird sie geht irgendwann eben ein egal ob man sie anfasst oder nicht. Ist eben so ne Sache mit Blüten, sie sind nix ewiges.

Jeder Mensch ist frei/sollte es sein und dabei sollte solcher Sexismus schon längst veraltet sein, was er zu unser aller leiden nicht ist. Und das für beide Seiten ..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten