Warum sind in sehr vielen Übersetzungen immer wieder Fehler enthalten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Argument, dass Übersetzungen sehr teuer sind, kann ich nicht gelten lassen. Professionelle Übersetzer arbeiten zu Stundenpreisen, die in der Regel viel niedriger sind als die Stundepreise für Installateure und Tischler zum Beispiel. Immerhin haben professionelle Überrsetzer eine akadmische Ausbildung hinter sich. Es wird von vielen Hotels leider unterschätzt, wie wichtige der richtige Sprachgebrauch ist. Es geht hier um Image, um Wohlfühlen etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hotels haben nie Geld zuviel, ob groß oder klein ;-)
Es ist schon so, wie von allen beschrieben. Professionelle Übersetzungen werden i.d.R. nicht in Auftrag gegeben, und selbst wenn, ist es nicht sicher, dass das dann fehlerfrei ist. ;-)

Es ist ja auch nicht so dramatisch, wenn es fehlerhaft ist, Hauptsache der Sinn wird verstanden, oder!?
Klar wäre es schön, wenn die Hotels dann die Kommentare der Gäste nutzen, um den Text zu verbessern. Aber jetzt stell Dir mal so eine Bettenburg auf den Canaren mit 500 Zimmern vor. Da musst Du dann nach der Korrektur 500 neue Ausdrucke, evtl. laminiert machen und verteilen lassen. Das kostet ja auch Zeit und Geld. Und dann kommt der nächste Gast und erzählt, dies oder das sei falsch.... and so on.
Das nimmt keine Ende. Also bleiben die Texte meist so falsch wie sie sind.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gute Übersetzer sind teuer. Nicht nur im Bereich Touristik wird gespart, weil die Preise von Veranstaltern gedrückt werden, auch Gebrauchsanweisungen sind oft miserabel übersetzt, auch wenn dort weniger Preisdruck herrscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Novos
06.03.2016, 15:36

Wenn es sich um gedruckte Informationen handelt, kommt es auf die Auflage an, wie lange es dauert, dass die "alte" verteilt ist, so dass diese neu (und möglicher Weise korrigiert) aufgelegt wird.

0
Kommentar von 31Tommmie1967
06.03.2016, 15:37

Danke, das versteh ich. Aber gerade dann wären doch die Gäste der Hotels eine kostengünstige, wenn nicht sogar kostenlose Hilfe beim noch mal Drüberschauen.

0

In den ausländischen Hotels werden solche Übersetzungen (die ja meist nur hausintern verwendet werden wie beispielsweise Speisekarten, Anmelde-formulare oder Hausordnungen) von eigenen Angestellten mit gewissen Sprachkenntnissen übersetzt. Für professionelle Übersetzungen eines Dolmetschers gibt man da kein Geld aus. Und das Korrekturlesen von Übersetzungen ist sicher nicht Aufgabe der Gäste. Ganz im Gegenteil, sie bezahlen ja noch für einen Aufenthalt im Hotel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 31Tommmie1967
06.03.2016, 16:03

Bei kleinen Hotels versteh ich das ja, aber diese Fehler treten auch bei großen Hotelketten auf, die bestimmt nicht an Dolmetschern sparen müssen, zu mal bestimmte Informationen für die Gäste in allen Hotels gleich sind. Hier mal ein Beispiel eines Hinweisschildes in der Küchenzeile aus einem in Teneriffa Apparthotel: "Wir wollen sie daran erinneren das Kuchengebiet nicht die Verantworhgkeit ist um für die Putzfrauen zu reinigen." Klar, man versteht schon, was man den Gästen damit sagen will, dass nämlich die Putzfrauen nicht das Geschirr abwaschen, was man benutzt hat, sondern die Gäste das alleine machen müssen. Aber solche Fehler sind auch noch nach Jahren, wo das Hotel schon lange existiert, noch vorhanden. 

0

Was möchtest Du wissen?