Frage von kale1111, 57

Warum sind in Industrieländern sehr viele Menschen Übergewichtig?

Was sind dabei die Wichtigsten Faktoren ?

Antwort
von FelixFoxx, 24

Es gibt Nahrung im Überfluß und man kann sie ohne großen körperlichen Einsatz bekommen. Dazu haben viele Menschen einen Beruf, in dem sie sich nicht viel bewegen müssen, körperlich schwere Arbeit wird immer seltener. Es ist also sehr einfach, mehr Energie zu sich zu nehmen als man verbraucht.

Antwort
von Nordseefan, 17

Zu viel (falsches) essen. Es soll immer schnell gehen, daher wird oft zu Fertiggerichten gegriffen.

Zu wenig Bewegung. Viele sitzen nur noch rum, erst bei der Arbeit,(Schule) dann vor dem Pc. Schon 10jährige spielen nicht mehr draußen.

Wenn ich so in die Klasse von meiner Freundin ihrem Sohn schaue, das sind schon viele "dicke" dabei. Und das ist nun keine besondere Klasse. Klar auch in meiner Klasse war ein Moppelchen. Eines. Wir haben halt damals noch draußen rumgetollt. Der ständige Griff in die Süßigkeitentüte war da nicht so verlockend.

klar haben wir auch genascht, aber uns das beim Räuber und Gandarmspielen wieder abtrainiert.

Antwort
von DODOsBACK, 10

Wir nehmen mehr Kalorien zu uns, als wir verbrauchen.

Hochkalorische Nahrung ist immer verfügbar, bewegen müssen wir uns so gut wie gar nicht mehr, dazu kommt, dass wir Krankheiten meist behandeln, bevor sie uns "an die Substanz gehen" können und dank gut isolierter Wohnungen verbrauchen wir nicht mal den Winterspeck ...

Durch Zusatzstoffe und massenhaft Zucker werden viele regelrecht "süchtig" nach ungesundem Essen. Außerdem wird es häufig als "Ersatzbefriedigung" missbraucht, wenn das Leben keine anderen Erfolgserlebnisse bereithält.

Von Menschen, die sich durch falsche Schönheitsideale direkt in den Jojo-Effekt hungern, ganz zu schweigen.

Die Evolution hat unseren Körper gelehrt, dass IMMER mit Hungersnöten und Krisen zu rechnen ist - und darauf sind wir nach wie vor vorbereitet. "Gute Futterverwerter" legen Reserven an, wann immer das möglich ist.

Man muss sich nur mal bewusst machen, dass die letzte große Hungersnot in Europa während des Zweiten Weltkriegs stattfand. Was "uns" heute dick macht, hat unseren (Ur-) Großeltern damals das Leben gerettet...

Antwort
von Kuno33, 15

Hallo, ich gebe ein paar Hinweise. Da Du diese Frage allgemin stellst, empfehle ich Dir einmal etwas über sinnvolle Ernährung zu lesen.

Ein wesentlicher Punkt ist der, dass die meisten viel zu viel Kohlenhadrate in Form von Zucker und Stärke zu sich nehmen.

Besonders industriell vo- unf zubereitete Speisen in Form von vorbereiteten und noch mehr in Form fertiger Mahlzeiten enthalten übermäßige Mengen von Kohlehydratenkombiniert mit vielen Fetten auf der Basis gesättigter Fettsäuren.

Die Unsitte unterwegs ständig Flaschen und Essen mit sich zu führen bzw. in "to-go"-Versionen zu kaufen, führt zu einer maßlosen Überernährung.

Antwort
von XHeadshotX, 30

Streß, Bewegungsmangel, Schlafmangel, ständige Verfügbarkeit von (zumeist nicht sehr hochwertiger) Nahrung würde ich meinen.

Antwort
von pikachulovesbvb, 21

Industrieländer sind i.d.R reicher als Entwicklungsländer.

Essen ist günstig und die Arbeiter die körperlich Arbeiten sind nicht so stark vertreten wie in anderen Ländern.

Antwort
von FragaAntworta, 18

Überangebot an schlechtem und schnellen Essen und zu wenig Bewegung, das sind wohl die größten Probleme dabei.

Antwort
von wolfram0815, 7

Weil Lebensmittel im Verhältnis zum Einkommen sehr billig sind. 

Hierbei muß man aber noch etwas genauer hinschauen: In Industrieländern ernähren sich die unteren "Einkommen" einseitiger und weniger gesünder. Darum hat diese Bevölkerungsschicht überdurchschnittlich mehr Übergewichtige. Auch isst diese Bevölkerungsschicht erheblich mehr Fleisch. 

Antwort
von Sansibar007, 8

Das Essen ist im Überfluss da.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community