Warum sind in einer Glühbirne Spannung und Stromstärke nicht proportional?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Weil der elektrische Widerstand des Glühwendels einer Glühbirne sehr stark von der Temperatur abhängt.

Beim Einschalten ist er noch kalt, der Widerstand gering, es fliesst also ein sehr großer Strom. Dann erhitzt er sich extrem schnell, der Widerstand steigt dadurch an, und der Strom wird weniger. Deswegen brennen Glühbirnen auch am ehesten durch beim Einschalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil der Widerstand von der Temperatur des Glühdrahtes abhängt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung