Frage von Ellisdi, 167

Warum sind in Deutschland lebende Türken so stolz auf ihr Land obwohl sie es verlassen weil ein anderes Volk bessere Umstände in ihrem Land anbietet?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BVBDortmund, 67

Das
Volk der Türken
ist schon immer ein
Wandervolk gewesen
ursprünglich sind sie aus
dem Osten eingewandert, weil sie von Mongolen und Chinesen
vertrieben wurden.

Da
Türken eher ein
asiatisches Aussehen
hatten, gehe ich davon
aus, dass sie europäische
Frauen heirateten.

So
gesehen gibt es keine Türken mit reinem Blut.

Antwort
von staffilokokke, 112

Vor allem weil Erdogan selber meinte, man müsse erst mal einen `Bluttest`machen, bei den türkisch-stämmigen Abgeordneten, ob sie überhaupt noch `rein` wären.?! 
Diese Flitzpiepe.

Antwort
von autmsen, 59

Türken haben tatsächlich manchen Grund stolz auf ihr Land zu sein. Da steht z.B. das älteste bekannte Steinhaus der Menschheit. Die Geschichte ist also schon mal reichlich bis sehr lang. Länger als unsere. 

Ob Türken dazu neigen, sich mit den grundlegenden Regeln ihres Landes auseinander zu setzen - mir scheint so. 

Dass Deutsche sich weigern auch nur ihre für alle natürlichen und juristischen Personen geltenden Pflichten zu kennen kann hier tagtäglich nachgelesen werden. Desinteresse dieser Art ist die größte Ausdrucksweise von Staatsfeindschaft überhaupt. Wohin sie führt lehrt uns die deutsche Geschichte reichlich. 

Es ist auch absolut keine Schande, in ein wildfremdes Land zu reisen mit anderer unbekannter Kultur und Sprache, dort hart und oft unter Tarif anzufangen sich ein Leben aufzubauen, und dann in der dritten Generation diesem Land 20% aller Arbeitsplätze geschaffen zu haben. Da kommt von Nix Nix. 

Ich höre mal auf. Und hoffe dass deutlich geworden ist: 

Von Nix kommt Nix. Auch Deine zunehmende Ablehnung kommt schlimmstenfalls von Desinteresse. Und mangelnder Bereitschaft sich einzubringen. 

Kommentar von Ellisdi ,

Wie wäre es wenn du einfach auf die Frage antwortest? Niemand hat hier etwas über Deutschlands 1000-jährige Geschichte wissen wollen. Auch wollte niemand unbelegte Behauptungen ala 20% Arbeitsplätze lesen, zumal die Türken erst nach dem Wirtschaftswunder kamen und ganz und gar keine Arbeit aus der hungernden Türkei mitbrachten.

Also das nächste mal einfach auf die Frage achten und eventuell auch darauf antworten.

Kommentar von autmsen ,

Es wäre mir neu, dass wir 1961 bereits das sogenannte Wirtschaftswunder abgeschlossen hätten. Es wäre dann tatsächlich neu, wäre seine Weiterentwicklung ohne die vielen Gastarbeiter möglich gewesen. Denn die Tatsachen sehen hier gegenteilig aus. 

Und Was bitte heißt hier unbelegte Behauptungen? Wenn Dir nicht bekannt ist, warum Merkel ihre erste Volksverhetzungskampagne zurück gerudert hat, dann wäre es wohl mal an der Zeit, dass Du Dich erst mal mit den Fakten vertraut machst. 

Du hast keine Ahnung wovon ich schreibe? Logisch und von mir eben auch benannt:

Merkels, nebenbei von Verfassungsrechtlern so genannte, erste Volksverhetzungskampagne, zog diese nicht zurück, weil ihr Verfassungsrechtler mit Klage drohten. Erst als ihr Wissenschaftler des Fachgebiets Arbeitsmarkt anhand von Fakten nachwiesen, dass die Türkischstämmigen in diesem Staat 20% der Arbeitsplätze stellen, ging sie an die Öffentlichkeit und erklärte, sie habe ihr Geschwätz von wegen Multi-Kulti sei gescheitert, auf die Grünen und nur auf diese Partei bezogen. - Du sitzt an der Informationsmaschine. Du kannst sie ihrem eigentlichen Zweck nach nutzen und die von mir genannten Fakten in manchen Archiven recherchieren. 

Ich bin also sehr wohl auf die Frage eingegangen. Denn offensichtlich hast auch Du es nicht nötig, Dich über die Vorgänge in diesem unserem Land auf dem Laufenden zu halten. Da kann keine Grundlage vorhanden sein, auf das eigene Land stolz sein zu wollen.

 Denn: 

Worauf denn will ein Mensch stolz sein, wenn er keine Ahnung und kein Interesse am Gegenstand hat?

Tatsächlich lehrt uns unsere eigene Geschichte, wohin solches Desinteresse führt. 

Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenward nicht verstehen und die Zukunft nicht gestalten. Und braucht sich über eine Wiederholung der Geschichte nicht wundern. 

Stammt nicht von mir. Mir fällt der Name des Autors nicht ein. Kannst Du aber auch mit dieser Informationsmaschine selbst heraus finden. 

Auch diese Antwort auf Deine Buchstabenfolge gibt sehr gut Antwort auf die Frage. 

Ok. Notwendig ist da allerdings, den Sinn eines Textes erfassen zu können. Hat meine Generation noch in der Schule gelernt. 

Antwort
von sabbelist, 85

Eine gute Frage. Ich weiß von einigen meiner türkischen Bekannten, die schon viele Jahre hier in Deutschland leben, das Sie in der Türkei, nicht mehr als richtige Türken angesehen werden.

Kommentar von martinzuhause ,

da haben deine bekannten ja glück dann.

Antwort
von martinzuhause, 83

weil die ausgewanderten türken nicht wissen das ihr volk auch nur ein zusammengewürfelter haufen ist.

da kann der erdowahn prüfen was und wen er will

Antwort
von Eks3838, 68

Also ich bin stolz auf mein Land( bin Türke), wass ist den daran falsch Stolz auf sein Land zu sein ? Deutsche sind doch auch Stolz auf Deutschland? Oder nicht ? Das wäre echt schräg 😅

Und ich lebe in Deutschland weil meine Eltern damals hierher gekommen sind ... In ungefähr 4jahren bin ich weg von hier un komme es paar mal im Jahr besuchen. ... Schließlich ist Deutschland auch ein Teil meines Lebens :)

Ich verstehe dich aber manche meiner Landsmänner übertreiben es oft ("türken sind die besten" usw.)

Kommentar von Ellisdi ,

Warum ist denn die Türkei "dein Land"? Und nein, ich bin Deutscher und nicht mehr stolz auf dieses Land, obwohl ich meine Heimat liebe und gerne in Deutschland lebe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community