Frage von Nenkrich, 169

Warum sind immer weniger leute bereit Geld für Musik, spiele und Filme auszugeben?

Mir fällt in letzter Zeit immer öfters auf das hier Fragen gestellt werden bezüglich irgendwelchen Streaming und Download Seiten, scheinbar will jeder die Neuste Musik, Filme, Spiele und alles aber keiner will Geld bezahlen. Viele sind ja nichtmal mehr bereit auf den nächsten Steamsale zu warten, weil das spiel dann ja bereits ein Halbes jahr alt ist. Aber wenn keiner mehr Geld dafür ausgibt, dann gibt's doch auch kein Geld mehr für die Leute die den ganzen Tag arbeiten um das zu ermöglichen.

Was denkt ihr zu dem Thema?

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 68

Hey ------------> interessante Frage; DH :)

Zum Thema ----------> es ist einerseits so, dass Geiz scheinbar "geil" ist & andererseits so, dass es einfach bestimmte Möglichkeiten gibt - anders als früher, wo man zum Plattenladen ging oder Videos kaufen musste bzw. DVDs noch nicht "brennbar" waren - und die Leute diese auch nutzen.

Da fragen sich viele: Warum 20 Euro für die CD ausgeben, wenn man sie irgendwo auf dubiose Weise downloaden kann & das für umme?! Ist denen doch egal, was damit für Risiken verbunden sind.. die reden sich das damit schön, dass man sie "eh nie erwischt" :(

Ich persönlich (m, 25) habe echt nur originale CDs und DVDs zuhause ------> erstens sind CDs gar nicht sooooo teuer, zweitens ist es viel schöner wenn man die ganzen Cover & Booklets dabei hat & drittens haben gebrannte Sachen immer wieder Abspielschwierigkeiten. Ich habe eine Zeitlang meine originalen CDs um diese zu schonen fürs Autoradio kopiert, da gab es aber ständig Probleme ... lieber nicht!

Original ist viel schöner & auch eine Form von "Kultur" :)

Kommentar von Nenkrich ,

Hab fast garkeine Cds. Kaufe mir die Musik über Itunes, so hab ichs gleich im Handy

Antwort
von F4V0R1T3, 74

Speziell beim Thema Musik seh ich das immer etwas zwiegespalten.

Wenn es um nicht so bekannte Künstler geht, bzw. diese nur national bekannt sind, dann gebe ich gerne mein Geld für deren Alben aus.

Aber wenn es jetzt um internationale "Stars" geht, die Millionen von Platten verkaufen und 24/7 im Radio auf Rotation laufen, die sich von den Einnahmen dann den 10. Wagen in die Einfahrt stellen hält sich mein Mitleid in Grenzen ;)

Kommentar von Nenkrich ,

Stimmt auch wieder.

Antwort
von sepki, 31

Viele dieser Medien sind einfach ihren Preis nicht mehr wert. Nebenbei verdienen sich Inhaber eine goldene Nase mit minimalen Aufwand und geringen Löhnen an ihre Mitarbeiter.

Expertenantwort
von Torrnado, Community-Experte für Musik, 52

mir ist das ehrlich gesagt relativ schnuppe, insbesondere deshalb, weil die Zeiten vorbei sind, als ich noch viel Zeit und Geld hatte um mir regelmäßig CD`s zu kaufen ( was auf Dauer sehr kostspielig wurde )

ins Kino gehe ich so gut wie nie ( bin eher " Oldschool " und schau mir immer wieder gerne meine alten VHS-Tapes an ) sollte ich dennoch mal Interesse an einem Film haben, so findet man diesbzgl. ja schon sehr viel auf YouTube und mir reicht das vollauf.

Darüberhinaus höre ich fast nur Musik und da finde ich wirklich alles auf YouTube - auch Liveversionen usw.usw. optimal !

Kommentar von Nenkrich ,

Über Youtube werden die Künstler wenigstens Bezahlt

Kommentar von FLUNDCUBASE ,

Wenn der Film von irgendjemanden hochgeladen wird : Nein!

Kommentar von FLUNDCUBASE ,

Und YouTube bringt eigentlich kaum Geld für den Künstler. Es sind viel eher die Käufe

Antwort
von Minihawk, 24

Es haben immer mehr Leute weniger Geld in der Tasche. Es wird imme rmehr nur Mindestlohn angeboten, aber Flexibilität ohne Ende von den Arbeitnehmern gewünscht. So etwas rächt sich durch schlechtere Kaufkraft und Konsumboykott und anderen Sachen.

Kommentar von Nenkrich ,

Ist das dann nicht so eine Art Teufelskreis? Also die Leute verdienen weniger, da durch kaufen Sie weniger, dadurch Kackt die Wirtschaft ab, dadurch wird weniger verdient...

Kommentar von Minihawk ,

Der Teufelskreis sieht etwas anders aus, er lautet: Die Reichen werden immer reicher, die Armen immer ärmer..

Antwort
von chongzi, 75

Ich bemerke eher das Gegenteil in meinem Freundeskreis.

Ich hab damals alles mögliche gesaugt, mp3s und wav files per Napster über 65k und später ISDN. Ich hab Kazaa und bearshare aktiv genutzt, hatte Zugriff auf FTPs und private Darknets, ... ja auch Torrents via ALT Server mit Ratios im oberen TB Bereich, ...mhab also allen Sche*ß mitbemacht und kenn mich woh, besser aus als die meisten, einfach weil ich mit aufgewachsen bin. 

Ist mir aber alles zu stressig und mittlerweile ist man auch in einem Alter, wo man einsieht zu zahlen.m

Aktuell nutze ich:

Amazon Prime

Netflix

HBO Now

Spotify

Und nen DNS/Proxy um Netflix und HBO aus anderen Regionen zu nutzen. 

Inkl. Sky für Bundesliga zahl ich glaube ich 100€/Monat, hab aber alles direkt auf Abruf und in FullHD/4K. Ab und an zahl ich auch noch mal extra für 48h Prime movies etc. 


Kommentar von Nenkrich ,

Klingt gut, ich höre in letzter zeit irgendwie nur noch wer was wo gezogen hat ...

Kommentar von chongzi ,

Naja, man kann Accounts ja auch teilen. Unseren Netflixaccount nutzt meine kleine Schwester mit, da sie noch studiert, Spotify nutzen meine Freundin und ich parallel, meinen Sky Go Account nutzt mein Vater - haha. Und HBO Now nutz eigentlich jeder mal für GoT.

Antwort
von Kickflip99, 29

Naja vor 10 Jahren war das schlimm aber doch heute nicht mehr. Es gibt Netflix, Spotify und YouTube, wer heute noch illegal downloadet sollte sich mal Gedanken machen über seine kriminelle Energie.

Antwort
von Comment0815, 50

Ich seh das wie du. Wer was haben will muss dafür auch Geld ausgeben.

Sonst werden Spiele, Filme u.s.w. immer teurer, weil immer weniger Leute dafür bezahlen.

Antwort
von FLUNDCUBASE, 32

Ja, aber bitte unterscheide mal ein echtes Kino mit einem Computer. Genau aus diesem Grund gehe ich und viele die ich kenne, immernoch ins Kino. Wie sieht es nun mit dem Geld aus?. Das ist bei Kinofilmen die aktuell sind sehr häufig ein Problem. Aber glaub mir die sind sowas von reich.

Bei der Musikbranche ist es jedoch etwas schlimmer. Jeder 200e kauft sich im durchschnitt sein gewünschtes Lied. Ein Lied kostet ca 1,5 Euro. Nehmen wir an dieses Lied würden sich jetzt 2 Millionen Leute herunterladen. 1,5 mal 2 Millionen ist 3 Millionen Euro. Dann kommen noch der ganze andere Kram der auch was davon haben will. Das sind unter anderem die Gema(6%),das Label(33%),Vertrieb(11%),Händler(35%),Presswerk(5%),Sozialkasse(3%) und zu letzt der Künstler(7%). 7 Prozent von 3 Millionen sind 21000 Euro. So das würde ein guter Künstler mit seinem Lied verdienen wenn es keine kostenlosen downloads mehr geben würde. Also wie gesagt : ca jeder 200e kauft sich das Musikstück. 3Millionen durch 200 sind 150 Tausend Euro. 7% von 150 Tausend ist 1050 Euro. Siehst du jetzt das nur ein Musiker mit einem Solden abkommen zu Geld kommt. z.b Kollegah,Faridbang, usw.


Bei Spielen ist es meiner Meinung nach komplett falsch zu denken das sie in pleite gehen. Ich weiß das all meine Freunde und bei Steam alles kaufen. Bei den Cracks ist nichts zuverlässig, funktioniert einfach nicht gescheit usw..

Außerdem kommen dann noch die In-App Käufe. Ich glaub den Rest kannst du dir denken :d

Antwort
von kukukskind, 25

Weil es alles irgendwo auch umsonst gibt..wieso dann was ausgeben?
(Denken sich die meisten)

Antwort
von blackydog1, 56

Die Anzahl der Leute die Geld für solche Unterhaltungsmedien ausgeben, ist noch hoch genug damit sich die Mühe der Arbeit lohnt. Wie das in Zukunft aussieht weiß ich nicht.

Kommentar von Nenkrich ,

Zum glück. Okay, für fernsehen wird es noch ewig geld geben, da es ja glücklicherweise durch Werbung finanziert wird, allerdings sind da die Inhalte auch nicht so prickelnd. Aber man kann ja nicht in jedes Spiel Werbung rein machen, dadurch singt der Spielspaß enorm.

Antwort
von 5ZeichenLang, 38

Weil alles immer teurer wird, was aich damit zusammen häng weil niemand mehr bezahlen will. Aber ich als Jugendlicher sagsmal so niemand hat lust für einen film oder ein Album sein ganzes Taschengeld auszugeben.

Kommentar von Nenkrich ,

Man könnte ja auch mit der Familie aushandeln auf einen Teil des Taschen Geld es zu verzichten, und dafür einen teil zum netflix account beizutragen, Musik über Spotify...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community