Warum sind heute noch so viel Menschen verklemmt?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

aber mir kommt es so vor als wenn die Religion daran Schuld wäre.

Natürlich hat die Religion daran Schuld. Man muss sich zum Vergleich nur mal Länder ansehen in denen die monotheistischen Religionen nicht Fuß fassen konnten.

In Japan ist das Alter um legal Sex haben zu können (mit jedem) 14. Ab 12 darf man dort soweit ich weiß mit Gleichaltrigen Sex haben. Das ganze Thema Sexualität wird dort viel offener und aufgeschlossener behandelt als bei uns.

Die monotheistischen Religionen verteufeln Sexualität seit Jahrtausenden. Das Christentum hat im Mittelalter sogar eigene Sex-Kleidung eingeführt, inklusive einem Kalender der festlegte an welchen Tagen man keinen Sex haben durfte.

Das wir die Pest und die Spanische Grippe unter solchen Umständen überlebt haben, grenzt an ein Wunder XD

Auch heute noch sind die meisten Menschen verklemmt und trauen sich nicht offen über Sex und ihre sexuellen Bedürfnisse zu sprechen. Aber die Tendenz der verklemmten Menschen sinkt langsam aber sicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bigbang2016
15.08.2016, 14:55

Ja so habe ich das noch nicht gesehen aber in Japan sind sie viel offener das habe ich auch schon mal gesehen,ich glaube da gibt es ein Fest sogar wo ein riesen Penis gefeiert wird oder so ähnlich.

0

Die Frage des warum ist schwer zu erklären, dabei ist es viel schöner, wenn wir in Sachen Sex uns etwas unverklemmter geben würden. Ist vielleicht auch eine Frage, inwieweit es einem gelingt, sich in der Gesellschaft zu emanzipieren. Vermutlich achten wir viel zu sehr darauf anderen zu entsprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Ordnung ist, was den Partnern gefällt und niemandem schadet.

Verklemmt ist nur eine subjektive Zuordnung und oft eine Unterstellung. Warum sollte jemand als verklemmt gelten, der zusammen mit seinem Partner/seiner Partnerin genau das hinbekommt, was als am besten empfunden wird, aber manches, was andere tun, für sich selbst nicht will?

So besehen werden ganz sicher viele Menschen als verklemmt bezeichnet, weil sie den Ansprüchen und Wünschen von jemandem nicht genügen, der selbst (auch etwas rein Subjektives) verdreht ist. Letzlich gibt es für jeden Topf auch einen passenden Deckel.

Mich kümmert es nicht, was andere bevorzugen oder nicht, und andere hat es nicht zu kümmern, was mir gefällt oder nicht.

Wer aber von sich selbst meint, "verklemmt" zu sein, und deshalb darunter leidet, der macht sich entweder falsche Vorstellungen, oder er pflegt Vorstellungen, die gar nicht seine sind, oder es liegen echte seelische Probleme vor, für deren Behandlung aber eher ein Psychologe geeignet ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist schwer zu beantworten. Sie fällt für mich in die Kategorie "Wieso sind so viele unselbstbewusst / schüchtern / intolerant / belehrend / depressiv / unaufgeschlossen / handybesessen / ...".

Die Frage ist "Wieso nicht" und wieso sollten sie so sein, wie du sie gerne hättest? Lerne andere Charaktere zu respektieren und zu akzeptieren oder versuche in deinem persönlichen, privaten Umfeld, die Menschen dazu zu ermutigen, aus sich heraus zu kommen.

Einen beispielhaften Grund für Verklemmtheit hast du selbst genannt, nämlich eine strenge Erziehung. Deswegen wundert es mich, dass du dich nicht in die Schüchternen hinein versetzen kannst.

Mir kommt das vor, wie wenn ein Spiritualist fragen würde "Ich bin nun erleuchtet. Wieso sind denn so viele noch nicht erleuchtet?"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst brauch man den richtigen Menschen mit dem man das tun kann. Danach die mut und den Spaß. Natürlich haben wir auch verklemmte freunde. Denoch hat jeder andere ansichten und jeder nimmt sie eben so hin. Doch ich finde man muss die Sexualität vorlieben und Fetische der anderen so nehmen wie sie sind. Jeder ist nun mal anderst. und wer auf NS steht tut es eben das heißt aber nicht das ich mit machen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bigbang2016
15.08.2016, 14:52

Da stimme ich dir völlig zu ich meine es geht ja nicht um NS oder andere Fetische sondern auch um ganz normalen Sex mal abgesehen NS und sowas ist ja wirklich nix für jedermann.Ich weiß ja wie es bei mir und vielen anderen war keiner traut sich was zusagen was er mag oder auch nicht.

0

Hi BigBang2016, die Frage könnte von mir sein. Ich denke, dass das Problem das ist wie sich die Partner zusammen finden. Einer von den zwei will immer der "Anständige" sein und bremst den anderen dadurch aus, weil der dann auch nicht so raus lassen kann um sein Gesicht zu bewahren. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bigbang2016
15.08.2016, 15:01

Ich muss ja gestehen wo ich jung war war ich auch etwas verklemmt und weder meine Patnerin noch ich habe was gesagt so das es dann zu einiger langweiligen rein raus fertig Nummer war.

Wenn man mal den Mut hatte über seine gegenseitige Wünsche und Neigung geredet hat macht es für beide Seiten 10 mal mehr Spaß.

1

Diese Frage, nein, dieser Vorwurf, wird gerne von Menschen geäußert, die nicht das bekommen - sexuell - was sie wollen.

"Ey, komm, hab dich nicht so. Sei doch nicht so verklemmt?"

Wenn jemand diese Frage stellt, sich selbst aber natürlich als offen bezeichnet, bin ich immer misstrauisch.

Vielleicht sind die Leute, denen du begegnet bist, gar nicht verklemmt. Vielleicht wollen sie nur nicht mit dir...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun ja, ich würde mich nun nicht als verklemmt bezeichnen. Bin verheiratet.

Religiös bin ich schon gar nicht.

Du hast offenbar ein anderes Sex-Verstännis.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mann sollte seine Libido im Griff haben. Ich empfinde solche Menschen als Abstossend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist das größte Problem von Deutschland - Die heutige Gesellschaft. 

Mach doch was du willst und mit wem du möchtest , solange es freiwillig und nicht strafbar ist. Aber diese "Globalizationsmenschen" sind so intolerant . 

Wieso muss ich offen sein gegenüber Elektroautos, Homosexuellen , Transgender , Ausländer usw. ? Ja ganz einfach , weil man sonst heutzutage als Rassist und/oder Arschloch dasteht nur , weil man seine Kultur und persönliche Einstellung nicht verleugnet und so leben möchte.

Traurig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liegt sicher zum Teil an der Religion, aber auch an der gesamtkulturellen Erziehung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir leben in einer Gesellschaft der Anonymität und eines übersteigerten Individualismus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die bessere Frage ist, warum wir uns noch nicht getroffen haben :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bigbang2016
15.08.2016, 15:06

warum weiß ich auch nicht

0

Ich bin nicht wirklich religiös und wäre in deinen Augen total verklemmt. Bin aber superglücklich und hab ne wundervolle Freundin. Verklemmtheit liegt im Auge des Betrachters. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie's können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung