Warum sind Frauen eigentlich oberflächlicher als Männer, was die Auswahl der Partner angeht?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

  • Männer suchen biologisch-evolutiv eine gesunde, fruchtbare Frau -- und achten daher besonders auf das junge, frische, attraktive Aussehen. Natürlich denken die meisten Männer heute bewusst eher an Verhütung als an Fruchtbarkeit, aber unbewusst suchen sie eben genau jene Faktoren, die sich evolutiv bewährt haben: Taille (nicht schwanger), gesunde Haut und Haare, symmetrische Formen (keine Krankheiten), jung und frisch (fruchtbar).
  • Frauen suchen biologisch-evolutiv einen guten Beschützer und Versorger -- und achten daher auf besonders auf Vermögen und Status. Natürlich können sich die heutigen Frauen alle selbst versorgen, aber unbewusst finden sie eben doch Männer toll, die über Kompetenz, Souveränität, Macher- und Führungsqualitäten, Erfolge, Status und Vermögen verfügen und ihnen Geschenke machen. 
  • Keines ist oberflächlicher als das andere. Es geht einfach um das Überleben der Species und bewusst ist dieses Auswahlverhalten kaum präsent. Es läuft unterschwellig automatisch ab und orientiert sich an den genannten Faktoren.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gegenteil ist der Fall!

Männer achten auf das Äußere, Frauen hingegen prüfen unbewusst, ob der Mann nicht nur ein interessanter Typ ist, sondern ob er auch in der Lage ist, ihre möglicherweise gemeinsamen zukünftigen Kinder und sie zu ernähren, ob er gesellschaftlich erfolgreich oder ein Loser ist, ob er stark genug ist,eine Familkie zu beschützen, ob er beruflich auf einen grünen Zweig kommt. Dieses Abchecken, das zum Teil nicht nur durch miteinander reden, sondern auch mithilfe von Feromonen geschieht, ist alles andere als oberflächlich.

Du darfst nicht vom Kicher+Tuschel-Verhalten pubertierender Teenies, die ihre angeschmachteten Schulkameraden letztlich doch nur auf Facebook schriftlich zu kontaktieren wagen, auf das Partnerwahlverhalten von Erwachsenen schließen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich glaube nicht das Frauen oberflächlicher sind ganz im Gegenteil - die lassen sich eher durch Gefühle leiten - ist jedenfalls meine Erfahrung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Vorurteile sind nicht Fair, auch wenn man sich auf eine Masse beschränkt. Du solltest mal das ganze sehen sonst kannst du nicht urteilen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von colocolo
03.02.2016, 00:33

Warum soll man eine Frage beantworten, die auf einer falschen Annahme basiert?

Frauen sind nicht oberflächlicher als Männer. Und dass sie meist über die Wahl entscheiden, hat gute Gründe, die älter sind als die Menschheit selbst.

0

Wie kommst Du darauf?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pauschalisierte sinnfreie Frage ist null Antwort wert!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von questner321
03.02.2016, 00:49

merkt man daran, dass du es kommentieren musstes ;)

0

Also ich würde jetzt tendenziell auch eher anders herum denken. Allerdings fällt mir gerade keine Studie oder Umfrage dazu ein um das wirklich zu unterstützen.

Allerdings wenn man mal wirklich darüber nachdenkt, wer beurteilt einen Menschen am Anfang nicht oberflächlich.

Ich meine es heißt nicht ohne Grund Oberfläche. Es ist nunmal das erste womit man sich im Normalfall auseinandersetzt.

Ob ich jemanden anspreche oder nicht hängt doch insgesammt von meinem ersten Eindruck, welchen ich von dieser Person habe.

Natürlich sollte diese Ebene mit dem genauren Kennenlernen des jeweils anderen überwunden werden und in meiner Vorstellung ist dem auch so aber dazu können ja mehrere etwas dazu beitragen (kommentieren und mitreden!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da bin ich völlig anderer meinung und das als mann.

frauen sind glaube viel wählerischer wie männer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist genau umgekehrt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?