Frage von eleanormegan188, 69

Warum sind Drogen verboten aber Kriege nicht?

Das frage ich mich in letzter Zeit so oft.

Antwort
von Glueckspilzler, 56

Das mit den Kriegen lass' ich mal unkommentiert stehen.

Drogen sind nicht wie von der dummen Mehrheit geglaubt verboten, weil es sich um hochgefährliche Dinge für den Menschen handelt, sondern weil er nicht im Interesse der Politik ist, dass Menschen anfangen dadurch aufzuwachen und zu durchschauen wie sehr sie eigentlich verarscht werden. Es ist nämlich so, dass die Menschen so anfangen würden die Politik zu hinterfragen und ein Gegner dessen zu werden, was die ganze Zeit im Stillen da durchgehandelt wird. Es gibt recht viele Drogenkonsumenten, die zu Systemgegnern geworden sind und Leute, denen man das verbietet sind leichter zu kontrollieren weil man ihnen einfach eine Schein-Wirklichkeit der Dinge suggerieren kann. Unter den Einfluss von z.B. LSD kann man durchaus dahinter kommen, dass das was einem vorgegeben wird, doch nicht die Wahrheit ist. Leute werden nichtmehr das kaufen, was als achsotoll beworben wird. Menschen werden viel eigener und sich selbst zugewandter sein als dass sie sich lenken lassen. Letzendlich ist es ein rein-politisches Kalkül, dass die meisten Drogen verboten bleiben und es hat nichts mit Schaden für die Gesellschaft oder ähnlichen zutun. Da kann man jeden Wissenschaftler fragen aber keinen Politiker.

Kommentar von LPlatino ,

wahre worte P.S.: Hätte von mir stammen können

Antwort
von Nemesis900, 55

Auch Drogen sind unter bestimmten Umständen erlaubt (nennt man dann Medikamente). Und genau so darf man in Deutschland auch nicht ohne weitere Krieg führen. Somit ist dein pauschalisierter Vergleich einfach falsch.

Antwort
von john201050, 28

wie willst du einen krieg verbieten? was machst du mit dem der trotzdem einen anfängt? kämpfst du mit ihm? wäre ja wieder krieg.

außerdem sind drogen nicht verboten. einige drogen sind verboten. aber generell sind drogen legal, weit verbreitet, hoch angesehen und von jedermann oft und gerne verwendet.

Antwort
von Akka2323, 38

Da verdienen zu viele dran.

Antwort
von Joshi2855, 47

Man könnte ihn verbieten nur bringt das nichts. Morde sind auch verboten, also Krieg indirekt auch, aber am Ende macht mans trotzdem wenn mans will. Du kannst niemanden sagen, lass es, es ist verboten, wenn er dir mit einem Panzer gegenübersteht.

Antwort
von Kaiserfisch, 36

Durch Drogen werden Menschen krank und sterben. Also wirtschaftlich bei Krankheit eine Verlustrechnung (Krankenhaus/Entzug/Therapie) Bei Krieg können Waffen importiert/exportiert werden. Für die Weltwirtschaft noch lukrativer als wie Kinderarbeit in China unserem größten Handelspartner

Antwort
von MambaX, 69

Drogen kann man einigermaßen kontrolieren aber Kriege nicht.

Antwort
von GravityZero, 35

Wie willst du Krieg verbieten? Denk mal drüber nach...

Antwort
von Kindred, 44

Weil Kriege wesentlich mehr Relevanz haben.

Antwort
von Delveng, 50

Drogen machen abhängig, Kriege dagegen nicht.

Kommentar von Joshi2855 ,

Also lieber einfach komplett alle umbringen anstatt süchtig zu werden.

Kommentar von hanging ,

Na, sag das mal den USA

Antwort
von 19Uhr30, 15

Schon mal was von §80 StGB gehört?

Vorbereitung eines Angriffskrieges

Wer einen Angriffskrieg (Artikel 26 Abs. 1 des Grundgesetzes), an dem die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sein soll, vorbereitet und dadurch die Gefahr eines Krieges für die Bundesrepublik Deutschland herbeiführt, wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft.

Antwort
von Sebbel2, 28

Genau genommen sind Kriege verboten.

Nur kann man nicht wirklich was dagegen tun.

Tut man was dagegen, wäre es ja Krieg...

Allerdings landen viele Kriegsverbrecher nach dem Ende vor Gericht.

Antwort
von RRusheMoviez, 32

Weil manche Leute eine schwache Psyche haben das bedeutet die Drogen machen bei denen richtig Tralala im Kopf und Sie können damit nicht umgehen die werden dann vielleicht zum Attentäter wobei wir schon wieder bei den Kriegen sind es gibt immer irgendetwas und dass sich die Leute streiten werden das wird sich niemals ändern

Kommentar von john201050 ,

genau das ist nicht der grund. es geht und ging bei drogen nie um so etwas wie "volksgesundheit" oder "schutz der bevölkerung". es geht und ging immer nur um wirtschaftliche interessen. also um geld.

sieh dir mal an was wann aus welchen gründen verboten wurde und welche drogen bis heute legal sind. dann siehst du dir noch das schadentpotenzial an und danach wirst du mir zustimmen.

Antwort
von holzledernase, 30

Kriege werden extra bezahlt um viel Propaganda zu machen, Drogen nicht.

Es macht Spaß Menschen Angst einzujagen,.

Antwort
von Geisterstunde, 36

Kriege lassen sich nun mal nicht so einfach verbieten, da ja nicht nur ein Land in einen Krieg involviert ist.

Antwort
von LPlatino, 33

Weil manche Menschen geistig behindert sind.

Kommentar von ohnemaulkorb ,

Nicht nur manche! 98 %

Kommentar von LPlatino ,

Um genau zu seien 98,999995399825099986709548

Kommentar von ohnemaulkorb ,

Sehr gut ich nehme an du hast das ganz präzise berechnet

Kommentar von LPlatino ,

jup

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten