Frage von HalliHallo9316, 13

Warum sind die Ticketpreise bei der BVG so teuer und die BVG dabei so unzuverlässig?

Ich verstehe, dass nicht immer alles glatt laufen kann, aber Berlin ist nun die dritte Stadt in der ich Lebe und muss sagen, das Öffentliche Personennahverkehr ist einfach nur ein Witz. Nirgendwo anders waren die Öffis so unzuverlässig wie hier. (Z.B. Ich muss mit 4 Zügen täglich fahren und es kann doch nicht sein, dass alle 4 Züge Probleme haben wie Verspätung oder Ausfälle! Und wenn das mal mur heute so wäre. Es ist für mich fast unmöglich gut zu planen, wann ich wo los muss um pünktlich anzukommen.) Auch wenn sich das jetzt abgehoben und wie ein Korinthenka... anhört, aber mir ist (fast) jeder Euro zu schade den ich ausgeben muss. (Auto fahre ich im Berufsverkehr nicht, da ist mir mit der Wegstreckenplanung ja auch nicht geholfen ;) ) Ich habe kein Problem damit, dass Züge voll sind und man sich quetscht, ist schließlich eine große Stadt mit vielen Menschen, aber diese Unzuverlässigkeit geht mir wirklich auf die Nerven! Nun zu meiner eigentlichen Frage (sorry für das Gelaber und Gemecker): kann ich mir einen Teil der Ticketkosten erstatten lassen, wenn ich durch "Zuspätbescheinigungen" nachweisen kann, dass die Serviceerwartung nicht erfüllt wurde! Bei anderen Dienstleistungen geht das schließlich auch. Möchte mich jedoch vor den Mitarbeitern auch nicht zum Äffchen machen, wenn das nur Wunschdenken von mir ist.

Vielen Dank schon mal und Liebe Grüße

Antwort
von Kuestenflieger, 6

Ohne Fahrgäste , wären alle Linien pünktlich .

Testen sie mal linksherum zu fahren , bzw. nehmen den großen Gelben .

Von Frohnau nach Britz ist eben eine lange Tour , zum Beispiel.


Kommentar von HalliHallo9316 ,

Das hat doch mit den Fahgästen nichts zu tun... in Beijing mit ca 21 Millionen Einwohnern und dementsprechend mehr Fahrgästen waren die Öffis trotzdem zuverlässiger als im vergleichsweise Mini-Berlin

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten