Warum sind die menschen geflüchtet?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sie sind nicht von West nach Ost geflüchtet, sondern von Ost nach West. Es war klar, dass der Osten von den Russen besetzt wird.Bei denWest-Allierten lebte es sich angenehmer, obwohl die auch wieder vieles aufbauen mußten. So war es 44/45 und um 1950 herum, war der Krieg zuende, aber viele wollten eben noch immer in den Westen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zu den nach Westdeutschland geflüchteten hast Du ja schon Antworten , aber es gab auch Flucht aus der BRD schau bitte dort ::

http://www.spiegel.de/einestages/rattenlinie-nazis-und-kriegsverbrecher-auf-der-flucht-a-1032156.html

darin u.a.:::Tausende Nazis verkrochen sich nach Kriegsende in die entlegensten Winkel der Welt. Oft half die katholische Kirche bei der Flucht. Manchmal nutzten sogar US-Agenten die "Rattenlinie", um Kriegsverbrecher in Sicherheit zu bringen. Von Christoph Gunkel, bitte weiterlesen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wegen des Krieges. Hier war ne Menge zerstört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geflüchtet wohl weniger......das war eine völkerrechtlich verbotene Vertreibung. Näheres findest Du unter der Vertreibung der

  • Ostpreussen
  • Schlesier
  • Sudetendeutschen

Diese Vertreibung ging von Kriegsende 1945 bis in die 50iger Jahre.

Hinzu kamen dann noch tausende von Kriegsgefangenen aus der russischen Gefangenschaft.

Ab 1961 erfolgte dann der Mauerbau zwischen der DDR und der BRD.

Erst jetzt gab es erstmalig Flüchtlinge die aus politischen Gründen flohen. Näheres hierzu findest Du unter dem Begriff "Republikflüchtlinge".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung