Frage von mn68x, 102

Warum sind die meisten von Hilary C. überzeugt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FrageAntwo, 43

Weil sie zurecht Angst haben dass Donald Trump Präsident wird.Es gibt auch einen Teil der Clinton aus verschiedenen Gründen wirklich mag aber das ist nach meiner Einschätzung die Minderheit

Expertenantwort
von Unsinkable2, Community-Experte für Politik, 28

Warum sind die meisten von Hilary C. überzeugt?

Auch, wenn unsere Medien gern diesen Eindruck erzeugen wollen: Es stimmt so nicht. Wirkliche "Überzeugung" ist bei den wenigsten Menschen dabei...

Tatsächlich sind Trump und Clinton die beiden unbeliebtesten Präsidentschafts-Kandidaten ever, ever, ever...

Da aber faktisch nur diese beiden Kandidaten zur Wahl stehen, müssen die Wähler sich ja entscheiden. (Das ist so, als wenn du entscheiden musst, ob du lieber K0tze oder lieber Ka*ke aufwischst. Wenn du dich dann für K0tze entscheidest: Magst du gern K0tze?)

Im Übrigen: Es ist ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen beiden, das frühestens am Wahlabend entschieden ist. Das dürfte mehr als genug über die Qualität Clintons aussagen, wenn sie sich nicht einmal von so einem offensichtlich schmierigen und narzisstischen Typen absetzen kann.

========================

In diesem Sinne haben die Menschen die unterschiedlichsten Motivationen, Clinton zu wählen:

  • Sie wählen aus Tradition "demokratisch". (Tatsächlich kennen viele Leute nur "ihren" Kandidaten. Der wird, beispielsweise aus Familientradition, oder weil es in der Gegend so üblich ist und man dazu gehören will, dann auch gewählt. Ganz egal, wer das ist.)
  • Sie sind von der Propaganda beeinflusst. (In manchen Gegenden sind die Demokraten besser vernetzt als die Republikaner. Und der Mensch neigt dazu, dem zu glauben, den er am häufigsten sieht, hört und liest.)
  • Sie sind vom Wahlkampf beeinflusst. (Clinton positioniert sich in Wahlkämpfen gern für Schwarze, Latinos und andere Gruppen. Und die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.)
  • Sie lehnen Trumps Rhetorik/Habitus ab. (Trump ist so ziemlich der einzige Kandidat der aktuellen Wahl-Runde, der Clinton den Einzug in das Weiße Haus ermöglichen konnte. Das sage nicht ich, sondern Clintons Wahlkampf-Manager.)´
  • Sie wollen sehen, was dabei rauskommt. (Wie in Deutschland die SPD-Stammwähler, so gibt es auch in den USA tradierte Demokraten-Wähler, die bei jeder Wahl hoffen: "Nun aber! Dieses Mal wird es ganz bestimmt mehr demokratisch und weniger republikanisch werden.")
  • Sie sind (politisch) ungebildet. (Sehr viele Amerikaner leben mit dem Selbstverständnis, das sie die "Herrenrasse" dieser Welt sind; und dass "der Iwan" die größte Bedrohung ihrer Lebensqualität darstellt. Frau Clinton verspricht ihnen, dieses Selbstverständnis auszuleben; etwa, indem sie die atomare Aufrüstung der USA wieder forciert und Russland einen neuen Kalten Krieg aufzwingt.)

Es gibt noch eine ganze Reihe weiterer Gründe, doch mehr wirklich gewichtige Gründe fallen mir gerade nicht ein...

Antwort
von unddannkamessah, 17

Die meisten? Auch wenn es für Hillary als sicheres Ding dargestellt wird, es ist wenn es hinkommt vielleicht 49% zu 43%, also keineswegs eine einstimmige Sache.

Antwort
von Armando416, 67

Die meisten Leute die Hillary wählen sind nicht von ihr überzeugt. Sie haben sich einfach nur für das kleinere Übel entschieden da Donald Trump noch beschuerter ist als Hillary.

Expertenantwort
von atzef, Community-Experte für Politik, 17

Die meisten sind weniger von Hilly überzegt, als von dem Politclown angeekelt und abgestoßen.

Antwort
von DavidMiller2016, 20

Die meisten Menschen sind von ihr ueberzeugt? Sie hat doch nur irgendwas um die 45 Prozent in den Umfragen, von den 45 Prozent sind sogar nur wenige Leute von ihr begeistert, aber haben keinen anderen Kandidaten mer (Sanders ist raus).

Laut L.A. Times Poll liegt Trump sogar 2 Prozent vorne.

Antwort
von LebenIstLernen, 39

Vermutlich durch den Medieneinfluss. D. T. wird als der Böse dargestellt, hc als die Gute. Ich habe dazu wirklich keine Meinung, die man Objektiv bezeichnen könnte, würde mich, durch das, was ich durch die nachrichten mitbekomme auch für hc entscheiden.

Lg

Antwort
von 123EinsZweiDrei, 33

Beide sind ********** aber Hillary ist das kleinere Übel :-)

Antwort
von LaQuica, 14

Ich finde lächerlich wenn leute sagen das sie nur Hillary Wählen weil sie Trump nicht mögen :D eigentlich sollte man ja danach gehen was die Person in dieser Position anrichten könnte aber jemanden in die Position zu wählen bloß weil man den anderen persönlich nicht mag . . Ich weiß nicht, das ist irgendwie Kindergarten . . 

Antwort
von ugurano22, 8

warum wird die frau so gehypt, und trumph extrem schlecht dargestellt, trumph ist für frieden, er würde sich bestimmt mit russland und türkei verbünden, und denken wie machen wir die welt besser, und bei hillary, einfach wie zerstöre ich die welt

Antwort
von adabei, 20

Man muss nicht 100% von ihr überzeugt sein.
Es reicht schon, dass man Trump nicht wählen muss, wenn man sie wählt.

Antwort
von jewelcat, 17

es kist keine Überzeugung, sondern das (vermeindlich?) kleinere Übel.

Antwort
von leucolone, 24

Weil die, die für Trump sind wohl keine gute Rechtschreibung haben, wie man merkt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community