Warum sind die meisten Türken nationalistisch?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Nun, die Religion spielt in vieler Leben zwar eine wichtige Rolle, aber hier und da wird mal eben eine Ausnahme gemacht. Das ist in allen Weltreligionen nicht anders.
Das Türken ziemlich nationalistisch sind ist nichts besonderes, das sind Völker weltweit. Du hast schon recht, vor allem im Orient und auf dem Balkan sind die Menschen extrem stolz auf ihr Land. Das sieht für uns deutsche dann eben noch grotesker aus, da dieser Nationalstolz in Deutschland stark gedämpft ist. Das liegt aber auch teils an den Kulturen. Die deutsche Kultur ist nicht stark religionsgebunden, anders als in anderen Staaten, bei der Wert auf Religion und Staat gelegt wird.
Das Türken sich mit den shiitischen Azerbaijanern gut bzw besser verstehen als mit anderen sunnitischen Religionsanhänger liegt zum Teil daran, dass die Sprache sich ähnelt und man sich eben auch verbunden führt. Man kann das ein wenig mit Deutschland und Österreich vergleichen, wobei das mit der Türkei und Azerbaijan schon ausgeprägter ist. Und diese Freundschaft ist keinesfalls etwas schlechtes. Es ist ja auch ziemlich toll, dass sich die Anhänger der Religion, auch wenn die Religion in mehrere Richtungen gespalten ist, sich gut verstehen und deswegen sich nicht, sowie es leider in vielen ungebildeten Ländern wie Syrien oder irak üblich ist, sich bekriegen.
Das mit den Kurden ist dann noch mal eine Sache an sich. Ich selber habe türkische und kurdische Freunde, die sich gut untereinander verstehen. Das sieht in der Türkei wohl ein wenig anders aus. Türken
Hassen weder Kurden, noch ist das andersrum so, ich denke ein Schwerpunkt für die Annäherung der Kurden und Türken ist die PKK, und auch Erdogan.
Wobei die größere Schuld bei der PKK liegt, aber jetzt anzufangen mit 'aber du hast angefangen' ist Kindergartenniveau. Beide Seiten sind schuld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist mehr so das die Türkei eine schwere Vergangenheit hatte mit vielen Kriegen usw. der letzte Kriegsheld war Atatürk, denn heute noch sehr viele Türken mögen, Feiern usw. von ihm kommt auch der Satz ,,Ne mutlu Türküm diyene`` was so viel bedeutet wie ,,wie stolz ich darauf bin, zu sagen das ich ein Türke bin`` und das baute sich sehr groß auf und die Geschichte der Türkei half mit (Osmanisches Reich) und mit den Anschlägen in der Türkei und den Streit mit den Kurden wird der Nationalismus noch stärker. Doch Trotzdem zeigen die Türken ihren Patriotismus nicht mit Hass auf andere Länder sondern mit der Liebe zum eigenen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das beginnt schon in der Schule. Meine kleine Cousine geht in der Türkei in die Grumdschule und schon dort fängt es an mit "nur wir Türken,nur wir Türken...". Ach und in vielen Familien ist es auch so -.-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allah swt. sagt uns im Quran "...und euch zu Völkern und Stämmen gemacht, auf daß ihr einander erkennen möget" 49:13
Und außerdem sind die meisten Türken nicht nationalistisch, sondern patriotisch ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 meine eltern sind türken und ich verspüre nichts von diesem ,,stolz''. ich halte nichts von Nationalismus sowie von Patriotismus denn in erster linie bin ich mensch und die erde ist meine heimat. und nur weil mal früher irgendjemand grenzen zwischen gebieten gesetzt hat soll man jetzt etwas bestimmtes dafür empfinden weil die eltern in dieser eingegrenzten zone geboren sind? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rob12florida
26.06.2016, 17:31

Wenn alle so denken würden wie du....

0
Kommentar von angelohn
01.09.2016, 23:08

Ohne das du Dir dessen bewusst bist, bist du damit der seitens der Politik und Medien der absolute Wunschdeutsche. 

Denn es gibt kein Land auf dieser Erde, wo die eigene ethnische Gruppe weniger Wert ist, wie hierzulande.

Deutschland ist ein Fetzen Niemandsland, ein Wechselbalg ohne Charakter, das Weichei in Staatsform.

In einem finde ich, haste recht;


Es ist egal, wann mal Grenzen gezogen wurden. Was zählt ist das Volk, die ethnische Gruppen. Das ist Vielfalt. 


0

Es ist nicht, das die Türken zuuuu Nationalistisch sind. Deutschland, bzw, vergessen wir die temporären Staatsformen, das Deutsche Volk, wurde zum Antinationalismus erzogen, künstlich so gemacht. Daher erscheint eine normale Sache plötzlich absonderlich. Das Leute in Deutschland geboren sind, nur ein Elternteil Türke ist und dann wie hier in Gutefrage.de so ein Nonsens vom Stapel lassen wie, ““wir“ Türken lieben unser Land, quasi angeboren“, liegt in Wahrheit sicher nicht daran, weil man zur Hälfte türkischen Blutes ist, sondern weil es in der Deutschen Gesellschaft kein Gegengewicht gibt. In Frankreich würde man sowas nie vom Stapel lassen.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das heist nicht das du Charakterzüge von Deutschland hast, das mein ich nicht. Aber deine Einstellung zum eigenen Land, die ist den Deutschen (und nur denen) Politikkonsorten recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Türken können in ihrem Land gerne patriotisch sein.
Aber sowas wie in den Demos vor ein paar Wochen geht ja mal überhaupt nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BatuhanGe99
19.05.2016, 01:14

ich find patriotismus geht komplett nicht. man grenzt bestimmte menschengruppen nur sinnlos damit ein und aus

0
Kommentar von frider123
19.05.2016, 09:33

Man kann ruhig patriotisch sein.
Man grenzt jetzt eigl. keinen ein oder aus, man zeigt halt die Liebe zu seinem Land etc.

0

es lebe der fanatismus, nur bitte nicht in meinem dunstkreis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fällt dir nichts besseres ein als gegen Türken andauernd zu hetzen? Du verwechselst nationalismus mit Patriotismus. Die Turkvölker sind halt kultureller, von der Sprache her näher als Kurden und da ist es auch egal welche Religion sie folgen. Zumal 20% der Türken Aleviten sind und die sich zu den Schiiten denk ich mal näher fühlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von azeri61
11.05.2016, 22:11

wenn 20 % aleviten sind und sich zu den shiiten hingezogen fühlen was ist dann mit den 80% sunniten ? dann sollten sie sich doch zu den kurden deren großteil sunniten ja auch näher fühlen ?

0
Kommentar von 35turk35
11.05.2016, 22:23

Wie gesagt ich kenn keinem Türken der Kurden mehr mag als aserbaidschan Türken. Mit den Aleviten wollte ich zeigen dass nicht alle Türken Muslime sind. Um die 10% sind zB Atheisten. Bei den Kurden gibt es ebenso jesiden und ich denke auch Atheisten.

0
Kommentar von azeri61
11.05.2016, 22:35

weil du mich nicht kennst das hat mit herkunft nichts zu tun sondern in erster linie mit dem charakter ich bevorzuge den menschen der den besseren charakter hat das was du da sagst ist einfach nur höher stellen des eigenen turkvolkes dabei waren es großteil kurden und araber die den türken geholfen hat im krieg gegen den westen

0
Kommentar von 35turk35
11.05.2016, 22:41

Da gebe ich dir recht. Es gibt viele arabisierte akp Wähler die ihre Religion vor ihre Nationalität stellen. Ich muss dir aber widersprechen. Die araber haben gegen das osmanische reich gekämpft und die Kurden haben gegen die Republik gekämpft. Aber wenn ich mich entscheiden müsste gefallen mir die Kurden doch besser, weil sie nicht so islamistisch sind. Natürlich betrifft dies nicht alle araber.

0

ich liebe meine sunnitisch kurdischen brüder mehr als die azeris die shiiten sind lass dich vom namen nicht täuschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt in den größeren Städten der Türkei zahlreiche fortschrittliche Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist in uns türken drin, wir haben diese liebe eben, auch wenn ich nur halb türkin bin... Sein land lieben muss nicht gleich radikal und unislamisch heissen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von azeri61
12.05.2016, 01:15

ein gesunde liebe zum land ist auch nicht radikal oder unislamisch

0
Kommentar von BatuhanGe99
19.05.2016, 01:02

wie kannst du nur alle türkisch-stämmigen mit einbeziehen? wenn du nationalistisch veranlagt bist ist das deine sache aber warum musst du das so verallgemeinern? meine eltern sind türken und ich verspüre nichts von diesem ,,stolz''. ich halte nichts von Nationalismus sowie von Patriotismus denn in erster linie bin ich mensch und die erde ist meine heimat. und nur weil mal früher irgendjemand grenzen zwischen gebieten gesetzt hat soll man jetzt etwas bestimmtes dafür empfinden weil die eltern in dieser eingegrenzten zone geboren sind? 

0
Kommentar von halloschnuggi
19.05.2016, 01:06

"Gesunde Liebe zum Land" und "Nationalstolz" ist was anderes. Ich liebe mein Land, ich liebe meine Freunde, ich liebe Kaffee, ich liebe Bücher...und ...ich bin stolz auf meinem Land sind für mich zwei Welten. Ich kenne keinen Türken der sein Land nicht liebt...ich hoffe du hast verstanden was ich meine...

0

Esselamu alejkum
Du hast Recht es ist im Islam verboten und die Frage ist leicht beantwortet jeder der so denkt hat den Islam nicht verstanden .
Jeder Türke der sich mit dem Islam auskennt und praktiziert wird nicht so denken .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 35turk35
11.05.2016, 22:48

Rassismus ist Haram und extremer nationalismus aber gegen Patriotismus ist nichts einzuwenden. Allah ist für den Patriotismus. Landesverrat ist Haram.

0
Kommentar von 35turk35
11.05.2016, 22:53

Wer einen Muslim Kafir nennt wird selber zum Kafir. Wegen solchen Leuten gibt es Krieg zwischen Muslimen. Am Ende entscheidet Gott wer der wahre Muslim ist. Aber was ist verkehrt daran zusammen zuhalten?

0
Kommentar von 35turk35
11.05.2016, 23:01

Im irak gibt es krieg zwischen Sunniten und Schiiten
In Syrien gibt es krieg zwischen Sunniten und Syrien
Im Iran werden Sunniten verfolgt
In Saudi arabien werden Schiiten verfolgt
Deswegen bin ich gegen eine muslimische Bruderschaft weil es immer Menschen gibt, die zwischen Sunniten, Schiiten, Aleviten etc. trennen.

0
Kommentar von 35turk35
11.05.2016, 23:08

Sagen wir du siehst ihn nicht als Moslem.behalte es doch für dich. Man kann doch trotzdem zusammenhalten. Ich habe viele alevitische Freunde und wir verstehen uns super.

0

Was möchtest Du wissen?