Frage von weich, 78

Warum sind die meisten Opis und Omis so enkelgeil?

Die Opi und Omis haben doch schon genug Spass, Ärger, Nerven-, Geld-, und Zeitaufwand mit ihren Kindern gehabt. Warum geniesen sie nicht ihre Zeit nach der Kindererziehung und Freiheiten, wenn die eigenen Kinder aus dem Haus sind und nun die eigenen Kinder für ihre Kinder den Zeitaufwand und die Verantwortung übernehmen müssen.

Aber nein, die Opis und Omis mischen sich dann auch noch da ein und wollen ihr Bestes für die Enkel tun, wohlmöglich auch noch in die Erziehung einmischen und die Enkel gegenüber der Eltern verwöhnen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von heide2012, 30

Du solltest nicht einfach pauschal ALLE Großeltern über einen Kamm scheren.

Sicherlich gibt es die von dir beschriebenen, aber es gibt auch die, die sich im notfall gern mal um die Enkelkinder kümmern und einspringen oder einfach aufpassen, wenn die Eltern mal ohne ihre Kinder etwas unternehmen wollen.

Enkelkinder sind angenehm, weil man sie als Großeltern wieder "zurückgeben" kann und eben keinerlei elterliche Verantwortung (auch finanziell) nicht übernehmen muss.

Natürlich ist man verantwortlich, wenn man sie hütet, aber es besteht keine "Gesamtverantwortung".

Und dann gibt es tatsächlich auch noch Eltern, die ihre eigenen Eltern so toll finden, dass sie ihnen gern ihre KInder anvertrauen, weil sie wissen, dass ihre Kinder bei den Großeltern bestens aufgehoben sind.

Schließlich gibt es auch noch die "neuen Alten", die ihr Leben genießen und den Enkeln nur etwas zum Geburtstag / zu Weihnachten schicken, weil ihnen die Enkel egal sind.

Antwort
von silberwind58, 31

Ja eben weil es NUR Enkel sind. Die gehen ja wieder nach hause zu Mama und Papa. Aber Grosseltern sind tatsächlich mächtig stolz auf Enkel! Sie haben ja sonst nichts mehr,auch wenn Sie viel erlebt und überlebt haben,Enkel sind wie: Freude ins Leben bringen!

Antwort
von beangato, 30

wohlmöglich auch noch in die Erziehung einmischen

Das sollte man als Oma/Opa niemals tun. Man kann Ratschläge geben, wenn man gefragt wird  (das mache ich auch), aber ob diese Ratschläge von den Eltern angenommen werden, bleibt ihnen überlassen.

Ansonsten haben die Großeltern ihren Erziehungsauftrag abgeschlossen und es sollte ihnen vergönnt sein, auch einfach mal zu verwöhnen (natürlich nicht übertrieben).

Antwort
von sonrec, 39

Das mit "in die Erziehung einmischen" ist beobachtungswürdig, aber ansonsten denke ich:

Der Druck ist weg und Omas und Opas können sich einfach viel mehr über die Enkel freuen, mit weniger Stress und mehr Entspannung.

Antwort
von FancyDiamond, 22

Normalerweise führen Grosseltern eine ganz andere Beziehung mit ihren Enkeln, als die dies mit ihren eigenen Kindern getan haben. Sie sind viel liberaler, relaxter, weniger streng und auf alle Fälle grosszügiger. Und das geniessen sie. Die Verantwortung die sie für ihre Enkel tragen ist geringfügiger, da die Enkel ja nur temporär bei ihnen geparkt werden.


Antwort
von Wonnepoppen, 26

Hast du damit persönliche  Erfahrung, weil du das so genau weißt?

Hast du Kinder, ich nehme an nein?

Was würdest du z. b. sagen, wenn das der Fall wäre u. Oma u. Opa die Enkel egal wären?

Antwort
von BlackLunatic, 19

Irgendwas sagt mir, dass du ein Problem mit (vermutlich) deinen eltern hast weil sie sich in deine Erziehung einmischen? ^^

Ich würde mal sagen, als Renter hat man mehr zeit als zu tun und da ist Kinder betreuen ne nette Abwechslung.

Und verwöhnen dürfen sie die Enkel weil sie eben nicht die Eltern sind. Außerdem Haben die die Teenager/Erwachsenwerden-Zeit ihrer eigenen Kinder überstanden, da sind kleine Kinder auch ne nette Abwechslung

So wie der Onkel/die Tante immer dafür zuständig ist den Kindern ordentlich Mist beizubringen mit denen die die Eltern nerven dürfen ^^

Antwort
von tryanswer, 20

Wenn sie auch mit den eigenen Kindern bereits "genug" Spass, Ärger, Nerven-, Geld-, und Zeitaufwand hatten, so können sie sich bei ihren Enkelkindern auf den Spass beschränken - Ärger, Nerven-, Geld-, und Zeitaufwand können sie dann getrost den Eltern überlassen.

Antwort
von Lumpazi77, 26

Das Verwöhnen ist das RECHT der Omis und Opis, bei der Einmischung muss man ihnen Grenzen setzen. Sie meinen es aber doch nur gut.

Antwort
von jessica268, 27

Das Gute bei Enkeln ist, sie müssen sie nicht erziehen. Tipps kann man trotzdem geben. Sie haben halt viel Erfahrung. Und enkelgeil: was ist das für ein bescheuerter Begriff?

Kommentar von weich ,

Ich nenne es enkelgeil, weil sie ihre ganze Freizeit als OMA/OPA überwiegend den Enkel widmen, obwohl es im Alter ja auch noch andere Themen gibt, mit denen man sich beschäftigen kann

Antwort
von Geisterstunde, 23

Das ist ganz einfach: Oma und Opa mussten ihre Kinder zu vernünftigen Menschen erziehen - ihre Enkel dürfen sie einfach verwöhnen.

Kommentar von silberwind58 ,

Das hast Du treffend gesagt,Daumen hoch!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten