Frage von DaddyGallard, 137

Warum sind die meisten Menschen so unzufrieden mit sich?

Wir kriegen in Leben eigentlich viel geboten oder sind die Sozialen Verhältnisse so schlimm?

Antwort
von Quastroo, 58

Ich denke mal, dass die Menschen einfach mehr (haben) wollen. Wir leben im Jahrhundert des Überflusses. Wenn wir hier schon jammern, wenn unser Auto keine Klimaanlage hat, sind andere froh darüber überhaupt eins zu haben. Man ist daran gewöhnt, einen gewissen Wohlstand vorzufinden. Das nagt an unser Glücklichkeit.

Als ein gutes Beipiel könnte man noch C. Kolumbus heranziehen, der denen Ureinwohnern (billige) Glasperlen und sonstigen Kram gab, und im Gegenzug Gold bekam. Da sieht man sehr gut den Unterschied. Ich glaube, die innerliche Freude war bei den Ureinwohnern größer als bei Kolumbus.

Es ist alles eine Sache der Perspektive :)

Antwort
von Undsonstso, 67

Gute Frage...

Ich denke mal so ganz allgemein und grob eingeschätzt,

je ärmer ein Land ist, um so weniger / seltener kommt es vor, dass Menschen mit sich unzufrieden sind .... Dann ist für Selbstunzufriedenheit weniger Zeit, da hat man andere Sorgen.


Antwort
von ravenblye, 22

Ich finde das die meisten in meinem Alter(ich 14 weiblich und lesbisch) total verweichlicht und kindisch sind.
Sie haben ein total verschobenes Weltbild. Sie habe genug zu Essen und regen sich trotzdem darüber immer auf, ob es zu heiß, zu kalt, zu Grün oder hart ist.
Keiner von denen (aus meiner Klasse) schätzt das was sie haben. Alle jammern nur rum...

Mich nervt das immer, ich schätze die Sachen und interessiere mich auch für die ganze Weltlage.
Wenn man im Unterricht davon redet(weltlage, wichtige Dinge), dann schwenken die anderen auf Hi*ler um, heben die Hand, machen sich über Frauen lustig, sagen mit vollem ernst zu den Mädchen "Los ab in die Küche, wo ihr hingehört!"
Da bin ich immer kurz davor denen eine reinzuhauen.

Aber Naja die meisten schätzen ihr Privilegien nicht.

Antwort
von lesterb42, 14

Weil es immer Menschen gibt, die etwas mehr haben, die Leute nicht in der Lage sind das auszuhalten und das gering schätzen, was sie selbst  haben.


Antwort
von Deichgoettin, 29

Wer sind "die meisten Menschen"?

Kennst Du nur Menschen, deren Leben nicht so verläuft, wie wir es erwarten?.

Was soll so eine Verallgemeinerung?

Kommentar von DaddyGallard ,

Die Nachrichten,Gesellschaft,Politik,Länder,
Familien mit sozialschwachen Verhältnissen und und und haben es mir bewiesen und wenn ich rausgehe und meinen Job vollrichte darf ich soger Zeuge des Geschehens sein!

Siehst du,das alles rund läuft? Wenn ja,bist du nicht verpflichtet auf eine Antwort.

DADDYGALLARD dankt dir

Antwort
von habakuk63, 63

Da die meisten noch keine einscheidenden Erlebnisse hatten fehlt das aktive Wissen, "Mir geht es gut". Viele Menschen glauben "Alles ist immer und überall verfügbar und machbar" und deshalb sind sie unzufrieden, sobald sie merken, dass Sie irgendetwas nicht haben.

Antwort
von Centario, 39

Weil die Fähigkeiten der meisten durch andere unterdrückt werden.

Antwort
von kath3695, 19

Weil das gesellschaftlich so verursacht wird.

Antwort
von SchlauubiSAMIRA, 40

Wir haben die Möglichkeit viel zu kriegen. Deshalb möchten wir auch mehr, nicht nur im materiellen Sinne. Deshalb sind wir unzufrieden mit uns und dem was wir haben...

Hoffe konnte helfen,

Sami🙋🏻

Antwort
von robi187, 40

zeige deine freunde und jeder sagt wer du bist?

viele denke wenn die unternehmen jammer geht es ihnen gut?


Antwort
von chrisi565, 56

Weil viele immer so gut oder besser sein wollen als die anderen

Antwort
von DUHMHAITTUHTWEE, 19

Liegt am Leistungsdruck:)

Antwort
von ersterFcKathas, 43

wie  kommst du zu dieser aussage... die meisten ???  kennste so viele oder bist duuu sehr unzufrieden und meinst andere sind es auch ???

Antwort
von elisabetha0000,

Weil sie von Dankbarkeit noch nie etwas gehört haben!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community