Warum sind die Medien so extrem gleichgeschaltet?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo,

du solltest lernen, "zwischen den Zeilen" zu lesen!

Das Problem ist, daß die meisten Leute keine Zeit haben, sich anderswo zu informieren. Wenn man die Zeit hat, verschiedene Sender (auch aus dem Ausland) zu sehen, dann kann man seine Schlüsse ziehen. Oft sind auch wichtige Neuikeiten oder Ereignisse nur als Untertitel zu sehen bei den Nachrichten, und das auf Englisch, was nicht jeder unbedingt zu verstehen vermag (N24 z B.). Aus dem Internet bekommt man auch einiges mit. Man muß lernen, die dargestellten Fakten zu interpretieren, sei es aus dem Internet oder aus dem Fernsehen.

Man kann natürlich dieses Wissen aus Zeitungen oder Zeitschriften entnehmen oder komplettieren.

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

es ist einfach das Problem, dass, wenn alle Medien über das gleiche Thema berichten, die Berichterstattung recht eintönig ausfallen wird. Die meisten Zeitungen und Fernsehsender beichten neutral und seriös. Die Junge Freiheit oder was Du so liest, tut das nicht. 

Und dass du eindeutig die falschen Informationsquellen hast, zeigt der Satz "die Islamisierung wird verharmlost". Aber darüber will ich eigentlich gar nicht diskutieren.

Grüße, Julius

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TopRatgeberNR1
06.06.2016, 14:40

sag den letzten teil bitte in 20-30 jahren nochmal bitte (:

1
Kommentar von Sonnenstern811
24.08.2016, 01:14

Ich empfehle dir mal kostenloses ein Probeabo der "Jungen Freiheit" zu bestellen. Wenn du noch unvoreingenommen lesen kannst und nicht auf das Gequatsche irgendwelcher teilkrimineller Antifa, Grün-Pädophiler oder Berufslinker hereinfällst, wirst du sehen, dass dort sehr wohl fair berichtet wird. Der Titel ist vielleicht etwas unglücklich gewählt, die Zeitung gibt es aber ja wohl schon 20 Jahre.

Vaclav Klaus wurde von unserer Journaille fast nur schlecht geredet. Komisch, der Mann liegt haargenau auf der selben Schiene. Das wird doch nicht etwa ein verkappter Rechtsextremer oder gar Nazi sein?

0

"Was soll man dann also heutzutage noch glauben?"

"Glauben" solltest du nur jemandem, der dich davor warnt, aus dem 13. Stockwerk eines Hochhauses zu springen. Das bringt nämlich erfahrungsgemäß Pech. Du solltest es nicht aus Neugierde überprüfen wollen.

Mit einer gläubigen und vertrauensseligen Herangehensweise an dir zugetragene Informationen bist du in jedem Fall
schlecht beraten. Das gilt auch für die "Information", die Medien seien "gleichgeschaltet".

Von der Verharmlosung der Probleme, die der Islam aufwirft, bis zur Gleichschaltung der Presse ist es ein weiter Weg - ungefähr so weit wie von der Demokratie zur Diktatur.

Und du lebst doch nicht in einer Diktatur, oder?

Woher beziehst du selbst eigentlich dein wirkliches oder angebliches kritisches Potenzial? Hast du es so ganz medienfrei erworben, oder bist du deiner Meinung nach "von Natur aus" so kritisch?

Falls du dich hier nicht als "Wunder der Natur" outest und doch ein Medium an der Entwicklung deines kritischen Geistes beteiligt gewesen sein sollte, teile uns doch bitte mit welches.

Denn, was wir nicht unbedingt ahnen konnten: Wir sitzen hier ja wohl informationstechnisch "auf dem Trockenen".  Nun dürstet uns aber gehörig nach Aufklärung. Also ans Werk!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Medien nicht schreiben, was Leute Deines Schlages erwarten,dann sind sie gleichgeschaltet ??  "Bis auf wenige Politiker sind die meisten total verlogen" ??  Geht's noch ????

Komm, kauf Dir nen Lutscher und geh zurück in die Sandkiste zum spielen.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du mit gleichgeschalteten Medien meinst, dass verschiedene Berichterstattungen fast ein und das selbe aussagen, so ist das doch ganz simpel zu erklären:

Es passiert etwas ! (Woah krass)
Medium 1 erfährt davon
Medium 2 erfährt davon
Medium 3 erfährt davon
Alle sind am Ort des Geschehens und berichten nun was sie sehen und welche Informationen sie haben.

Nun wird die Berichterstattung null voneinander abweichen.

Ist allerdings Medium 1 = Bild, Medium 2= ARD / ZDF und Medium 3 = Blogger aus der Gegend wo etwas passiert ist, dann verändern sich ein paar Dinge.

Bild wird populistisch und kernorientiert einfache Berichterstattung liefern (Besoffener fährt Kind tot+Fahrerflucht)
=einfache Worte, große Wirkung (Klientel?!)

ARD/ZDF wird neutral berichten (Tragödie in Osterhausen, ein Autounfall mit Fahrerflucht usw.) .

Der Blogger wird wieder anders berichten, je nachdem wie sein Blog aufgebaut ist und was für eine Persönlichkeit er hat kann das von 'gefühlsbetonter' Berichterstattung (ein Mann hat ein Kind tot gefahren und danach Fahrerflucht begangen, was ein ******) über neutral und populistisch reichen.

Also ja, die Informationen zu dem was berichtet werden soll bekommen alle "Medien" (nicht immer, oft zählt auch wer zuerst wo ist, wer welche Quellen hat uswusw. Ein Riesen komplexes Thema wieder). Was die Medien tun sollen ist Information zu vermitteln. Was der einzelne Bürger aus diesen Informationen macht ist wieder eine gänzlich andere Geschichte, bedeutet wenn du das Gefühl hast du hörst immer nur das gleiche und wunderst dich das niemand etwas anderes zu einem bestimmten Thema sagt, so such dir doch einfach neue Quellen. Die Freiheit dazu hast du und ist im Grundgesetz verankert (Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit zB. die sich ja aus gegebenen Informationen bildet), Internet hast du auch, also hast du genug Möglichkeiten andere Sichtweisen zu Problemen zu erhalten und dadurch deine eigene Meinung zu bilden.

Grüße :)

Sam

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finde ich nicht. Ihrer Argumentation kann ich leider nicht folgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein gibt es nicht ! wenn man etwas glaubt muss es noch lange nicht stimmen. Andersrum gefragt welcher Politiker ist ehrlich? Zitat Adenauer: was intressiert mich mein Geschwätz von gestern. Und Islam hin oder her was haben wir in der Türkei unten verloren oder in Afgahnistan?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Gleichgeschaltete Medien"? In Deutschland?

Es ist offensichtlich, dass du keine einzige Tageszeitung im Abonnement hast geschweige denn regelmäßig liest. Radio hörst du maximal ffn, Nachrichtensendungen im Fernsehen verpasst du wegen spannender Spiele auf deiner Playstation regelmäßig.

Und so plapperst du irgendwelchen Propagandamüll nach, den du vermutlich auf "PI" aufgeschnappt hast, die "Medien" als gleichgeschaltet ansehen, weil sie nicht ständig deren Ausländer- und Islamhass ventilieren.

Haben sie dir ansonsten in der Schule nicht beigebracht, dass man Behauptungen mit Beweise untermauern soll?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mich mal nach alternativen Nachrichten umsehen, die finde ich persönlich viel interessanter.

Oder kam irgendwann mal in den Nachrichten, dass es natürliche Mittel gibt, mit denen man Aluminium aus dem Körper leiten kann?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du weisst schon was man alles als Medien bezeichnet und welche Unterschiede es gibt?  Alle Berichte/Bilder und Kommentare sind zuerst mal ein Angebot in seiner Vielfältigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seriöse Wochen- und Tageszeitungen haben oft kritische Kommentare. Sich bewusst zu informieren war schon immer nicht einfach. Es gibt auch zB gute Radiosender, die ständig aktuell und kritisch kommentieren (zB Deutschlandfunk).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?