Frage von nummer12345678, 23

Warum sind die Europäer Weiß und Menschen aus Afrika Schwarz?

Hallo. Warum sind Afrikaner schwarz und europäer Weiß? Ich habe gehört das es an der Sonne liegt, das die Europäer nach deutschland gekommen sind und ihre schwarze haut verloren haben, wegem vitamin D mangel. Aber in der Schule habe ich zum Thema Evolution gelernt, das man sich nicht an umwelteinflüsse anpassen kann, sondern es durch mutationen enstehen und mann dadruch besser an den umwelteinflussen angepasst ist. Also die Menschen in Europa haben sich. an die Umwelteinflüssen angepasst, aber das geht doch nicht. Danke :-)

Antwort
von Dahika, 18

Ursprünglich waren die Menschen schwarz. Sie stammen ja aus Afrika und eine helle Haut wäre da sehr nachteilig gewesen. (Hautkrebs etc...). D.h. diese zufälligen Mutationen konnten sich nicht durchsetzen. Als dann die schwarzen Afrikaner nach Norden wanderten - in vielleicht 10.000 Jahren - hatten schwarze Menschen das Problem, dass sie nicht genug Vit.D durch die Sonne aufnehmen konnten. Leute mit zufälliger Mutation konnten das besser und haben sich dann fortpflanzungsmäßig durchgesetzt.

Was man nie vergessen darf, ist die Zeitspanne. Wir reden hier nicht von schwarzer Óma und weißem Enkelkind. Das hat schon 1000 ende Jahre gedauert, bis die Menschen in Europa weiß waren.

Ich habe eine Freundin aus Brasilien, die recht braun ist. Im Winter muss sie regelmäßig zusätzlich Vit. D nehmen, weil ihre braune (nicht schwarze) Haut, einfach nicht genug Sonne durchlässt.

Und dann darf man natürlich auch die Selektion durch den Menschen selbst nicht vergessen. Vermutlich wurde irgendwann eine hellere Haut einfach als hübscher angesehen und diese Menschen hatten dann bessere Fortpflanzungschancen. Das sieht man z.B. an den Schwarzen in den USA, die viel heller sind und "weißer" aussehen als die Schwarzen in Afrika. Klar, sie haben auch durch Mischungen mehr weiße Gene als die Afrikaner, aber es liegt auch an der "Zuchtauswahl" durch den Menschen selbst.

Die Menschen haben sich nicht den Umwelteinflüssen angepasst, sondern die Natur hat die besser angepassten Menschen "ausgewählt."

Die Giraffe hat keinen langen Hals, weil sie von hohen Bäumen frißt. Sondern weil sie einen langen Hals hat, kann sie von hohen Bäumen fressen.


Expertenantwort
von DiegoderAeltere, Community-Experte für Evolution, 12

Aber in der Schule habe ich zum Thema Evolution gelernt, das man sich nicht an umwelteinflüsse anpassen kann, sondern es durch mutationen enstehen und mann dadruch besser an den umwelteinflussen angepasst ist.

Ich glaube, du hast hier etwas falsch verstanden. In vielen Fällen bedeutet Evolution Anpassung an Umweltbedingungen. Es handelt sich dabei aber eben nicht um eine aktive Anpassung, sondern um einen Ausleseprozess, wie durch ein Sieb.

Vereinfacht: Tieren wachsen z.B. keine längeren Beine, damit sie schneller vor ihren Fressfeinden fliehen können, sondern der Fressfeind erwischt immer die langsamsten Individuen mit den kürzesten Beinen, sodass die längerbeinigen Individuen überleben, sich fortpflanzen und ihre langen Beine an ihren Nachwuchs vererben. Die Unterschiede in der Beinlänge entstehen letztlich durch ungerichtete Mutationen.

Zur Hautfarbe: Dunkle Haut ist beim Menschen nach dem Rückgang des Fells vor über einer Million Jahren als Schutz vor den Einwirkungen von kurzwelligen Anteilen der Sonenstrahlung entstanden. Lange Zeit nahm man an, dass dadurch das Hautkrebsrisiko verringert werden sollte, aber da diese Krankheit meist erst im höheren Alter nach der Fortpflanzungsphase auftritt, wird sie durch die Selektion nur schwach beeinflusst. Wahrscheinlicher ist es, dass die dunkle Haut in erster Linie die Folsäurevorräte im Blut vor der Sonne schützt. Ein Mangel an Folsäure kann zu schweren Missbildungen während der Schwangerschaft führen.

Jedenfalls war die Haut der ersten modernen Menschen sehr dunkel, hellere Farben sind Abweichungen davon. Diese Abweichungen korrelieren offenbar stark mit der Nähe zum Äquator. Viele Einheimische in Nord- und Südafrika (z.B. San) haben sehr viele hellere Haut als Völker Zentralafrikas. Sehr dunkle Hauttypen kommen aber auch bei den Einheimischen in Südasien, Australien und Süd- und Mittelamerika vor. 

Abweichungen von dieser Regel sind oft kultureller Natur. Die Einheimischen östlich des roten Meeres haben hellere Haut als die Leute westlich des roten Meeres, weil sie sich seit Jahrtausenden mit Zelten und langen Kleidern vor der Sonne schützen.

Viele Forscher gehen davon aus, dass hellere Hauttypen deswegen Anpassungen an schwächere Sonneneinstrahlung darstellen. Für die Produktion von Vitamin D wird Sonnenlicht benötigt, und Hautpigmente stellen dabei ein Hindernis dar (dunkelhäutige Menschen in Nordeuropa sind wesentlich gefährdeter für Vitamin D-Mangel). Demnach stellt die Hautfarbe einen umgebungsabhängigen Kompromiss zwischen Schutz vor dem Sonnenlicht und Nutzung des Sonnenlichts dar. Andere Wissenschaftler meinen aber, dass hellere Haut in gemäßigten und polaren Zonen keinen wirklichen Vorteil darstellt und sich vor allem aufgrund der sexuellen Selektion verbreitet hat.

Antwort
von Andrastor, 23

Natürlich kann man sich an die Umwelt anpassen. Jedoch nicht das einzelne Individuum, sondern die ganze Art.

Sprich es war nicht so dass unsere dunkelhäutigen Vorfahren von Heute auf Morgen hellhäutig geworden sind, sondern dass ihre Nachkommen mit hellerer Haut die besseren Überlebenschancen hatten und daher die Anpassung stattfand.

Das hat natrürlich mit Mutationen zu tun, denn ohne Mutationen wird kein Mensch mit hellerer Haut in einer Familie aus Menschen mit dünklerer Haut geboren.

Antwort
von DrBronstein, 9

Es gab Mutationen bei den Melanin-Genen, so dass weniger davon eingelagert wird. Bei den blauen Augen fehlt das Melanin auf der Vorderseite der Iris. In nördlichen Regionen mit wenig Sonne ist das vorteilhaft. Anpassung kann man auch bei den Aborigines sehen.

Antwort
von LustgurkeV2, 21

Die haben sich nicht angepasst. Die brauchten lediglich diese Pigmentierung nicht mehr weshalb sie mit der Zeit verschwand.

Also, sie mussten sich nicht an Gegebenheiten anpassen, sondern etwas war plötzlich überflüssig


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten