Warum sind die Amerikaner immer besser als die Europäer und das in vielen Bereichen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In den USA gibt es die "Banker Gottes". Wusstest du das nicht? Mr. Blankfein hat sich selber so bezeichnet.

Im Übrigen können sowohl die private FED wie die vom dem EX Goldmann Sachs Banker Draghi geführte FED nur sinnlos nicht real existierendes money einschleusen und damit die Wirtschaft zerstören.

Es dauert nicht mehr lange.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonnenstern811
30.08.2016, 17:24

Zu Draghi gehört natürlich die EZB. Kleines Wortspiel mit sehr ernstem Hintergrund. Vielleicht "gehört" sie ihm auch schon.

0

Haha die Amis sind doch nicht in vielem besser.. Eher umgekehrt: Umweltschutz, Bildung etc. hat Europa die Nase vorn. Amis sind vor allem besser in Patriotismus und Selbstvermarktung that's it (Was jz aber nicht unbedingt ehrenswerte Qualitäten sind..). Bankenrettung ist jz auch nicht das alles entscheidende..in Amerika werden vielleicht die Banken gerettet aber dafür verarmt die Bevölkerung zunehmend, die Gesellschaft ist zutiefst gespalten - noch viel schlimmer als in Europa, Afro-Amerikaner werden nach wie vor auf's Übelste diskriminiert, sodass es immonent wieder krasse Konflikte gibt..aber klar die Amis sind in vielem besser...besonders wenn Trump Präsident wird, sollten wir alle noch viel ehrfurchtsvoller nach Amerika blicken..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die allergrößten Unterschiede zwischen den USA und Europa sind (und aus denen kannst du auch ableiten, wieso die USA "stärker" sind):

  1. Die halten zusammen! Sowas wie der Brexit ist kein Thema für die (der Texit-Versuch war eher ein Witz). Alle Amis stehen mehr oder weniger hinter ihrem Präsidenten, ihrer Verfassung und am Allerwichtigsten: Sie haben eine starkes Identitäts-Gefühl. In Europa denken nur die Jüngeren als "wir Europäer". Das siehst du in jedem abgef... Urlaubsort: Die Engländer, Die Italiener, Die Deutschen, Die Russen, alle bleiben sie meistens unter-sich, das führt zu Punkt 2..
  2. Die Amis sprechen alle die gleiche Sprache! Es gibt zwar auch viele, die Spanisch sprechen, aber mit Englisch kommt man locker durch alle Teile der USA. Vergleich mit der EU: 40% der Franzosen sprechen kein flüssiges Englisch. In Brüssel arbeitet eine ARMEE von Übersetzern, Dolmetschern, etc. etc. Wie soll man sich denn dort annähern (auch im Geiste), wenn ein Teil der Diplomaten schlecht in Englisch ist. Als deutscher Politiker, wird man in Südporturgal von den Menschen nicht verstanden, ebenso als griechischer Politiker in Schweden, usw.
  3. Die Armee hat in de USA einen großen Stellenwert, als der Garant des Friedens (in ihrem Land) und als Einheit. In Europa ist die Armee eher ein Witz, bzw. ist sie nicht "effektiv". Ebenso gibt es kaum Atomwaffen (nur England/Frankreich) und andere neueste Technologien. Der Eurofighter hat z.B. kaum eine Chance gegen die neueste F-22 (hab ich mal gelesen, lol)
  4. Die USA sind als politische Einheit nun 240. Jahre alt geworden und so "richtig zusammengewachsen". Europa ist erst 65. Jahre alt. Die USA hatten schon interne Kriege (Civil War), doch am Entscheidensten ist, dass sie sich als Nation schon gemeinsam verteigt haben. In Europa gab es eher mehr "kleine" Nachbarschafts-Konflikte. Die USA haben gemeinsam England besiegt, die Europäer haben sich noch nie in der Geschichte Europas "gemeinsam verteidigt", oder gemeinsam einen Krieg gewonnen, sondern immer nur als Allianzen. Ist es nicht peinlich, wenn man wegen dem Jugoslavien-Konflikt die Amis um Hilfe bittet bei so kleinen  Ländern? Man hätte auch schon gegen ISIS "Etwas auf die Beine stellen können", eine kleine Armee zusammen mit der Türkei und dann mal aktiv vorgehen!
  5. Nur mal angenommen ein größeres Land greift Europa von Osten aus an, würde man auch die Amis um Hilfe rufen! Die deutsche Armee ist z.B. so klein, sodass mir in meinem täglichen Leben einer Großstadt kaum oder eigentlich NIE ein Soldat begegnet.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von S0WJETsocialist
26.07.2016, 16:16

Garant für den Frieden etc?  Oh man wenn man so einen Müll schon liest 

Hat man bei diesen kapitalistischen Verbrechern ja unter anderem im.nahen Osten gesehen 

0
Kommentar von Sonnenstern811
30.08.2016, 17:38

Dass in den USA einzelne Bundesstaaten pleite gehen können und auch schon pleite sind, ist dir aber sicher bekannt. Auch, dass die dann so ziemlich auf sich allein gestellt sind. Kein anderer Bundesstaat darf helfen. Jedenfalls schreibt das der US Autor Bill Bonner in seiner täglichen Kolumne. Wie ich finde, ein sehr fair die dortigen Zustände schildernder Mensch.

Vom nächsten Termin, wo zum gefühlt 196. mal die Schuldengrenze erhöht werden muss, ganz zu schweigen. Der Rest der Welt wird schon die auf normalem Wege nie mehr rückzahlbaren Schulden tilgen. Hat ja auch nur am Rand mit der Frage zu tun.

Zum IS : Wer will denn dort Bodentruppen gegen den hinschicken? Kein europäischer Staat, keine Türkei und schon gar nicht die USA.

Unsere lieben türkischen Verbündeten bekämpfen lieber aus Eigeninteresse mit Luftangriffen die syrischen Kurden. Ein Teil der kurdischen Verbände, die als einzige wirksam gegen den IS am Boden vorgehen. Mit vielen Frauen in ihren Reihen und der Sicherheit, ermordet zu werden, wenn sie in Gefangenschaft geraten.

Hat Erdogan nicht mal den IS sogar unterstützt? Ähnliche islamistische Gruppierungen, wo auch nicht gerade die ganz feinen Leute dabei sind, unterstützt die Türkei noch immer.

0

USA sind aber in "vielen Bereichen" ein tolles Vorbild: Diskriminierung dunkelhäutiger Menschen, aggressive Außenpolitik (zahlreiche Bombardierungen, Sanktionen, Angriffe, Aggressionen...), Folter in Gefängnissen. Wenn es in Amerika so toll ist, kannst du ja dahin ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da es hier keine richtigen Antworten gibt, versuche ich es mal so zu erklären: Du weißt sicher, dass in der EU momentan ziemlich viele Anschläge verübt werden, oder? Deswegen haben die ziemlich Stress und können sich nicht um die "kleineren" Dinge kümnern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von papavonsteffi
25.07.2016, 09:36

Sorry, aber die USA war auch vorher (IS usw.) schon oft besser.

0
Kommentar von WhiteFlower5
25.07.2016, 09:39

Besser worin? Politik besteht ja nicht nur aus Banken! Man sollte auch bedenken, dass die USA vielleicht besser ist, doch ist das alles auch unbedingt gut?

0