Frage von geepoint, 120

Warum sind deutsche Autofahrer zu dämlich das Rechtsfahrgebot einzuhalten?

Antwort
von Hooks, 78

Ich persönlich fahre auf dreispurigen Autobahnen mit meinem 78-PS-Bulli lieber in der Mitte,  wenn rechts ab und zu ein LKW fährt, sonst komme ich nicht mehr raus aus der rechten Spur. Ich finde viel schlimmer, wenn die Leute auf dichtbefahrenen Straßen laufend die Spur wechseln. Das hat uns einmal einen Totalschaden eingebracht,  weil man von guten 70 km/h plötzlich auf 30 runtermußte. 10 Wagen schaffen das, der elfte schläft.



Kommentar von geepoint ,

Ich hatte mal nen 55ps lupo :) und naja ich könnt da immer abdrehen :) mir geht es dabei eher um das allein auf der mitte oder links gefahre. Ohne hinternisse oder grund

Kommentar von Hooks ,

Mein Bruder fährt ab Dämmerung mitte oder links, damit er länger Zeit hat, auf Wild zu reagieren. Kann man auch als Grund ansehen. Und ich meide die rechte Spur, wenn der Fahrbahnbelag schlecht ist, der Bulli rumpelt eh schon genug.


Kommentar von holgerholger ,

@Hooks: Keinen Rückspiegel? Mein Wohnmobil mit 3,1 to und 86 PS ist auch nicht so richtig übermotorisiert, aber das ist für mich kein Grund, mit 95 auf der mittleren Spur als rollendes Verkehrshindernis unterwegs zu sein. Das Rechtsfahrgebot ist schon sinnvoll,auch wenn es manche nicht verstehen. Die Entschuldigungen sind vielfältig, genauer hingeschaut ist es bloss Egoismus.

Kommentar von Hooks ,

Natürlich habe ich einen Rückspiegel! Aber mein Schiffsdiesel beschleunigt nicht, der nimmt langsam Fahrt auf. Und mit 120 bin ich ja wohl kein Verkehrshindernis auf der mittleren Spur. Wenn ich dann hinter einen LKW muß, dauert das echt lange, bis ich wieder auf 120 bin?

Antwort
von Interesierter, 28

Wahrscheinlich aus den selben Gründen, aus denen es Raser, Drängler, Schleicher, Nichtblinker und Oberlehrer gibt.

EGOISMUS

Anders sind die vielfältigen Ausreden, mit denen das eigene Fehlverhalten unter Verweis auf vermeintlich viel schlimmere Vergehen Anderer nicht zu erklären.

Antwort
von mindlessinfi, 52

es geht über die blinker, wenn man alle 10 Sekunden die spur wechselt ;(

und innerorts gilt es halt eh nicht... 

Kommentar von geepoint ,

Na das war jetzt aber nix. Ok. Autobahn

Kommentar von mindlessinfi ,

da ist es schon nervig, da hast du recht...  es ist aber schlimmer, wenn leute net in der lage sind in den rückspiegel zu schauen und einfach rausziehen... ich stand scho so oft voll in den eisen... aber kann man wohl nix machen

Kommentar von geepoint ,

Ja da hast du recht. Eigtl hat es jeder mal gelernt. Ich brülle da immer auto rum ^^

Antwort
von Hessenlover, 19

Man regt sich immer auf und geht davon aus, man selber mache alles richtig. Dabei regen sich sicher auch welche über dich auf. Das hört man aber nicht, weil es ja in einem anderen Auto ist.

Antwort
von DerEinsiedler, 60

Ah, hat sich der Oberrechthaber und Oberlehrer sich auf dem Nachhauseweg wieder nicht durchsetzen können?

Kommentar von geepoint ,

Kennen wir uns^^
Naja ich beobachte das jeden Tag :/

Kommentar von geepoint ,

Kommt da nochwas?

Antwort
von kenibora, 44

Von wem bitte gehst Du aus...? Hast Du grosse Erfahrungen...?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten