Frage von TitusPullo, 202

Warum sind denn heutzutage alle so FPS süchtig?

Früher hieß es nur, über 25FPS -> flüssig. Heute scheinen die alle um jeden FPS zu kämpfen, aber warum? Eventuell bin ich da nicht ganz Up2Date daher bitte ich um Aufklärung. Meine Vermutung ist ja es hat was mit den 144hz Monitoren zu tun, sicher bin ich mir aber nicht.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TechnikSpezi, Community-Experte für Computer, Schule, PC und Hardware, 62

Deine Frage ist etwas ungenau formuliert.

Grundsätzlich kann man sagen, dass mehr FPS einfach besser sind.

60FPS wirken deutlich flüssiger als 30FPS. Es ist viel "smoover", einfach weicher, schöner, flüssiger.

Das ist nicht nur im Spiel so, sondern auch in (YouTube) Videos.

Man sieht das vor allem bei Aufnahmen mit der Drohne extrem, wenn diese sich um ihre eigene Achse drehen. Bei 30 FPS sieht das dann aus, als würde alles ruckeln und als wäre das Qualität von vor 5 Jahren.

Kaum hast du 60 FPS, sieht das einfach nur absolut gigantisch gut aus, sofern die Qualität an sich natürlich auch dementsprechend ist.

Die Herz vom Bildschirm stehen dabei in direkter Verbindung.

Hz = Herz.

Hertz ist eine physikalische Einheit für die Frequenz, also quasi eine Wiederholungsrate in einer bestimmten Zeit.

Wenn ein Blinklicht jetzt beispielsweise 4Hz "hat", dann blinkt es 4 Mal pro Sekunde.

Hat ein Bildschirm 60Hz, so aktualisiert er das Bild 60 Mal pro Sekunde.


Genau das selbe sind FPS ja auch.

FPS = Frames per secound!

Bei FPS meint man aber immer die Ausgabe der Grafikkarte, bei Hz reden wir von der Bildwiederholungsrate des Bildschrims.

Du findest hier einen ganz guten Vergleich, der zeigt, dass diese 30FPS unterschied schon ordentlich was her machen können:

https://frames-per-second.appspot.com/

Denke dabei daran, dass fast jeder Bildschirm heutzutage 60Hz hat. Wenn du also einen Ball höher schaltest, ist das Ergebnis nicht original, sofern dein Bildschirm auch "nur" 60Hz unterstützt.

_________________________________________________________

Liebe Grüße

TechnikSpezi


Kommentar von TitusPullo ,

Danke, und warum war das früher nicht so wichtig? Wegen der Grafik?

Kommentar von TechnikSpezi ,

Nein.

Der Grund ist einfach, dass das früher noch nicht wirklich ging und sich das einfach nicht durchgesetzt hat.

Doppelt so viele Bilder pro Sekunde heißt nun mal auch, dass die Dateien immer ca. doppelt so groß werden.

Dementsprechend werden schon die Dateien beim Aufnehmen größer und vor allem zieht das mehr Leistung vom Computer. Fraps ist das beste Beispiel dafür, weil das Programm unmengen zieht. Da merkt man direkt, wie das dann auf einmal im Spiel alles ruckliger wird.

Ebenso dauert das Rendern und vor allem hochladen länger. Du brauchst vor allem auch erst einmal die Technik, wenn wir vor allem von Kameras reden. Nicht jede Kamera und nicht jedes Handy kann 60 FPS. Heute ist es immer mehr Standard, aber vor 2-4 Jahren war das noch lange nicht so.

Mittlerweile wird das auf YouTube immer mehr standard und ebenso kommen immer mehr Videos in WQHD, also 2560 x 1440 Pixel.

Kommentar von TitusPullo ,

Bei dem Beispiel mit dem Ball sehe ich auch ein deutlichen Unterschied, bei dem CS Beispiel nicht so sehr aber dein Link beantwortet mir meine Frage Visuell sehr gut und passt auch zu den anderen Antworten hier :)

Kommentar von TechnikSpezi ,

Du brauchst auch ein richtiges Beispiel wie mit dem Ball dazu.

Das bringt in CS natürlich nicht viel. Erstens hast du dort keinen direkten Vergleich nebeneinander, zweitens ist das Spiel nicht gerade von vielen schnellen Bewegungen geprägt.

Da siehst du den Unterschied wie schon gesagt in Videos deutlich besser, wo z.B. eine Drohne fliegt.

Expertenantwort
von SpitfireMKIIFan, Community-Experte für Computer, 27

>25FPS = flüssig ist eine Legende. Das Auge bemerkt nur Bildunterschiede zwischen zwei Bildern. Sind die Unterschiede klein genug, nimmt das Gehirn es als flüssig war. Wenn du also einen Punkt hast, der sich sehr langsam über den Bildschirm bewegt oder eben beispielsweise eine Landschaftsaufnahme, die langsam zur Seite dreht, können mitunter schon 15 FPS als flüssig wahrgenommen werden. Bewegt sich der Punkt aber schnell oder man befindet sich zb. in einem Egoshooter mit raschen Bildwechseln, bewegt sich das Bild pro Zeitheinheit deutlich schneller, was mit 25FPS durchaus als spürbares Ruckeln wahrgenommen wird.

Antwort
von Schilduin, 88

Gerade bei vielen kompetitiven Spielen macht es nunmal ein Unterschied, da man oft schnell reagieren muss und die flüssige Darstellung das viel angenehmer macht. Bei normal gefilmten Videos braucht man das eigentlich weniger, manchmal stört es sogar die Immersion, weil man in Action Filmen beispielsweise jegliche schauspielerischen Fehler sehen kann.

Kommentar von Schilduin ,

Außerdem könnte die Seite hier hilfreich sein: http://30vs60fps.com/

Kommentar von TitusPullo ,

Ah ok, es läuft schneller, also so als ob der sich schneller im Kreis dreht aber sonst konnte ich kein Unteschied feststellen.

Kommentar von Schilduin ,

Er dreht sich nicht schneller, in beiden Fällen braucht er eine Sekunde pro Umdrehung, aber bei 60 FPS siehst du nun mal mehr Bilder dazwischen. Wenn man sich also als counter strike Spieler um 90 Grad in einer Zehntel Sekunde dreht, sieht man im einen Fall nur 3 Bilder, in denen man den Feind finden muss, im anderen Fall hat man 6 Bilder, und kann somit genauer auf die Bewegung reagieren. Für Gelegenheitsspieler ist das wirklich kein wichtiger Unterschied (andererseits hat Counter Strike auch keine hohen Anforderungen, 60 FPS sind also nicht schwer zu erreichen...) Allerdings gilt das alles ja nur für schnelle Bewegungen, es gibt also wirklich keinen Grund, für jeden Zweck 60 FPS zu verwenden.

Kommentar von TitusPullo ,

Das mit dem schneller drehen ist nur das was ich bei dem Link wahrnehme. Da kommen wir ja eigentlich wieder zu dem Thema wieviel der Mensch eigentlich davon sehen kann. Ich meine was bringen mir 6 Bilder wenn ich nur 2 davon wahrnehmen kann?

Kommentar von Schilduin ,

Der Mensch sieht nicht in Bildern pro Sekunde. Das Gehirn nimmt die Bilder und die Veränderung wahr. Somit bemerkt man sogar, wenn ein Bild nur für eine zweihundertstel Sekunde angezeigt wird. Wenn mehrere Bilder hintereinander aber recht ähnlich sind, lässt das Gehirn das als flüssige Bewegung erscheinen. Entsprechend macht es bei wenig Bewegung keinen Unterschied, das Gehirn nimmt es so oder so als flüssig wahr, bei sehr schnellen Bewegungen merkt man es aber doch.

Antwort
von LustgurkeV2, 40

Bei schnellen Drehungen sind höhere Frameraten schon gut. Da machen sich 'nur' 25FPS schon durch ruckeliges Verhalten und Tearing bemerkbar. Mir persönlich reichen da so um die 50-60FPS aber eigentlich aus. Mein Monitor hat eh nur 60Hz und somit würden mehr Bilder pro Sekunde eh nicht dargestellt

Expertenantwort
von mistergl, Community-Experte für Computer & PC, 19

Spiel mal ein modernes 3D Spiel mit 25 Frames und dann mit 60. Dann erkennst du den Unterschied. Dann wiederum versuch es mit Vsync On und den  Frameraten=eingestellter Bildwiederholungsfrequenz des Monitor.

Letzteres spielt sich flüssig und ohne störende Bildversatze (Tearing).

Bei Frameraten unterhalb der Bildwiederholungsfrequenz des Monitors läuft es nur  flüssig wenn Vsync OFF, aber dafür mit Tearing-Effekten.

Ab 30 Frames und weniger kommen nervende Lags wie Mausdelays und stotterndes Bild dazu.

Expertenantwort
von Bounty1979, Community-Experte für Computer, Gaming, Hardware, ..., 29

Das kommt ganz aufs Spiel an. Bei RPGs und allgemein "nicht so schnellen" Spielen reichen 60 Hz vollkommen. Bei schnellen Shootern merkt man es aber gewaltig, wenn man sich erst mal an höhere Frameraten gewöhnt hat.

Hab nen 144Hz-Monitor und wenn ich den z.B. bei Counterstrike auf 60Hz stelle, bekomm ich echt Augenkrebs.

Kommentar von Redgirlreloadet ,

Bei Counterstrike bekommt man allgemein Augenkrebs :P das Spiel war bekannt dafür das es keiner mit mehr als 16 Farben zockte

Kommentar von Bounty1979 ,

Ich meine damit natürlich auch CS:S und CS:GO.

Antwort
von Redgirlreloadet, 16

Früher waren auch die fähigkeiten ganz andere...und 25FPS waren in grunde nie flüssig

Auserden beruht die anahme 25FPS Flüssig auf Filme und da stimmt das Sogar aber Filme haben Prinzip bedingt immer eine Natürliche unschärfe

Und die haben Spiele nicht Und da ist der Knackpunkt

Kommentar von TitusPullo ,

Das ist nur das was ich früher oft in Foren etc. gelesen habe, ich bin da auch kein Experte und habe meine FPS auch nie geprüft. Für mich war nur wichtig das es flüssig läuft.

Kommentar von Redgirlreloadet ,

Wobei das auch eine Frage des Programmierens ist, ich hab seit Heute die Ps4 Pro und konnte es mir nicht nehmen lassen bei "Rise of The Tombraider" alle Grafik Optionen durchzutesten

60 FPS 1080p

30 FPS 1080p und mehr Effekte

4K und 30 FPS

trotz 1080p tvs gingen übrigens alle 3 allerdings macht ein Downscale eher wenig sinn, ich hab mich letztendes für 1080p und 30 FPS entschieden und das Rendert die neue PS4 muß sagen sehr Smooth

Expertenantwort
von Marbuel, Community-Experte für Computer & PC, 10

25FPS flüssig ist vielleicht bei Kinofilmen der Fall, aber bei Computerspielen ist es ein Märchen. Wer den Unterschied zwischen 30 FPS und 60 FPS nicht sieht, hat Tomaten auf den Augen.

Hier hast du nen schönen Vergleich:

http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/30-FPS-vs-60-FPS-Videover...

Wenn man das nicht sieht, dann weiß ich auch nicht. Mehr als 60 FPS ist dann aber natürlich nur sinnvoll, wenn man auch einen 120 hz oder 144 hz Monitor hat. Den sollte man dann natürlich auch mit 144 FPS befeuern können. Wenn das gegeben ist, dann ist aber auch ein 144hz Monitor einfach smoother, als ein 60hz Monitor. Nicht viel, aber man spürt es einfach.

Antwort
von ffgameszocker, 39

Alte Spiele brauchten keine 60 FPS um flüssig spielbar zu sein. Mittlerweilere hat jedes Spiel unter 40 FPS ruckler. Das beste Beispiel ist Forza Horizon 3

Antwort
von Kontaru, 5

Also ich spiele aktiv Csgo und habe einen 144hz monitor und habe 500fps, brauche aber eigentlich nur 144 fps wegen des monitors, Wenn man viel Spielt und focus und reaktion hat sind es welten zwischen 60hz und 60fps und 144hz und 144hz. In normalen spielen sollte man 60fps haben damit es gut aussieht , mit 30fps würde ich kaum ein game anfassen.

Antwort
von Taschtentester, 50

verstehe ich auch nicht, 30 FPS reichen mir aus.
Die neuen 60 FPS Videos auf YouTube z.B. sind mir viel zu unnatürlich / zackig.

Antwort
von CarrieSatan, 28

FPS = Frames pro second also sprich je mehr FPS du hast desto flüssiger sieht alles aus. Es gibt auch nochmal den Aspekt von Unscripted Events (so nenn ich sie) also Sachen die live vom Computer berechnet werden müssen wir zu Häuser die explodieren usw. Und je mehr FPS du hast desto besser sehen diese live berechneten Animationen aus. 

Kommentar von TitusPullo ,

Ja aber wie kann denn etwas, was bei 60FPS flüssig ist, bei 80 FPS noch flüssiger sein?

Kommentar von CarrieSatan ,

Stell es dir so vor: Du hast eine Atomexplosion an der Golden Gate Bridge. So dein Computer soll diese Explosion live ausrechnen (also sprich mit Physik usw) Sein Prozessor Schaft nur 15 FPS also sprich diese ganze Explosion dauert sagen wir mal 3 Sekunden. Dann hast du nur 45 unterschiedliche Bilder für diese Animation. 

Wenn dein Computer allerdings 60 Bilder berechnen kann hast eine Explosion mit 180 Bildern und viel mehr Details, und sei geht das immer weiter

Kommentar von NMirR ,

das absolut flüssige liegt halt noch weiter oben

Antwort
von KaeseToast1337, 5

Liegt daran dass 25 nicht flüssig sind und man zwischen 120 und 60 einen deutlichen unterschied merk.

Antwort
von fischele, 2

Naja, 25 fps ist eben nicht flüssig. Spiele ein Spiel und limitiere die fps auf 25--> sieht nicht gut aus. Obwohl mein alter Computer noch "flüssig" lief, hab ich jetzt einen neuen, auf dem es nun endlich flüssig läuft.

Antwort
von milonguero, 59

25 FPS ist kein Problem, wenn z.B. wie bei Filmen jeder Frame genau 1/25s lang ist. Bei Spielen ist aber die Berechnungsdauer von Frame zu Frame unterschiedlich, und wenn man 25 Frames in der Sekunde hat, sind auch welche dabei, die beispielsweise 1/15s benötigen, und dann wirkt es nicht mehr flüssig.

Antwort
von TheRealDonkey, 44

weil es sich einfach besser anfühlt mit dauerhaften 100 fps zu spielen als nur an den 60 fps zu kratzen :)

Kommentar von TitusPullo ,

Was ist denn anders? Wie kann denn ein Spiel flüssiger als flüssig sein? :D

Kommentar von TheRealDonkey ,

wenn du mitsagen wir 100 fps statt 60 spielst merkst du den unterschied schon. außer du benutzt AA oder sonst der gleichen :)

Kommentar von NMirR ,

AA hat aber mal gar nichts damit zu tun

Kommentar von RakonDark ,

Und 1000 fps ist natürlich noch geiler... Sorry ich konnte mir die Ironie nicht verkneifen. Es gibt wirklich Leute die meinen mit 200 fps spielen sie besser als mit 100 fps. Und mit 1000fps würden sie viel besser treffen als alle mit 200fps. Deswegen warte ich auch auf den 16k Bildschirm weil dann kann ich beim hamburg Film im Hintergrund sogar München erkennen.

Kommentar von wellicreep ,

was hat denn Auflösung mit fps zutun?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community