Warum sind Brillengläser aus Kunststoff und nicht aus Glas?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mineralisches Brillenglas gibt es durchaus noch. Es ist günstiger und kratzunempfindlicher als Kunststoffmaterial. Es ist sogar in noch höherem Brechungsindex erhältlich als KS. Vorteile von Kunststoffgläsern: geringes Gewicht, Bruchsicherheit, geeignet für alle Brillenfassungen, modernere Beschichtungen möglich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Brillengläser können sowohl aus Mineralglas oder auch aus Kunststoff sein. Kunststoffgläser sind eben viel leichter, das ist gerade bei höheren Werten angenehmer. Zudem hast du nicht das Risiko der Glassplitter - bei Mineralgläsern bist du gerade im Sport hohen Gefahren ausgesetzt. Nachteile der Kunststoffgläser: empfindlicher gegen Kratzer, etwas teurer als Mineralglas. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kunststoff: ●billiger als Glas
●geht nicht kaputt die Glas für geignet für Kinder unter 14

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Kunststoff stabilier und weniger gefährlicher ist als glas!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt nach wie vor Brillengläser aus Glas.
Kunststoffgläser haben jedoch den großen Vorteil, erheblich leichter zu sein, was das Tragen einer Brille wesentlich angenehmer macht.

Nachteikl ist, dass sie etwas leichter zerkratzen als Glas. Aber auch Kunststoffgläser halten bei sachgemäßer Pflege viele Jahre lang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kunststoff ist billiger und leichter als Glas. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung