Warum sind Bilder in Bulb Mode - trotz gleicher Belichtungszeit- heller?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo

mach mal eine korrekte Objektmessung auf die (hoffentlich) exestierenden RAW.

"Helligkeit" in der Wiedergabe ist "relativ" und hängt vom Monitor bzw dessen Einstellungen ab. Um die Bildhelligkeit (oder Farben) zu bewerten braucht man einen "Print-Proof" oder wenigstens "Soft-Proof" fähigen Monitor oder muss sich an FOGRA oder ähnliche Kennline halten um am Ende ein korrektes Ergebniss rauszubekommen.  

Kameras sind meist nach FOGRA Kennlinen eingestellt wobei Canon natürlich Canon Drucker verkaufen will und sich da eine "Abweichung" erlaubt

Die "Helligkeit" von Sternen ist ja konstant und bekannt (Lichtwert, Farbspektrum). Wenn deine Bulb Bilder "heller" sind dann ist die Frage was ist heller ? Die Sterne oder das nichts zwischen denn Sternen ist (also das "nix", die maximale "Schwärze" bei JPEG 000-000-000) oder der Vordergrund ?

Die meisten Fotografieren in JPEG und irgendeiner Automatikeinstellung dort wird dann der Belichtungsumfang und die Bildqualität per Bildprozessing "optimiert" und bei Langzeitbelichtungen wird das digitale Schwarzschild kompensiert oder es gibt einen Dunkelabzug wegen Bandungprobleme der Sensoren. Im Astrofotgrafiebereich tut man das nicht weil im Bildprozessing Sterne schon mal eine Pixelbreite wandern (wegen RGGB Bayer Maske) oder komplett verschwinden (wegen Pixelfehler). "Astrofotografie" macht man mit gekühlten Breitspektrum Astro Sensoren und nicht mit DSLR.

Nikons mit CMOS belichten in Multimessmethode eher zu "knapp" meist 1/3 bis 2/3 unter ND Graukarte. Generel haben Sensoren eher Probleme mit Überbelichtung (Kein Farbwert hinterlegt  0-0-0-0) als mit Unterbelichtung.

Digitale Sensoren haben immer die "selbe" Lichtempfindlichkeit irgendwo zwischen ISO 50 bis 200. Alle anderen ISO Stufen werden nur "errechnet".

Anderst gesagt ISO 3200 hat die selbe Gesamtdynamik wie ISO 100 der Prozessor verschiebt nur die Range und kappt die Lichtspitzen.

Es kann sein das man das selbe Bild mit ISO 100 erstellt und per Noise Ninja nachberbeitet besser wird als die in Kamera Prozessoren es können

Im Videorbereich ist das klarer erkennbar weil man dort mit GAIN in db arbeitet und nicht mit ISO.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Bildbeispiele kann man das schlecht sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?