Frage von berna14, 79

Warum sind aktien eine langfristige Geldanlage?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kevin1905, 79

Weil die Volatilität i.d.R. bei langer Investmentlaufzeit an Bedeutung verliert. Schau dir mal die Kurve von den meisten Large Caps oder auch Indizes an. Kurzfristig auf und ab, aber langfristig eine konstante Wertentwicklung nach oben.

Kommentar von berna14 ,

Das war jetzt nicht meine Frage, aber trotzdem Danke :-)

Kommentar von kevin1905 ,

Doch genau das war deine Frage.

Kommentar von berna14 ,

Aber Sie wiedersprechen sich, wenn sie sagen das die Volatiliät an Bedeutung verliert bei langer Investzeit und demnach das es eine konstante Wertentwicklung bei langfristiger Laufzeit nach oben steigt. O

Kommentar von kevin1905 ,

Wo ist denn da der Widerspruch?

Kommentar von BenLam ,

Das ist kein Widerspruch, sondern die richtige Erklärung. Kurse werden durch Trends vorausgesagt.

Der DAX beispielsweise befindet sich im langfristigen Aufwärtstrend. Die kurzzeitigen Schwankungen sind weit von dieser Trendlinie entfernt.

Eine langfristige Investition ist nicht von kurzfristigen Schwankungen beeinflusst.

Gold ist es ein guter Indikator dafür. Eine Investition vor 10 Jahren rentiert sich heute noch, obwohl der Kurs um über 700 Dollar eingebrochen ist. Langfristig steht ein satter Gewinn zu Buche.

Kommentar von osito80 ,

wow. woher wollen Sie wissen das die Investition in Gold satte Gewinne abwirft ?   Was ist wenn es anders kommt, der Kurs längerfristig fällt ?  

Antwort
von BenLam, 47

Hallo,

Aktien sind keine langfristige Geldanlage. Du kannst Aktien verkaufen und kaufen wann du möchtest. Sie werden in vielen Fällen in der Betrachtung des Risikos zur langfristigen Geldanlage deklariert.

Ein langfristiger Anlagehorizont bei Aktien mindert das Verlustrisiko, da der Trend einer Börse in die Zukunft gerichtet immer positiv verläuft.

Eine kurzfristige Geldanlage in Aktien ist mit hohem Risiko und Spekulation verbunden. Es gibt aber keine feste Zeit zur Anlage.

Antwort
von osito80, 22

Aktien sind ein Teil eines Unternehmens. Je nach dem wieviel Geld es verdient steigen oder fallen die Aktien. Um Geld zu verdienen braucht man Geduld und Zeit. Man muss investieren, Geld erstmal ausgeben um später viel Geld zu verdienen. Wenn es dann nicht so läuft wie man plant und hofft kann es sein dass das Unternehmen kein Geld verdient, Personal entlassen muss und das Geld weg ist. Ganz einfach gesagt, gibt der Kurs der Aktie an, wieviel Geld das Unternehmen gerade hat und was es wert ist. Je länger man arbeitet, je mehr Geld kann man verdienen. Wenn man schon nach kurzer Zeit das investierte Geld braucht, kann es sein, daß es gerade für was anderes gebraucht wurde und daher erst verdient werden muss... Verstanden ? Wenn man Aktien kaufen will, sollte man daran denken, dass es oft 5 Jahre und länger dauert bis man damit Geld verdienen kann. Und dass das Geld, wenn es nicht gut läuft, auch weg oder weniger sein kann...

Antwort
von BrutalNormal, 31

Aktien sind keine langfristige Anlage per se. Kannst sie doch sekündlich handeln...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten