Warum sind äusländische Familien ängern mit einander als deutsche?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wir wissen aus der vergleichenden Verhaltensforschung, dass Kindererziehung erlernt werden muss. 

Geschichte lehrt uns ,dass in den letzten 2.000 Jahren die Menschen unseres Gebietes durchschnittlich alle 50 Jahre entweder selbst einen Krieg erfanden oder sich massiv an einem beteiligten. Dabei berichtet bereits Caesar, wie wenig Wert Kinder bei manchen germanischen Völkern haben.

Die von Dir genannten Völker haben auch so manchen Krieg geführt und mitgemacht. ABER bei ihnen ist Kindersegen Alterssicherung, Reichtum. 

Bei uns sind die Kinder Eigentum der Eltern. Bei ihnen Verantwortung der Sippe. 

Mittlerweile haben wir eine lange sogenannte Friedenszeit. Es gibt mittlerweile Elternkurse an manchen Orten. Sie sind alle gut besucht. Vor allen Dingen von Vätern. Diese Tatsache aber auch der Umstand, dass sich die Arbeitszeit verkürzt hat, hat sicherlich einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet, dass sich zumindest rechtlich die Situation von Kindern in diesem Land verbessert hat. 

Durchschnittlich. Was absolut nicht bedeutet, dass es nicht auch eine beträchtliche Anzahl Menschen in diesem Staat gibt, für die Kinder schon immer wichtig waren. .Nach meiner Erfahrung bestimmen diese kinderfreundlichen Menschen aber nicht in unserem Land. Bei uns gibt Mutter Courage den Ton an. Und für Mutter Courage sind Kinder unwichtiges Gedöns. Weshalb sie uns nicht mal wert sind, die Fakten über sie festhalten zu wollen. Schauen wir doch lieber auf Andere. 

Eifersüchteleien unter Geschwistern, da muss ich Dir widerschreiben, sind menschlich. Sie sind also durchaus überall anzutreffen. Je mehr ausgleichende Erwachsene zum täglichen Umfeld der Kinder gehören, je besser kann hier aufgefangen werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo :)

Ich stamme aus einer jugoslawischen Familie & kann das so bestätigen ------> bei usn war & ist der Zusammenhalt schon immer deutlich größer als in den meisten mir bekannten "deutschen" Familien. Ich würde sagen, dass das am Naturell bzw. der Prägung liegt. Man hält zusammen auch wenn man genau weiß im Unrecht zu sein, man hält sich wo es geht, man unterstützt sich, hilft auch geldmäßig aus, achtet nicht nur auf den eigenen Vorteil & vor allem: Man spricht nicht groß drüber weil es einfach Selbstverständlich ist.

Wir sind zwar auch nicht immer "liebevoll und herzlich", aber wir halten zueinander.. Familie ist Familie & Freunde sind Freude. Man ist füreinander da! Wir würden auch nie "nicht aufmachen", das Telefon schellen lassen oder uns verleugnen lassen wenn jmd. aus der Familie oder ein Freund da ist -------> weil man sich untereinander einfach hilft.. wenn's sein muss auch nachts oder bei starkem Unwetter. Für mich war's z.B. vor einigen Wochen keine Frage meinem besten Kumpel um 6 Uhr morgens an einem Sonntag Starthilfe an seinem Auto zu leisten nachdem sich die Batterie entladen hatte. Jede Wette, kaum ein "deutscher" wäre da überhaupt ans Telefon gegangen. 

Ich würde zwar nicht sagen, dass in deutschen Familien jeder jeden missachtet oder hasst & man mit 18 auszieht, aber es ist schon so, dass der Tonfall bei den "Deutschen" meist kühler, rauer und ruppiger ist als etwa bei uns "Jugos" und anderen Osteuropäern. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aber die meisten hassen ihre Eltern und Geschwister, ziehen mit 18 aus,
sind respektlos zu den Eltern.... Natürlich gibt es Ausnahmen aber der
größte Teil ist so.

Wie kommst du denn zu der Annahme?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe eine deutsche Familie und wir sind alle lieb und respektvoll zu einander.

Ich denke nicht, dass ich jetzt ein soziales Umfeld habe, was eine große Ausnahme darstellt.

Klar, es gibt zerrüttete deutsche Familien, aber ich bezweifle, dass die Mehrzahl der deutschen Familien zerrüttete Familien sind.

Außerdem bezweifle ich, dass in allen türkischen, kurdischen, arabischen Familien Harmonie und paradiesische zwischenmenschliche Zustände ohne Ende herrschen.

Mir kommt da zum Beispiel das Stichwort "Ehrenmord" in den Sinn, weil die Tochter nicht das macht, was die Familie will !

https://de.wikipedia.org/wiki/Ehrenmord

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragensind
06.07.2016, 14:40

Ehrenmorde wenn so selten gemacht...Und das sind für mich keine Menschen, wenn sie für ihr stolz einen Menschen umbringen das sind Tiere! Oder besser gesagt Monster. Natürlich sind nicht alle deutsche Familien zerstritten, ich glaube sogar das bei Ausländer mehr gestritten wird, jedoch wenn ein Familien Mitglied Hilfe braucht, sind alle da. Bei mir ist es so das ich aus einer großen Familie komme. Meine Oma hat 9 Söhne und 4 Töchter (wir sind Kurden) alle Söhne und Töchter sind über 35 Jahre...Und wenn ein Bruder von denen oder eine Schwester z.b. Geld braucht unterstützen Sie alle sich gegenseitig. Wenn einer krank ist, sind alle da. Und bei uns ist noch kein ehrenmord oder sowas passiert. Ich habe 15 Onkel und 10 Tanten. Alle verheiratet. Und diese Tanten on Onkel haben Kinder( fängt ab 3 Kinder an ) also habe ich um die 200 Cousin/Cousine. Und um die 100 bekannte . Und alle sind so .... Also Familien Menschen. Wie schon mal erwähnt sind in meine Klasse viele deutsche und die meisten (95%von denen möchte mit 18 ausziehen weil sie ihre Eltern hassen)

1

Sie scheinen sich da bei den "normalen" deutschen Familien nicht sonderlich gut auszukennen!?!

Unsere Familie harmoniert recht gut!

Sie stellen da eine Behauptung in den Raum, die durch nichts quantifiziert belegt ist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragensind
06.07.2016, 14:45

habe ich gesagt das alle so sind ? Habe ich zahlen genannt? NEIN!

0

Und welcher Statistik entnimmst du das?
Ich sehe das anders, möchte aber hier auf keinen Fall den Eindruck von Fremdenhass oder Ähnlichem vermitteln.
Ich kenne viel Leute, die Ihre Familie schätzen, ihre Freunde, ihre Kinder über alles lieben...
Man hat oft nur den Blick für das Negative, weshalb vielleicht dieser Eindruck entsteht (100 Mütter mit Kindern gehen in ein Geschäft, keinen interessiert es, Nummer 101 brüllt ihr Kind an und zerrt es durch die Gegend -> die meisten Deutschen sind grob zu ihren Kindern).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragensind
06.07.2016, 14:30

Du verstehst mich falsch! Ich sag ja nicht das die Eltern ihre Kinder hassen dies das, aber oft hassen die Kinder ihre Eltern. In unsere Klasse sind 12 deutsche, von den 12 hassen 11 ihre Eltern und von den 11 wollen 8 mit 18 Jahren ausziehen.

0

Der Ansatz ist nicht richtig, würde heißen das so etwas angeboren sein könnte. Ist aber nicht sondern mehr nach dem Muster der Zweck heiligt die Mittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt an unterschiedlichen Kulturen und Traditionen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die lieben sich...ahhh jaa xD Also wie folgt: Das Mädchen wird verheiatet mit wem die Eltern wollen, es gibt Zwangsheiraten gegen den Willen des Kindes, Ehrenmorde bzw. Familienmorde weil z.B. die Tochter Sex vor der Ehe bzw. mit einem Ausländet hatte....DAS nennst du die LIEBEN sich? Ich nenne das eher völlig verdrehte Weltanschauung, Dummheit und teilweise schon krank!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fizzle16
06.07.2016, 12:10

Lol so sind nicht alle

1
Kommentar von AssassineConno2
06.07.2016, 12:11

Aber mehr als genug. Ich habe einen Kurdischen Kollegen ;)

0
Kommentar von Fragensind
06.07.2016, 12:15

wollt ich eben auch sagen... Die frage hat mich (Ausländer) und mein Freund (deutscher) interessiert deshalb fragen wir. Ich habe viele Cousinen und bekannte und noch nie wurde ein Mädchen gezwungen zu heiraten oder ermordet. Das was du eben genannt hast, ist teilweise in Pakistan, Libanon, İran... So. Und natürlich gibt es solche Menschen, genau so wie bei den deutschen... Sie werden jetzt halt nicht gezwungen zu heiraten oder werden ermordet, sondern einige bringen ihre Kinder für einen Lebenspartner um, finden den Sinn ihres Lebens nicht und deshalb bringen sie gleich die ganze Familie um... Auf der Welt gibt es halt schlechte Menschen

0
Kommentar von AssassineConno2
06.07.2016, 12:20

1.: Ich rede nicht von in deutschland lebenden. Hier sind Muslimische Menschen größtenteils 'normal' was heirat usw. angeht (obwohl ich auch hier von gaaaanz anderen Sachen höre). 2.: Ja, In den USA bringt man sich auch um weil man aufm Grundstück steht, das war aber nicht die Frage... 3.: Bei uns schiebt man solche Morde aber nicht darauf dass der andere nen Ausländer ist, ne andere Religion hat oder seine Ehre...darum gehts mir.

0

ängern

Was ist das?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von habakuk63
06.07.2016, 12:17

eventuell "enger" ?

0

Das hat viel mit Tradition, Erziehung und teilweise Religion zu tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung