Frage von questionaire, 49

Warum sind ab dem 01.10.2016 schon wieder neue Führerscheinprüfungsfragen dazu gekommen und andere gestrichen worden?

Erst im April gab es Änderungen. Jetzt schon wieder. Können die nicht die Fragen mal für 3 Jahre in Ruhe lassen?

Antwort
von SpitfireMKIIFan, 15

Weil sich die Prüfungsfragen zum ersten nach der aktuellen Situation im Straßenverkehr richtet, die irgendwo auch Änderungen unterworfen ist (In den Änderungen für April ging es hauptsächlich um geänderte Mautgesetze, womit einige nun nicht mehr korrekte Fragen wegfielen und neue zu diesem Thema hinzukamen) und zum Zweiten soll in der Theorieprüfung vor allem festgestellt werden, ob man auch mit ungewohnten Situationen, die man nicht direkt gelernt hat, umgehen kann (aktuell sind Variationsfragen unter den Videofragen hinzugekommen, womit es jetzt eben nicht mehr ein halbes dutzend vorgefertigter Filmszenarien gibt, die man auswendig lernen könnte, sondern theoretisch unendlich viele, die eine Situation beinhalten, zu der es danach eine Frage gibt).

Die Änderungen sind durchaus logisch und nachvollziehbar, für die Auto- und Zweiradfahrer hat sich ohnehin nichts geändert bzw. nichts, was auch so schon selbstverständlich wäre (Variationsfragen).

Antwort
von pinked, 14

Ich persönlich finde es auch total unnötig. Vorallem wird es immer mehr für die Leute, die für die Theorieprüfung lernen. Und wir, die den Führerschein schon Haben kommen auch ohne die neuen Fragen im Straßenverkehr klar 😂 ich habe meine Ausbildung zur verwaltungsfachangestellte in einer Fahrschule gemacht und alle Fahrlehrer dort, haben gesagt das selbst sie es nicht gerade gut finden. Nur leider richten sich die Fragen nach den aktuellen "Geschehnissen".

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 8

Es geht nur darum das sich Fahrschüler das nicht auswendig lernen sondern es WISSEN MUSS darum sollte die Fragestellung auch immer wieder umgestellt werden  

was dann bei der ersten Mal Richtig war ist dann beim zweiten Mal total Falsch und so so sollte auch gelernt werden und nicht die Fragen mit den richtigen Antworten auswendig wissen das ist dann KEIN WISSEN sondern reihe Gehirnleistung 

das aber auf der Strasse nichts zählt das ohne groß nachdenken ablaufen den mit nachdenken dann ist es schon viel zu SPÄT . 

Die Sollte das viel öfter so machen das man schon  nach 1-2 Monaten alles umstellt so das man nichts auswendig lernen kann 

Antwort
von matheistnich, 38

es kommen immer mal wieder neue Verkehrsschilder etc. dazu somit wäre es nicht so gut diese nicht zu kennen :P

Kommentar von questionaire ,

Innerhalb von paar Monaten? Blödsinn.

Kommentar von matheistnich ,

ich musste meine theoretische Prüfung ablegen kurz nach so einer Regeländerung und ja ein paar Monate reichen jawohl ?

Kommentar von questionaire ,

Ach, es geht gar nicht um neue Schilder. Das steht so nirgends. Es geht um die Fragen und die Variationen davon. Das Blöde ist, die ändern teils nur die Farbe der Autos oder andere Details, die kein Schwein interessieren. Oder packen die selbe Straßensituation in eine neue Ungebung: Straße, Häuser etc. anders, aber wie gesagt - der Kern der Fragen ändert sich oft gar nicht. Für solche Spielereien alle 6 Monate was ändern ist doch Käse.

Kommentar von matheistnich ,

ist doch bestimmt für das bessere Verständnis von diesen Fragen :P bzw an die momentane Situation angepasst.

Kommentar von SpitfireMKIIFan ,

Ist es nicht, wenn es immer nur die gleichen Filme gibt, lernen die Führerscheinneulinge irgendwann nach dem Schema "C ist richtig, B ist richtig usw.". Sie sollen aber genau die Situation erfassen,w as am Besten geht, indem man Details abweichen lässt.

Antwort
von NANABUMBUM, 8

Die werden jedes Jahr geändert

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community