Frage von michy1972, 68

Warum sieht man zur Zeit den Mond auch am Tag bei hellem Sonnenschein?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Startrails, 16

Hallo,

wir sehen den Mond auch tagsüber weil er auch da von der Sonne angestrahlt wird. In unserem Sonnensystem ist alles in Bewegung (im restlichen Universum natürlich genau so). Der Mond dreht sich in einer gebundenen Rotation um die Erde und die Erde wiederum dreht sich um die Sonne.

Der Mond braucht für eine Erdumrundung 29 Tage. Während dieser Zeit wird er quasi augenscheinlich am Himmel von der Sonne überholt. Dadurch entstehen auch die verschiedenen Mondphasen.

Der Mondaufgang verschiebt sich jeden Tag um ca. 55 min nach hinten und der Mond selbst steht dann jeden Tag ca. 12° weiter östlich sofern man ihn immer zur gleichen Zeit am Himmel sucht.

Antwort
von nobytree2, 39

Warum nicht? Er wird von der Sonne beschienen und die Strahlen werden in Dein Auge reflektiert. Du siehst ihn wie wenn Du ein Auto siehst.

Du würdest auch den Todesstern am Tage sehen, gäbe es ihn und wäre er in ausreichender Nähe von der Sonne beschienen. Die übrigen Gestirne sind einfach zu weit weg und werden daher nicht wahrgenommen, theoretisch müsste z.B. auch der Mars mit Gerät (Feldstecher) am Tage sichtbar sein.

https://de.wikipedia.org/wiki/Tagbeobachtung

Kommentar von nobytree2 ,

Wenig romantisch, aber von der Sichtbarkeit her möglich:

http://a.dilcdn.com/bl/wp-content/uploads/sites/6/2016/07/Rogue-One-Teaser.jpg

Antwort
von scatha, 6

Weil er hell genug ist.

Man sieht auch Venus und Jupiter am Tag bei Sonnenschein. Venus ist sehr auffällig, Jupiter muß man finden können.

Antwort
von FynnSchmidt, 34

Der Mond reflektiert das Licht der Sonne. Weil die Sonne zur Zeit halt so irgendwie steht, beleuchtet sie den Mond, und man kann ihn sehen ...

Antwort
von ghul666, 42

Weil der Mond sich nicht an unsere Zeiteinteilung hält

Antwort
von BurkeUndCo, 3

Warum sollen wir den Mond nicht sehen?

Der Mond ist groß genug um sichtbar zu sein.

Und sein Sand ist ähnlich hell wie der Sand auf der Erde. Wenn der Sand am Meeresstrand von der Sonne beleuchtet wird, dann kannst Du ihn sehen (ohne Sonne = nachts, nicht) und das gilt auch für den Mond. Der teil des Mondes, der von der Sonne bestrahlt wird, der leuchtet so hell wie der Sandstrand.

Antwort
von LouisSunny, 28

Der Mond ist IMMER da! (Jetzt mal abgesen davon wenn Wolken ihn bedecken usw) Auch Tags über, er verschwindet ja nicht einfach so von morgen auf heute, gell?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten