Warum sieht man meistens nur die gleiche Pferderasse und nur selten etwas Abwechslung?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das hat was mit Genetik zu tun. Nachfolgend ein Link, wie bestimmte Farben zustande kommen, falls es Dich interessiert:

https://de.wikipedia.org/wiki/Genetik_der_Pferdefarben

Braun ist demnach eine Farbe, die dominiert und andere Farben sozusagen überlagert. Es wird zwar auch immer ein wenig "auf Farbe" gezüchtet, im Hinblick auf aktuelle Modefarben, wie z.B. Cremello. Doch überwiegend geht es ehr um die sportliche Eignung und wenn es in der Genetik so auskommt, dann ist es halt mal wieder ein Brauner, der geboren wird.

Und die Braunen, die hast Du bei fast jeder Rasse. Die Fellfarbe hat auch nichts mit der Eignung oder Nichteignung eines Pferdes für bestimmte Dinge zu tun. Dafür ist ehr das Gebäude eines Pferdes, sein Bewegungsapparat und seine Einstellung verantwortlich. 

Für Nichtreiter mögen Pferde irgendwo alle gleich aussehen. O.K. - Shettys und kleine Ponys sehen anders aus und vielleicht stechen für einen Laien auch die Kaltblüter optisch hervor und wenn es Scheckenflecken hat, dann sieht auch ein Unkundiger ein optisch abweichendes Pferd. Aber lass Dir versichert sein, auf den hiesigen Weiden stehen doch sehr viele unterschiedliche Pferde, auch wenn sie sich in den Fellfarben ähneln. Da  stehen Kutschpferde, Dressurpferde, Arbeitspferde, Springpferde, Freizeitpferde, Westenpferde, große Ponys, kleines Ponys und noch vieles vieles mehr rum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sallyvita
11.08.2016, 21:10

Oh, vielen Dank! Das freut mich aber sehr!

0

Hallo

ohne irgendwelche Studien zu kennen, würde ich jetzt mal behaupten dass hier in Deutschland die diversen Warmblutrassen am meisten vertreten sind. Da gibt es ja auch einige wie zB  Holsteiner, Deutsches Reitpferd, Hannoveraner usw.  Und diese sind für den ungeübten Blick schwer auseinander zu halten. Und ja, die Farben die am Meisten bei diesen Rassen vorkommen sind nun mal Braune, Füchse, Rappen und Schimmel.

Zudem sehen sich, wie oben schon erwähnt, viele Rassen einfach ähnlich. Je nachdem wie erfahren man bei Pferden ist, können die dann schon ziemlich gleich aussehen.

Auch mit den Farben im Allgemeinen ist es so, dass einige einfach in vielen Rassen öfter vorkommen. Braun ist da zB so eine die es in fast jeder Rasse gibt. Wenn man zB mal Palomino nimmt, wird die Auswahl an Rassen bei der es diese Farbe gibt schon geringer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goldilein25
22.08.2016, 19:18

Und dazu kommt noch das Füchse,Schimmel und Braune sehr beliebte Fellfärbungen sind :D

0

ich achte meist gar nicht auf die farbe, sondern erkenne pferde am gesicht, ihrer bewegung und ihrer körperhaltung.

das ist ziemlich praktisch, wenn man es mit pferderassen zu tun hat, wo entweder alle dieselbe farbe haben (friesen: schwarz,  dartmoorpony braun, dunkelbraun, lippizaner - fast immer weiss etc.) haben und keine andersfarbigen körperstellen, an denen man sie auseinanderhalten kann.

braun ist übrigens keine pferderasse, sondern eine farbe. selbst bei braunen pferden wird noch unterschieden: ist die mähne und der schweif schwarz, heissen sie braune, ist die mähne und der schweif in derselben farbe wie das fell oder sogar heller, spricht man von "fuchs".

die meisten pferde, die man im fernsehen sieht, wenn man turniere oder rennen einschaltet, sind in der tat braun oder fuchsfarben.

das liegt allerdings daran, dass diese rassen (zum beispiel hannoveraner, hosteiner, oldenburger, württemberger usw.) tatsächlich NICHT auf farbe, sondern auf ihr talent für den sport gezüchtet werden. talentierte pferde sind teurer, als welche mit weniger talent. auf der farbe kann man ja schliesslich nicht reiten.

die pferde, die du als reiner fernseh-pferdegucker eher selten zu gesicht bekommst, können alle möglichen farben haben: weiss, schwarz, getupft, gefleckt, goldfarben, ziegelrot, ockerfarbig, grau mit blaustich, weiss mit schwarzem kopf usw...

schau doch mal auf die verlinkte seite - dort kannst du einem menge über pferdefarben erfahren.

http://www.pferdefarben.eu/

und auch empfehlenswert, wenn du mehr über pferderassen erfahren möchtest, ist der artikel über pferderassen auf wiki.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Rasse eines Pferdes hat nicht automatisch mit der Fellfarbe zu tun. Also Langhaar und Deckhaar sagen nicht automatisch die Rasse aus. 

Es gibt auch genug Füchse, Rappen usw. die auch erfolgreich sind auf Turnieren und im Freizeitsport ist ja sowieso so gut wie alles vertreten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat seinen Hintergrund aus der Kavallerie. Braune sahen alle gleich aus, der Oberst und andere führende Positionen ritten meist Schimmel. Füchse waren früher als "verrückt" verschrieen (zu Unrecht). Aber wenn man heute genau hinschaut, gibt es in Reitställen immer mehr Pferderassen und nicht nur den "Hannoveraner-Westfalen-Einheitsbrei" ;-). Friesen, Haflinger, Kaltblutrassen, Reitponys, Welshponys, P.R.E.s, etc. sind häufig anzutreffen. In unserem Stall stehen z.B. erstaunlich viele Schecken, die meisten sind Barockpintos und Tinker. Der schönste Schecke ist aber ein Shetty-Welsh-Mix Wallach namens Felix Foxx ;-)...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also das was du meinst sind die Farben. Also die Fellfarben. Das sind eben die Farben die am meisten gemocht werden. Dementsprechend gibt es eben zB. mehr Füchse weil mehr Leute eben Füchse mögen und sich auch dann Füchse kaufen.

Ich hoffe es war verständlich ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Brauner ist lediglich eine Farbe, keine Rasse. Ebenso die grauen mit weißen Punkten, die sich im Übrigen auch Apfelschimmel nennen.

Es gibt bei so gut wie allen Rassen Braune und auch Schimmel. Das hat also wenig mit der Rasse zu tun.

Nur wegen der Farbe sind die Pferde aber nicht gleich am besten für dies oder jenes geeignet. Das kann man nicht von der Farbe abhängig machen, sondern von vielen versch. Faktoren.

Außerdem sehe ich zum Beispiel bei mir in der Gegend sehr viel Abwechslung. Füchse, Schimmel, Rappen, Braune, Schecken usw. Und auch an versch. Rassen mangelt es sicherlich nicht, sie haben vielleicht die gleiche Farbe, aber sind trotzdem nicht von derselben Rasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goldilein25
10.08.2016, 18:05

schon ab dem ersten punkt hast du mir aus der seele gesprochen :D

1

Hey. Das ist weil es mehr braune Pferde gibt als Farbige oder weil sie bei manchen einfach beliebter sind. Das sind nicht immer gleiche Rassen. Je nachdem welche Rasse das Pferd ist eignet es sich für den Reitsport. Dabei gibt es ja auch noch verschiedene. Zum Beispiel Springen, Dressur, Fahren usw. Also es macht nichts aus welche Farbe die Pferde haben. Bei braunen Pferden sieht man den Dreck nicht so viel wie bei einem Schimmel. (Schimmel=weißes Pferd) Also sind braune Pferde wahrscheinlich beliebter da sie nicht so aufwendig sind. Ich hoffe das du es jetzt etwas verstehst und ich entschuldige mich dass ich einen Roman geschrieben habe :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bei den meisten Pferdebesitzern kann man da gerne mal nachfragen-

mit einem netten Hallo zu sagen man kennt sich nicht so aus und was das für eine Rasse denn ist - das geht immer. Jeder Besitzer ist stolz auf sein Pferd oder seine Rasse und man redet da auch gerne mal drüber.

Am niedlichsten sind da Kinder mit ihren vieeeeelen Fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Farbe hat nichts mit der Rasse zu tun!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MuttiSagt
10.08.2016, 15:26

Dann guck mal Polo! Das Polopferd gibt es in allen Farben!

0
Kommentar von miriamkelzer
10.08.2016, 16:45

Das polopferd ist keine wirkliche Rasse....

0
Kommentar von MuttiSagt
10.08.2016, 16:48

Oh doch! Das Argentinische Polopferd ist eine Rasse. Entstanden aus Criollo ( daher die tollen Farben) und englischen Vollblut. Ein Freund von mir importiert die! Haben Brand, Papiere und alles! Unter anderen gibt es auch zB das Islandpferd in verschiedenen Farben. Auch das deutsche Warmblut gibt es mittlerweile als Schecke und ich habe auch schon Falben und Tigerschecken gesehen!

0