Frage von Deserteur, 124

Warum sieht man in Lokalen fast immer nur die Männer zahlen, wo doch die jungen Frauen heutzutage sonst überall die Gleichberechtigung verlangen!?

Antwort
von irgendeineF, 28

also bei mir und meinem freund ist es meistens so, dass er einfach alles zahlt und ich ihm danach meine sachen zahle. so muss die bedienung nicht extra rumrechnen/zwei rechungen machen. 
außerdem verdient er nen haufen kohle, während ich mich momentan noch mit nem kleinen bafög-betrag rumschlagen muss... deswegen lädt er mich auch öfter ein. im gegenzug lade ich ihn aber auch manchmal ein. 
also nicht immer gleich alle in einer einzigen situation verurteilen.

Antwort
von autmsen, 6

In einem Benimm-Kurs ging es mal darum wer zahlt. Tatsächlich scheint auch heute noch Regel zu sein: 

Du hast ein Bewerbungsgespräch in einem Lokal und sowohl Bewerber als auch Anbieter konsumieren. Wer zahlt am Ende welchen Konsum?

Sind sich beide Parteien einig zahlt der Anbieter. 

Sind sie sich nicht einig zahlen beide jeweils ihren Konsum. 

So. 

Nehme ich das Angebot des Anbieters an bin ich bereit mich in ein Abhängigkeitsverhältnis zu begeben. Erster Ausdruck ist zu tolerieren dass meine Rechnung bezahlt wird. 

Bzw. umgekehrt: Bin ich mit dem Bewerber einverstanden bestätige ich durch einen ersten Kauf indem ich seine Rechnung mit übernehme. 

Es geht also um Rangordnung und Abhängigkeit die offen zur Schau gestellt werden. 

Und Emanzipation wird vom lateinischen Wort emanzipare = sich befreien von

abgeleitet. 

Nun gut. Wir wissen nicht ob den Männern vorher das Geld von den Frauen zugesteckt wurde oder nicht. 

Kommentar von Deserteur ,

Nun gut, dann sollten sich doch auch die Männer emanzipieren und sich von ihrem alten Rollenklischee befreien. Mich wundert immer nur, dass es heutzutage bei jeder Kleinigkeit immer sofort heißt Gleichberechtigung, wenn es um die Belange der Frauen  geht, aber die Benachteiligungen der Männer von Feministinnen einfach als gegeben angesehen werden. Wir Männer brauchen einfach wieder mal eine Esther Vilar (der dressierte Mann ) die  mal ordentlich auf den Putz haut. Also liebe Männer,  sich nicht nur mit Sex und Fußball verdummen lassen, sondern auch mal was für die eigene Emanzipation tun !!

Antwort
von Deserteur, 21

Ich lese hier immer wieder, Frauen verdienen für die gleiche Arbeit immer noch viel weniger als Männer. Fakt ist : Welche Firma kann sich das heutzutage  überhaupt noch erlauben, ohne riesigen Ärger mit den Gewerkschaften oder Gleichstellungsstellen zu bekommen ?? Das hängt damit zusammen, weil Männer viel mehr Überstunden und Nachtschichten machen als Frauen . Und da kommen noch so einige Dinge zusammen, die von den Feministinnen und ihren Hofsoziologen einfach so weggelassen werden, um die Frauen wieder in der "Opferrolle" zu präsentieren. Ich kenne  gut eine Handvoll Männer, die ihre Gesundheit(Bandscheibenvorfall usw.) für die Firma zu Markte getragen haben aber nicht eine einzige Frau. Das kann man alles mal nachlesen bei WikiMANNIA - oder ähnlich geschrieben-, weiß jetzt nicht so genau. Da verdienen Frauen auch nicht weniger als Männer. Übrigens, häusliche Gewalt wird viel mehr von Frauen ausgeübt als von Männern, nur haben sich die Männer bisher immer geschämt es anzuzeigen. Ihr seht, die Wahrheit sickert so langsam durch. 

Kommentar von autmsen ,

Ich kenne sehr viele Frauen die ihre Rücken für die Gesellschaft zu Markte getragen haben ohne dass diese Tatsache als BG anerkannt wurde und wird wie es z.B. bei Maurern der Fall ist. 

Gut. Mittlerweile verdient die Krankenschwester etwa gleich viel wie ein Maurer. Aber ihr stehen mehrheitlich bis heute nicht die handelsüblichen Hilfen zur Verfügung die Gewerkschaften für Maurer ganz selbstverständlich schon lange einforderte. 

Und wenn Du Dir einbildest dass Gewerkschaften auch nur daran denken sich bezüglich Gleichberechtigung an unser Grundgesetz zu halten dann träume gerne weiter. Das war bis heute nie der Fall. Höchstens mal wenn das Thema in der Gesellschaft sehr stark präsent ist lassen sie sich dazu herab eine Vorzeige-Aktion zu starten. 

Und Gleichstellungsbeauftragte sind auch nicht immer hilfreich und wollen es auch gar nicht immer sein. Da muss schon das Parteibuch stimmen, ein Männchen zur Seite stehen, ein Exotenbezug hergestellt werden können, gemeinsam im Sandkasten gespielt worden sein.....

Auf jeden Fall gebe ich Dir darin recht dass dieses ganze Gejammere abstoßend ist bezüglich 

wir armen unterdrückten Frauen

Denn es sind die Frauen die diese Gesellschaft mehrheitlich durch ihre frühkindliche Erziehung prägen. 

Und von Rumgejammere ist noch nie Was entstanden. 

Antwort
von kiniro, 6

Gleichberechtigung verlangen, heißt noch lange nicht, sie auch zu bekommen.

Ich denke da nur an die unterschiedlichen Einkommen bei gleichem Alter, gleicher Position und selber Firma.

Oder gehört es auch zur Gleichberechtigung, dass einfaches Haareschneiden beim Friseur unterschiedlich hoch berechnet wird?

Antwort
von HellasPlanitia, 9

Ist das so? Mir ist das bisher nie aufgefallen. Ich bezahle mein Essen/meine Getränke normalerweise selbst. Mit gewissen Freunden wechsle ich mich auch ab - einer lädt den anderen ein und beim nächsten Mal ist es umgekehrt. Dann kommt es natürlich vor, dass er für mich mitbezahlt, aber genauso oft bezahle ich seine Rechnung. Vielleicht fällt das aber auch weniger auf.

Übrigens: Bei meinem festen Freund ist es oft so, dass er scheinbar die komplette Rechnung bezahlt. Das liegt aber nicht daran, dass ich mich einladen lasse, sondern daran, dass wir eine Gemeinschaftskasse haben. Gemeinsame Essen werden daraus bezahlt. Das Geld stammt zu etwa gleichen Teilen von ihm wie von mir, aber natürlich bezahlt nur einer von uns (und er ist meist schneller). Das lässt doch keine Rückschlüsse darauf zu, dass sich der eine vom anderen aushalten lässt.

Antwort
von Deserteur, 35

Man kann doch in Lokalen auch getrennt bezahlen. Wo ist denn das Problem ?? Ich glaube eher, dass die Damen lieber eine Rechnung haben möchten,damit er sich schämt und alles allein bezahlt. Liebe Geschlechtsgenossen, ihr müsst einfach mal das "Maul" aufmachen, wenn ihr mal wieder von Feministinnen niedergemacht werdet. Ich gebe denen sofort immer Kontra !!

Antwort
von Alexneumann, 69

Es ist oft der männliche Partner, der seine Partnerin zum Essen einlädt, das gehört sich normal so.. 

Kommentar von Deserteur ,

Gehört es sich auch so, dass die Frauen die Hausarbeit zu machen haben ? Oder heißt es hier dann lieber Gleichberechtigt ?? Neue Frauen braucht das Land !!

Kommentar von Alexneumann ,

In unserer sozialen Gesellschaft ist die Frau eben beinahe gleichberechtigt, jedoch verdienen Frauen beispielsweise schlechter als Männer, und werden auch bei offenen Stellen eher benachteiligt (großteilig). Andererseits gibt es für Frauen und Mädchen auch gewisse "Vorzüge", das kann man nicht leugnen, dennoch sollte man die kleinen "Macken" abhaben können.

Antwort
von Deserteur, 49

Weil Frauen die wahren Machos (Machas) sind

Kommentar von HellasPlanitia ,

Schön, dass du deine eigene Frage gleich selbst beantwortest. Wieso fragst du dann überhaupt?

Antwort
von Otakujeannedark, 28

;3 weil es
Viel billiger für ins ist wenn es da altmodisch bleibt xD
Dazu fällt
Mir nur ein
"Alle sind gleich, aber manche sind gleicher als andere" und dasselbe Prinzip wird auch hier praktiziert.

Antwort
von Repwf, 42

Weil die Männer es wollen und machen?

Hab da mit meinem Mann damals auch ewig diskutiert bis ich auch mal zahlen "dürfte", ihm ist das peinlich! 

Kommentar von Deserteur ,

Man kann ja auch getrennt zahlen, wo ist denn das Problem ? Mein Bruder und seine Freundin hatten schon vor 20 Jahren immer getrennt gezahlt. Sie sagte mir, ich kann nicht von Deinem Bruder Gleichberechtigung verlangen und benehme mich dann selbst daneben. Beide mit Hochschulabschluss .

Kommentar von Repwf ,

Ich weiß nicht wo das Problem ist! Mir war es auch immer unangenehm wenn er bezahlt hat!

Aber er ist der Meinung wenn Mann und Frau essen gehen dann muss der Mann zahlen...

Frag den Geier warum... Männer ;-) 

Antwort
von Sally2000, 43

Keine Ahnung, ich zahl mein Essen selber...

Antwort
von Laberdor, 53

Na, weil von der Gleichberechtigung gern nur die Vorzüge in Anspruch genommen werden, siehe Zivildienst.

Aber so sind die Menschen eben.

Antwort
von Yogi851, 34

Schau dir das Video auf YouTube an, von der Kanzlei WBS:

Kommentar von Yogi851 ,

sry hab die Frage falsch verstanden. Habe Clubs gelesen anstatt Lokale ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community