Frage von knowing92, 77

Warum sieht man Geister nur auf bilder & nicht so?

Ich meine ich selbst sehe schon ab und zu mal schatten oder wesen die an mir vorbei huschen & ab und zu fällt auch was um oder runter etc. . . . aber wieso ist das so das unser auge zu schwach ist oder geist um sie wahrzunehmen permament?

Wie kann mans trainieren? Habt ihr internet seiten wo man richtige geister sieht zum vergleich zu meinen bildern? Weil ich bei einigen auch die aura wahrnehmen sehen kann auf bildern aber meine schwester meinte ist kein geist oder so was drauf, aber ich bin mir sicher das es so ist, sehs ja auch auf fremden bilder

Antwort
von Andrastor, 15

Es gibt keine Geister.

Was man auf Fotos zu sehen glaubt ist nichts weiter als Unschärfe, Lichtreflexionen, Staub und Dreck auf der Linse, schlechte Lichtverhältnisse etc.etc. Diese werden durch einen psychologischen Effekt als Gesichter oder menschliche Silhouetten interpretiert, obwohl sie nichts weiter sind als Flecke.

Dieser psychologische Effekt tritt auch bei Rorschach-Tests und Smileys auf.

:-) das ist kein fröhliches Gesicht, sondern Doppelpunkt, minus, Klammer zu. Trotzdem interpretieren wir es als Gesicht, weil wir psychologisch darauf ausgelegt sind Gesichter zu erkennen.

Jeder Fleck der zumindest 3 erkennbare Punkte hat wie : 0 wird als Gesicht wahrgenommen.

Die Schatten die du zu sehen glaubst sind optische Illusionen, welche bei schlechten Lichtverhältnissen, Müdigkeit oder bei Blicken aus dem Augenwinkel auftreten.

Seine Augen kann man nicht trainieren. Nicht auf diese Weise. Unsere Augen sind Organe die nur eine einzige Aufgabe haben: Licht in elektrische Signale umzuwandeln. Wenn kein Licht auf unsere Netzhäute trifft gibt es kein Signal, wir sehen folglich nichts.

Auren zu sehen ist ebenfalls eine optische Illusion, welche auftritt wenn wir uns auf zu starke oder zu schwache Kontraste konzentrieren.

Also beschäftige dich lieber mit etwas sinnvollem und hör mit diesen kindischen Wunschvorstellungen auf!

Antwort
von Attagus, 15

Weil man in undeutliche oder undefinierbare Bereiche auf Bildern Dinge hineininterpretiert, die dort nicht objektiv vorhanden sind. Das menschliche Gehirn ist darauf programmiert, nahezu überall Gesichter zu suchen und es denkt sich dadurch Gesichter an Stellen, an denen überhaupt keine sind. Daher sieht man auch oft Gesichter oder Gestalten in Wolken, in Schatten, in Büschen usw.

Das ist also ein Fehler des Gehirns, oder besser gesagt eine Überreaktion des Gehirns. Wenn man dadurch nun glaubt, dass die Gestalten, die man irgendwo hineininterpretiert tatsächlich existieren, dann ist das zudem ein Fehler im rationalen Denkvermögen.

Antwort
von paranomaly, 8

Dass manche sie sehen und manche nicht, hängt von vielen Faktoren ab. Das seelische Befinden, das eigentliche Seelenalter (hängt nicht mit dem biologischen Alter zusammen, ob man daran glaubt oder nicht, die stärke des Egos.

  

Antwort
von freenet, 43

Es gibt keine Geister. Die stellst Du Dir nur vor. Deine Schwester sieht ja auch keine.

Kommentar von knowing92 ,

Sie sagt nur sie sieht nix, weil alle leute vergaugelt werden das es keine gibt, &,   dann siehts man auch nicht aber sie hat auch schon geister stimmen gehört wie ich, das hat sie nicht geleugnet

Antwort
von Dummie42, 35

Du meinst wohl Fotomontagen, oder? Es lebe Photoshop.


Kommentar von knowing92 ,

Neiiin absolut keine fofomontagen ECHTE echter als echt geht nicht

Kommentar von Dummie42 ,

Ganz bestimmt nicht!

Kommentar von knowing92 ,

Nur der, ders sieht der glaubt auch ;)

Antwort
von Barolo88, 40

es gibt keine Geister, nicht mal auf Bildern

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten