Warum sieht man die Raupen des Buchsbaumzünslers nie?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die rollen sich teilweise ein. Sie sind recht bunt. Ich habe mal eine Menge aufgesammelt, als ich nicht wusste dass es solche sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichbinich2000
18.08.2016, 20:26

Hättest du ein Bild von so einer zusammengerollten Raupe?

0

Da hilft (derzeitiger Stand der Erkenntnisse) nur noch spritzen, sobald man die ersten "Spinnweben" sieht und zwar möglichst überall wo die vorkommen, also einfach alle Buchsbäume der ganzen Umgebung. Wenn man das rechtzeitig und überall macht, so kann man dem Befall einer Region zu einem grossen Teil Einhalt bieten. 

Hat es einige wenige Buchsbaumbesitzer, die nicht spritzen, so nimmt der Befall wieder enorm zu, weil die Falter sehr viele Eier legen. Auch wenn Du die Raupen nicht findest, solltest Du Deine Buchsbäume sofort spritzen (vor allem auch ins Innere der Pflanzen), sonst leistest Du der Plage Vorschub.

Wenn Friedhofsverwaltungen, die Gemeinden etc., die meist die häufigsten Buchsbaumeigner sind, nicht spritzen, so muss man denen energisch sagen, dass sie was tun sollen.

Bei mir (CH, Kanton Jura) habe ich eine grössere Hecke und etliche grosse Pflanzen, die noch nicht befallen sind. Die Plage kam von Grenzach (D) her und breitete sich über den nahen Schweizer Friedhof aus. In Grenzach existierte der grösste Buchsbaumbestand in Europa. Dieser wurde völlig vernichtet, weil er sich in einem Waldgebiet befand, wo scheinbar nicht gespritzt werden darf. Solche Vorschriften machen keinen Sinn, wenn man damit die Plage derart verbreitet und bewirkt, dass andernorts Tonnen von Spritzmitteln angewandt werden müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichbinich2000
19.08.2016, 12:36

Ich weiß, wir spritzen schon einige Tage lang, die betroffenen Bäume, jeden Tag werden es mehr... vor dem Spritzen aber schau ich sie mir genauer an, weil ich endlich eine der 5 cm (!) großen Raupen sehen möchte... so leicht zu übersehen wären die jetzt eigentlich nicht...

0

Die fressen sich vom Stamm her, vom inneren der Pflanzen, wo die Eier abgelegt waren, nach außen. Du mußt wohl etwas tiefer graben ;)

Und was ich noch gefunden habe:

Achtung: Die Raupen sind schnelle Flüchter und verkriechen sich bei Erschütterung tief im Inneren der Pflanze. https://www.mein-schoener-garten.de/gartenpraxis/pflanzenschutz/buchsbaumzuensler-bekaempfen-4986

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichbinich2000
19.08.2016, 12:40

Ich hab natürlich auch im Innern der Pflanze gesucht, hab innere Äste sogar umgedreht um die Unterseite der Blätter sehen zu können, aber keine Spur. Trotzdem wird der Befall von Tag zu Tag schlimmer, jeder Baum wird dürrer und blattloser, wenn man ihn nicht spritzt... und ich meine och, dass man fünf Zentimeter große Raupen bei den kleinen Blättern vom Buchsbaum eigentlich sehen müsste, oder?

0

Was möchtest Du wissen?