Warum sieht das männliche "Psychopat" Klischee oft so aus: mit langen Haaren und rasiert?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie kommst Du denn auf dieses Klischee?

Es gibt zwar Fälle wie Charles Manson die eher längere Haare haben (auch wenn ich seine Haarlänge lachhaft finde) aber der einzige gemeinsame Nenner den ich von Psychopathen in Filmen etc. jemals wirklich gesehen habe war:

- Männlich
- Weiss
- Ca. 40 Jahre alt

Die meisten werden eher kurzhaarig dargestellt oder wenn sie lange Haare haben dann auch eher mit wildem Bart.

Beispiele: Red John (The Mentalist), die meisten Psychopathen in Criminal Minds, Der Zodiac-Killer (sieben) etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hat das bitte mit Transfrauen oder Transmysogenie zu tun?

Psychopathie tritt bei Menschen mit verschiedensten äußerlichen Merkmalen auf. Und zwar nicht überproportional häufig bei Menschen mit diesen äußerlichen Merkmalen.

Mag sein dass Filme oder Medien das so darstellen, der Realität entspricht das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shinjischneider
21.12.2015, 14:52

Wobei auch Filme und Serien normalerweise Transmenschen eher als Opfer sehen und weniger als Täter.

Das einzige Beispiel welches ich kenne, worauf er sich beziehen könnte ist der Killer aus "Das Schweigen der Lämmer"

"Lange" Haare und möchte eine Frau sein. Aber von ALL den Psychopathen in Film und Fernsehen, ist Buffallo Bill der einzige der in diese Beschreibung passt.

0

Was bringt dich auf dieses seltsame Klischeebild? Mir ist das so noch nie aufgefallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann ich nicht nachvollziehen, einen Psychopathen kann man meiner Ansicht nach nicht am Aussehen erkennen, sondern nur an seinem Gehabe und seinen Äußerungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung