Frage von thehunter58, 97

Warum sehen viele andere Glaubensrichtungen, Aleviten nicht als Moslem?

Selam,

hallo liebe Geschwister im Glauben. Zu meiner Person: Ich bin ein alevitischer Türke. Ich sehe mich selber als Moslem (elhamdülillah) , da ich an alles glaube was im Quran steht und nichts verleugne und an die 5 Säulen glaube. Ich wurde eher sunnitisch erzogen. Warum sagen viele, dass aleviten keine Moslems wären. Ein Moslem ist erst ein Moslem , wenn er schahada glaubt und wie schon oben gesagt an die 5 Säulen des Islams glaubt.

Ich finde, dass wir uns nicht aufteilen sollten. Ich mach mir echt sehr oft gedanken, ob ich kein moslem wäre, weil vieles im Internet steht, da viele meinen, dass Aleviten keine Moslems wären, jedoch glaube ich ja an Allah und das sein gesandter Mohammed ist warum denken viele immer noch, dass ich kein Moslem wäre, weil meine Eltern Aleviten sind, aber auch an die 5 Säulen glauben.

Eine letzte Frage: müsste ein Alevite konvertieren, obwohl er an die 5 Säulen glaubt und nichts verleugtnet. Im dem Sinne freue ich mich auf eure Antworten. Selam

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jogi57L, 96

Also sooo genau kann ich es Dir nicht beantworten.....bloss n paar Überlegungen:

Du hast vermutlich die "Shahada" gesprochen, und somit bist Du Muslim... und es steht NIEMANDEM zu, etwas anderes zu behaupten....

Welcher Muslim würde sich erdreisten, einem Menschen, der die Shahada gesprochen hat, ... abzusprechen, dass dieser "muslim" ist ?

Gibt es da welche, die das anstelle von Allah entscheiden können ?


P.S.::

Die mir bekannten Aleviten, haben eine Art den Islam zu leben, die ich faszinierend finde...

Sie kennen deutlich ihre Grenzen, aber sind auch tolerant und moderat, sowie dem gesellschaftlichen Leben ( auch mit Nicht-Muslimen) gegenüber offen.

Die Männer, an die ich gerade denke, sind einfach nur "cool", und kommen mit allen Erscheinungen der westlichen Welt sehr gut zurecht....

Die Frauen, an die ich gerade denke, ebenfalls.

Sie tragen zwar kein Kopftuch, mit vielen habe ich schon getanzt, aber sie würden z.B.: nie zu mir ins Auto steigen, um sich nachhause fahren zu lassen.... 

( Zitat: Man soll Feuer und Dynamit nicht zusammenbringen...)

ei, voll ok !!... in grosser Gemeinschaft einfach am allgemeinen Leben teilnehmen, und in speziellen Situationen sich an gewisse Regeln halten....

Antwort
von derbi55, 25

Es gibt Gläubige u. Ungläubige wie Türken u. Arabern  u. Kurden so jeder ist Moslem , jedem steht seine schuld ob er Betet oder nicht , wie gesagt :Jedes Schaf wird von seinem eigenem Bein aufgehängt , (Gottespruch )

Antwort
von YaXizir, 56

Hahaha du Knecht!
Gehst du in die Moschee und betest 5 mal am Tag? Dann nenn dich Moslem, aber nicht Alevite.
Das Alevitentum ist eine vorislamische Naturreligion, mit Bezug zum Zoroastrismus sowie zum Jesidentum.

Kommentar von thehunter58 ,

Sorry, aber du hast es wohl nicht verstanden. Bist wohl ein Typ der aufm Kopf gefallen ist warum bin ich gleich ein Knecht ? Naturreligion ? ernsthaft. An was glaubst du den an eine Kuh ?

Kommentar von YaXizir ,

Was hat Naturreligion mit einer Kuh zu tun?
Genau das sind Anmerkungen, die mich dazu verleiten, dich als einen Knecht zu bezeichnen..
Aleviten pilgern zu Flüssen, Tälern, Bergen (Zîyarets). Sowas gibt's im Islam nicht.

Kommentar von thehunter58 ,

Unter den Aleviten gibt es auch Unterschiede!!! Entweder sind sie Muslime oder sagen, dass sie eine eigene Religion wäre. Und rede nicht über alle Aleviten, dann es gibt viele Aleviten, die genau so wie ich denken!!

Antwort
von elnazz, 97

Kein Mensch hat zu entscheiden, wer Moslem ist und wer nicht. Wenn du dich als Moslem siehst, dann ist die Meinung anderer doch egal. Aleviten sind Moslems, daran werden sie nichts ändern können. Es gibt aber auch Aleviten, die sich selbst nicht als Moslem sehen und den Koran verleugnen, die haben aber keine Ahnung von ihrem Glauben..

Kommentar von thehunter58 ,

Bin ganz deiner Meinung. Kein Mensch darf entscheiden wer Moslem ist und wer auch nicht. Danke ;) 

Kommentar von dj2p0 ,

Es gibt ein gebet namens Kafirun (Die Ungläubigen) Es wird davon berichtet wie Allah uns den bezug zu den ungäulbigen beschreibt. Es steht drin das sie keine diener unserer Religion (islam) sind und das wir keine diener deren religion sind. in der letzten zeile steht folgendes: lekum dinikum veliye din. (Das ist das ist unsere Religion und der rest eure)

Kommentar von elnazz ,

Ok das war eine leere Aussage, du musst schon genau beschreiben, was du damit aussagen willst..

Antwort
von Azixvm, 60

Aleykum Salam,

Klar bist du trotz allem ein Moslem! Der Glaube allein zählt und wenn Du, wie Du sagtest, dich an die 5 Säulen hälst, gibt es keinen Grund, dich durch andere verunsichern zu lassen, Habe selber auch schon oft gehört, Aleviten seien keine Moslems, seien schlechte Moslems, blabla etc etc, aber meine Freunde sind auch zum Teil Aleviten und sind genauso Moslems, wie Du,ich und jeder andere. Aber mashallah, dass Du dich so sehr damit auseinander gesetzt hast :-)

Kommentar von thehunter58 ,

Vielen Dank ;) Ja, ich hab mir echt viele Sorgen gemacht, weil einige im Netz Sachen gelesen habe,die mich traurig und wütend gemacht haben. Ich finde es schade, dass wir uns Aufteilen mussten. 

Kommentar von Azixvm ,

Das Netz und die Medien manipulieren sehr Vieles, leider .. Aber geh Deinen Weg :)

Antwort
von webschamane, 72

Die Quelle des Islam ist die Scharia, das bedeutet sogar wörtlich übersetzt Quelle, während die Aleviten den Weg, Tariqa, übesetzt ebenfalls Weg, wählen. Das lehnen Muslime aus Überzeugung ab, da sie das als dem Propheten vorbehalten sehen. Im wesentlichen behaupten Aleviten es gäbe eine Wahrheit hinter der Scharia und das ist eine Ansicht die der Sunnit ablehnt. Deshalb wurden sie als vom Glauben abgefallen verfolgt. 

Kommentar von thehunter58 ,

Sehr sehr Schade ,dass wir Muslime  uns aufteilen mussten 

Kommentar von elnazz ,

Denk mal bisschen logisch nach, dann wüsstest du, dass die Scharia nichts mit dem Islam zutun hat. Wenn Allah wollen würde, dass wir alle perfekt "islamisch" (eurer Meinung nach) leben sollen, wozu dann Himmel und Hölle?
Z.B. die Verschleierung, vor allem der Haare, wird nirgendwo im Koran erwähnt, ist in der Scharia aber Pflicht... Islam... Genau

Kommentar von webschamane ,

Die Verschleierung wird an 3 Stellen im Qur'an erwähnt. Scharia, bedeutet übersetzt "die Quelle" wie genau soll das mit dem Islam nichts zu tun haben ? Mit diesem Standpunkt stellst du dich gegen die Meinung JEDES Qur'an-Gelehrten der je lebte.

Kommentar von elnazz ,

Ach du hast keine Ahnung. Im Koran steht etwas von einer Verschleierung, aber nichts von einem Kopftuch. Die Muslime verschleiern sich nicht so, wie es im Koran steht.
Ich weiß, dass ich Recht habe und muss das nicht mit dir ausdiskutieren. Ich weiß mindestens so viel wie du über den Islam.

Kommentar von webschamane ,

Ich glaube dir so gar, dass du soviel wie ich weißt, nur bin ich weniger zickig.

Antwort
von undercoverbitch, 46

Ich selbst sage auch immer das ich keine Muslima bin, ich bin Alevitin.

Kommentar von thehunter58 ,

Ich eben nicht ;)

Antwort
von Alanbar33, 94

Ja du bist Muslim , weil du am Quran im ganzen glaubst und die 5 Pflichten , aber die meisten Aleviten lehnen das Pflicht Gebet ab und das Fasten und leugnen das Alkoholverbot, deswegen sind es keine Muslime

Kommentar von elnazz ,

Selbst wenn sie Alkohol in reichlichen Mengen trinken, sind sie dabei Moslem. Du hast nicht zu entscheiden, wer Moslem ist. Wenn du mal lügst, bist du dann auch kein Moslem mehr? Das ist ja verboten..
Hört auf zu reden, ohne was zu wissen

Kommentar von thehunter58 ,

Wenn man Alk trinkt heißt es nicht gleich, dass man Moslem ist. Wer daran glaubt, dass es haram ist begeht dadurch eine Sünde 

Kommentar von Alanbar33 ,

Ich meine wenn die das Pflicht Gebet ablehnen  und fasten auch und zB sagen das Alkohol nicht Haram wäre dann ist man kein Muslim , hast du es jetzt verstanden

Kommentar von thehunter58 ,

Ja, ich meinte ja nur wenn man es macht, aber glaubt dass es haram ist dann begeht man ja eine sünde, aber wenn man sagt man darft dass dann leugnet man ja und du weißt ja was dann ist:

Kommentar von Alanbar33 ,

Elnazz@ ließ meine erste Antwort richtig durch!!! Anscheinend kannst du nicht lesen

Antwort
von Misslya, 85

Lieber nicht als Moslem gesehen werden, als solche Menschen wie diese zu sein 

Kommentar von thehunter58 ,

Ich bitte dich, repetiere bitte meinen Glauben. Ich vermute mal, dass du sauer wegen dieser Paris sache bist. Das hat nichts mit dem Islam zu tun......

Kommentar von Misslya ,

Aber auf deine Frage mal : 

Aleviten werden als Menschen gesehen die angeblich nicht religiös sind . Das heißt Aleviten sind keine Moslems weil die ' Moslems ' denken " die beten nicht die gehen in keine Moschee , die sind ungläubich , die gehören nicht zu uns "

Ich selber bin ich Aleviten, aber so wie du bist, sind nicht viele, darum denke ich mal, dass du das nicht gemerkt hast 

Kommentar von Misslya ,

Alle Menschen sollten gleichberechtigt werden. Gerade deswegen weil man nur auf die Religion achtet, passiert das alles auf der Welt, Paris ist nur ein Beispiel. Keiner soll nach seiner glaube abgestempelt werden. Aleviten sind genau so Menschen wie sunniten 

Kommentar von thehunter58 ,

Ja, deswegen finde ich diese Gruppierungen doof. Ich wünschte, dass es keine Gruppierungen geben würde und wir alle friedlich zusammen leben könnten, da jeder ein Mensch ist. Nur finde ich es schade, dass es im Islam immer wieder wir uns selber bekriegen,obwohl wir den selben glauben haben.

Kommentar von thehunter58 ,

Ja klar, es gibt auch noch andere Alevite, die  Moslems sind, aber es gibt ja auch aleviten, die sagen, dass es eine eigene Religion wäre. 

Ich dachte, du wärst eine, die den Islam hasst deswegen habe ich so geantwortet. Ich hoffe, du nimmst es mir nicht böse :) 

Kommentar von Misslya ,

Das ist kein Problem. Viel wichtiger ist es, an sich selber zu glauben. Solange du beide Religionen akzeptierst und der gute Mensch bleibst, machst du nichts falsch. Soll jeder denken wie er will 

Antwort
von Fantho, 37

Laut Wiki befolgen die Alewiten jedoch nicht die 5 Glaubenssäulen des Islam:

Eine Beziehung zum schiitischen Islam lässt sich über Ismail I. herstellen. Im Gegensatz zu Sunniten und Schiiten halten sie sich, abgesehen vom Glaubensbekenntnis, an keine der fünf Glaubensäulen des Islam. Die Mehrheit der für Sunniten und Schiiten geltenden Verbote und Gebote aus dem Koran werden von den Aleviten ebenfalls nicht befolgt.

Was ist jetzt richtig?

Dennoch sind Aleviten Anhänger des Islam, und somit Muslime...

Gruß Fantho

Kommentar von thehunter58 ,

Wie gesagt ich glaube an die 5 säulen des islams 

Kommentar von Fantho ,

Dann bist Du lt. Erklärung nicht zu den Aleviten zu zählen....

Gruß Fantho

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community