Frage von ichweisnetwas, 38

Warum sehen die leute einem immer an wenn man innerlich unruhig ist?

Hey Leute,

Ich bin momentan echt am kämpfen, mache nen neustart in ner neuen firma schon ne weile und gebe da auch echt alles. Dennoch bemerkte der ein oder andere kollege schon das wohl irgendwas mich "beschäftigt".

Woran merken andere sowas immer? Ich dachte meine maske ist langsam relativ perfekt. Die arbeit ist hammer und macht mir viel spaß. Ich steck halt privat noch in einigen Problemen und kann das wohl nicht so ablegen das man es nicht wahrnimmt.

Hat wer tipps und antworten? Ich will ungern das meine arbeitskollegen da irgendwann genauer nachhacken da mein privatleben nicht so ein tolles gesprächsthema ist.

Danke für eure antworten

Antwort
von Turbomann, 9

Dann versuche mal, dein Privatleben vom Geschäft zu trennen. Das kann man üben.

Du musst auch nichts privates im Geschäft erzählen, das sollte man vermeiden, man sollte Kollegen nie mehr Gesprächsstoff geben, als nötig.

Auch der "einfachste" Mensch sollte bemerken, wenn ein anderer nicht ganz bei der Sache ist.

Versuche deine privaten Probleme nach und nach zu lösen und versuche sie immer mehr - morgens vor der Firma  zu lassen und nicht mit in die Arbeit zu nehmen.

Dazu brauchst du keine Maske aufsetzen, denn die fällt dir irgendwann zusammen. Sei so wie du als Mensch bist und versuche einfach, deine privaten Probleme tagsüber auszublenden.

Ändern kannst du sie im Geschäft eh nicht, aber du kannst das hinbekommen, dass du dich tagsüber auf deine Arbeit konzentrierst.

Suche dir privat jemand mit dem du über deine Probleme reden kannst, das hilft schon mal und dir ist leichter. Es gibt für alles eine Lösung, du musst sie nur sehen oder finden und dann anpacken.

Antwort
von Woropa, 14

Das du innerlich unruhig bist, merkt man z.B. an deinem Blick. Du guckst dann nicht fröhlich oder optimistisch, sondern eher bedrückt. Und vielleicht bist du auch nervös und machst Sachen, die du selber gar nicht mehr merkst, aber die anderen Kollegen auffallen, z.B. mit den Fingern auf den Tisch trommeln, dir durch die Haare  fahren usw. Es kann auch sein, das du wegen deinen häuslichen Problemen manchmal unkonzentriert bist, nicht  mitbekommst, was jemand genau zu dir gesagt hat, sondern nur die Hälfte davon oder so. 

Antwort
von Kasumix, 8

So etwas merkt man immer... Man kann das nicht immer fassen und beschreiben... Drum ist Ausstrahlung auch in Liebes Dingen das a und o.

Tipp? Denk nicht mehr so viel nach. Freu dich, dass du auf der Arbeit eben mal eine Pause von allen Problemen haben darfst, leb dort im hier und jetzt und ermahne deinen Geist immer wieder, dass er auch zuhause noch an all den Problemen arbeiten kann.

Und wichtig, ist total egal was die anderen denken. Wen geht das auch was an??? Jeder hat etwas...!!!

Dadurch wirst von alleine entspannter ;)

Antwort
von Arogancki, 15

Ich hab dieselbe Beobachtung an mir gemacht. Vor nem Jahr hab ich mit Panikattacken gekämpft und privat wars auch nicht gut. Ich hab halt gemerkt, dass ich sehr oft in der Schule einfach nur da saß und in die Ferne geguckt habe (Nachdenklichkeit), traurige Gesichtszüge (wenig lächeln zum Beispiel), nicht viel reden (an keinem Gesprächsthema teilnehmen). Das sind so Sachen die fallen dann schnell mal auf. Generell sieht man es anderen an der Mimik ab, ob sie wirklich glücklich sind oder eben es nur vortâuschen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community