Frage von Chongpunkti, 152

Warum schwitze ich so stark nachts?

Seit circa 2 Wochen schwitze ich total stark nachts, sodass mein Schlafanzug immer komplett nass ist. Außerdem muss ich jetzt jeden Tag Haare waschen, da sie sonst fertig sind.  Woran könnte das liegen? Wird es wieder besser?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 53

Ich weiß nicht, wie alt Du bist, aber diese Symptome treten sowohl dann auf, wenn man in die Pubertät kommt, als auch, wenn man in die Wechseljahre kommt. Meistens ist eine hormonelle Störung die Ursache dafür, aber es kann auch ein einfaches Anzeichen dafür sein, dass der Körper gegen irgendeine Infektionskrankheit kämpft, welche aber nicht wirklich zum Ausbruch kommt.

Ich rate Dir, momentan viel Salbei zu Dir zu nehmen. Salbei hemmt die Schweißsekretion. Es gibt da auch homöopathische Medikamente, wie z.B. Sweatosan. Leider wirken diese Medikamente aber erst, wenn man sie schon so 2-3 Wochen eingenommen hat. Sie wirken nicht direkt.

Was auch noch die Ursache sein kann, ist eine Schilddrüsenüberfunktion.

Wenn diese Symptome auch weiterhin bestehen bleiben, rate ich Dir, Dich in ärztliche Behandlung zu begeben, damit dort mal Deine Blutwerte, insbesondere die Schilddrüsenwerte kontrolliert werden. Auch ein zu hoher Blutdruck kann diese Beschwerden auslösen.

Du schreibst bei einer anderen Antwort als Kommentar, dass Du erkältet warst. Auch das kann die Ursache sein, weil Dein Körper immer noch gegen die Viren kämpft.

Du kannst Deinem Körper helfen, indem Du jetzt sehr viel rohes Gemüse, Salat, Obst und Vollkornprodukte zu Dir nimmst und auch sehr viel trinkst. Zudem wäre gut, wenn Du mehrmals täglich einen Esslöffel voll Honig lutschst. Honig wirkt entzündungshemmend und antibiotisch. Er kann helfen, im Körper enthaltene Viren oder Bakterien zu bekämpfen. Wichtig ist aber, dass der Honig pur eingenommen wird und nicht etwa in heißem Tee. Wärme zerstört die wichtigen Bestandteile des Honigs.

Ich wünsche Dir alles Gute und sollten diese Symptome nicht binnen 2 Wochen nachlassen, solltest Du wirklich zum Arzt gehen.

Gute Besserung

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Gesundheit, 54

Wie geht es dir denn sonst? Hast du Fieber, bist du grundlos müde?

Und: Wie alt bist du? Bei Frauen ab etwa Mitte 40 könnten das auch die Wechseljahre sein.

Wenn das alles nicht der Fall ist, du also tagsüber gesund und fit bist, würde ich einfach das Schlafzimmer kühl halten und abwarten.

Kommentar von Chongpunkti ,

Es kann nicht am Alter liegen. Ich bin halt noch ein bisschen angeschlagen aber sonst geht's mir gut

Kommentar von Pangaea ,

Dann würde ich erstmal abwarten, bis du dich von deiner Erkältung ganz erholt hast. Wenn es in ein, zwei Wochen nicht besser ist, kannst du immer noch zum Arzt gehen.

Expertenantwort
von Chillersun03, Community-Experte für Gesundheit & Medizin, 64

Irgendwelche Drogen, Alkohol, Arzneimittel genommen? Vergiftung, Infektion oder ähnliches gehabt? Wenn es erst seit 2 Wochen ist, dann ist es wahrscheinlich, dass es dafür eine Ursache gibt.

Kommentar von Chongpunkti ,

Nein ich habe nichts genommen, hatte aber eine Erkältung mit Fieber und Husten

Kommentar von Chillersun03 ,

Dann wie Pangaea schon sagt, erst einmal abwarten wenn es dir ansonsten gut geht, vielleicht hängt das noch mit der Infektion zusammen. 

Antwort
von Fragant1995, 60

Ich würde mal Fieber messen. Hustest du viel?

Kommentar von Chongpunkti ,

Ja ziemlich. Liegt es daran?

Kommentar von Fragant1995 ,

Ich würde nochmals einen Arzt aufsuchen, vielleicht hast du ja eine Lungenentzündung.

Antwort
von Knuddel23, 53

Ist das Zimmer warm

Kommentar von Chongpunkti ,

Nö eher kalt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community