Warum schreibt die Integrase die RNA des HI-Virus in DNA um?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nur wenn das Genmaterial in Form von DNA vorhanden ist, kann es der DNA einer Zelle angehängt werden. 

Das Erbmaterial des HI-Virus wird nach der Umschreibung ins Erbmaterial der infizierten Zelle integriert und kann von der Wirtszelle nun nicht mehr von der eigenen DNA unterschieden werden. 

Die Wirtszelle schliesst also im ganz normalen Prozess der Proteinbildung (wo ja zelleigene DNA abgelesen, umgeschrieben und von Ribosomen in Aminosäureketten und somit Proteine übersetzt wird) die fremde DNA auch mit ein und stellt so alle nötigen Proteine her, um neue HI-Viren zu bauen. 

Der HI-Virus lässt ganz einfach die Wirtszelle die Arbeit machen, weil sich ein Virus allein, ohne Wirt, nicht vermehren (fortpflanzen) kann.

Ich hoffe, das war ausführlich genug :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tedur
10.05.2016, 19:39

Erst einmal danke für deine Antwort :) Ich habe noch ein paar Fragen und würde mich über eine Antwort freuen. 1.Also er lässt sich quasi mit Stoffen versorgen, die er braucht? - 2. Wie zerstört der HI-Virus danach die Zelle? - 3. Können die Immunzellen infizierte Zellen erkennen?

0

Ja die Integrase ist ein sehr wichtiger Teil der Vermehrung. Ohne die ist auch keine Vermehrung möglich. 

Nachdem die Transkription stattgefunden hat. Also das Umschreiben der Virus RNA in DNA, wird die Integrase aktiv. 

Diese verschmelzt quasi die neu entstandene Virus DNA mit der Zell DNA. Nur so kann die Zelle dazu gebracht werden neue Proteine zu entwickelt, die das Virus braucht um neue Viruskopien zu produzieren, was die Protease übernimmt.

Gruß

eure Maxie 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Macht das nicht die reverse Transkriptase?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von svenwie
10.05.2016, 18:22

Jupp - die reverse Transkiptase wandelt die Virus RNA in DNA um und die Integrase baut die Virus DNA in die DNA der befallenen Zelle ein.

1