Warum schreiben Firmen Stellen aus, die bereits intern besetzt sind?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich meine mal gehört zu haben, dass sie es tun, weil sie wissen wollen wie attraktiv sie sind. Wie interessiert die Arbeitnehmer an Stellen in ihrer Firma sind. So ungefähr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass ein Unternehmen eine Stelle ausschreibt, obwohl sie bereits intern besetzt ist, kann ich mir kaum vorstellen. Das ergibt keinen Sinn.

Allerdings ist es durchaus möglich, dass die Stelle öffentlich ausgeschrieben war und dann später durch einen internen Bewerber besetzt werden konnte. Dann hat vielleicht das Unternehmen das Stellenangebot nicht schnell genug entfernt und so unabsichtlich den Eindruck vermittelt, sie sei noch offen.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab ich auch schon erlebt. Der Grund ist, weil wir in einembürokratischen Land leben. Es muss immer alles den "formal vorgeschriebenen Dienstweg" gehen. Manchmal heißt es eben: Keine Stelle ohne Ausschreibung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt denke ich immer auch auf die Firma an, gibt es einen Betriebrat, kann es sein das er fordert die Stelle öffentlich auszuschreiben, obwohl der Arbeitgeber bereits seinen Favoriten hat. Kommt auch nicht zu selten vor. Die anderen Gründe die mir einfallen sind hier grad schon mit aufgeführt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mal gehört, dass manche Firmen Stellen ausschreiben, weil sie damit Geld für die Werbung sparen wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung