Frage von Srnm300, 49

Warum schmerzen manche Impfstoffe mehr oder weniger?

Wenn man Impfen geht, schmerzt eher der Impfstoff als die Nadel. Meine Frage lautet jetzt: warum schmerzt der Impfstoff (was passiert da im Körper) und warum ist das Schmerzempfinden von Impfstoff zu Impfstoff unterschiedlich?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von toneRing, 33

Ich hab das manchmal bei einer narkose.

Ich denke das liegt wirklich a am mittel und b wie es injiziert wird.

Wenn man nämlich nicht richtig die vene trifft dann fließt das auch mal neben dran ins gewebe und dann brennt es. Manche haben aber auch einen anderen pH wert und dann kann das auch schon mal brennen.

Bei meiner letzten narkose hat das so extrem gebrannt ich hab das den ganzen arm Rauf gemerkt das War so furchtbar
Eine impfung hat auch schon mal gebrannt aber nur kurzzeitig.

Kommentar von Spezialmann ,

Wenn man nämlich nicht richtig die vene trifft dann fließt das auch mal neben dran ins gewebe und dann brennt es.

Da Impfungen fast ausschließlich intramuskulär und nicht intravenös verabreicht werden, kann deine Theorie nicht zutreffen.

Kommentar von toneRing ,

so hat man mir das Bein Arzt erklärt als ich fragte wieso das so brennt

Antwort
von Binabik, 25

Also ich hatte bei/nach einer Impfung noch nie Schmerzen. Was soll denn da weh tun? Die Einstichstelle?

Kommentar von Srnm300 ,

Ich verspüre oft ein ziemlich unangenehmes Ziehen im Umfeld der Einstichsstelle.

Kommentar von Binabik ,

Liegt dann wohl daran, ob das nur unter die Haut oder in den Muskel gespritzt werden muss. Grippe- und Tetanusimpfung wird glaub ich in den Muskel gegeben. Da wird der Muskel leicht verletzt und daher wohl die Schmerzen. Quasi wie beim Muskelkater.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community