Warum schluckt das Auto bei mir so viel?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Da ist auch alles in Ordnung. Du solltest nur mal deinen Fahrstil anpassen und nicht jeden gang langsam durchgurken. Gib mal etwas mehr gas, damit du schneller in den nächsten gang kommst. Oft ist eine leicht sportliche, aber stramme, vorausschauende Fahrweise die, welche am meisten Kraftstoff spart.

Des weiterem arbeitet die Lambdasonde nicht sofort. sie muss erst auf Betriebstemperatur kommen. so lange braucht der wagen mehr Benzin, da er im Kaltlaufprogramm ist. Bis sie auf 330°C ist dauert es eben eine weile. Die ersten 5 minuten fährst du ohne Lamdaregelung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jdjakskf
20.07.2016, 22:59

Ich beschleunige schnell und fahre immer spritsparend 

0

Bei so kurzen Strecken wird der Motor nicht richtig warm. Gerade im kalten Zustand verbraucht ein Motor etwas mehr Sprit. Dazu kommt die Fahrweise.

8Liter auf 100km sind ein absolut richtiger Wert.

Wenn du mal längere Strecken fährst, so 200km am Stück, und dazu spritfahrend fährst, kannst du die 7,5 Liter auch leicht runterdrücken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und warum vertraust Du schon seit 6 Monaten den Computer ?

Warum rechnest es nicht mal nach ?
Zwischendurch mal ne halbe Stunde gemütlich über die Autobahn tuckern wirkt wunder. Das Auto muss auch mal richtig warm werden, immer nur 12 KM tun der Kiste nicht gut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für eine Fahrweise hast du? Was für eine Strecke fährst du?

Wenn ich mit meinem Dickschiff nur Stadtverkehr fahre komme ich locker an einen Schnitt von 7 Litern, auf Langstrecke und entspannt Tempomat 130 liege ich aber bei 5,5 Litern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jdjakskf
20.07.2016, 22:55

50 Prozent Stadt und 50 Prozent Landstraße

0

12 Km sind nicht viel; du hast viel Stop and Go Verkehr innerorts- da steigt der Wert nach oben. Noch dazu in der Warmlaufphase. 

Dein Fahrstil leistet ihren Beitrag ebenfalls

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein defekter Temperatursensor erhöht den Verbrauch, weil der Motor im Winterbetrieb läuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du fährst die Strecke kalt, eventuell mit anderer Fahrweise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Unterschied ist ja nicht groß. Wird wohl am Fahrstil liegen. Ich glaube nicht an einen technischen Fehler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei nur 12 km wird das Auto nicht warm genug, bzw. es ist nur kurze zeit auf der Betriebstemperatur auf die es ausgelegt ist.

Das heißt: Je kürzer die Strecken die du fährst desto mehr sprit brauchst du im Schnitt. Aber wenn das Auto zu heiß wird (Sommer, sehr lange strecken) dann kann es auch wieder mehr Sprit brauchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?