Frage von Joseffan, 37

Warum schließen sich die Spaltöffnungen bei wärmer und trockener Luft?

Antwort
von iCameSawKnew, 9

Der ultimative, evolutiv entstandene Grund ist, dass bei warmer trockener Luft durch die Spaltöffnungen große Mengen an Wasser verdunsten könnten, weshalb diese verschlossen werden.

Der proximate Grund ist, das bei einem bereits geringerem Wassergehalt der Zelle der Innendruck (Turgordruck)  der Zelle abnimmt und dadurch die Zellwände nicht mehr auseinander - die Stomata aufgedrückt - werden. Du kannst dir das Vorstellen als hättest du winzige Löcher in einem Luftballon, die - wenn Luft herausgeströmt ist geschlossen werden weil das Gummi sich zusammengezogen hat.

Antwort
von Cougar99, 14

Du meinst bei Pflanzen? Da Schliessen verringert den Wasserverlust drastisch. Was am Spross verloren geht, müssten Wurzeln und Gefässe nachliefern.

Antwort
von voayager, 5

Werv will schon gern verdunsten? Wer leistet sich gern den Luxus des Vertrocknens? Du sicher auch nicht, also!

Antwort
von Aleqasina, 21

Damit die Pflanze bei trockener Luft nicht zu sehr austrockenet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community