Frage von Irmin1082, 88

Warum schlafen wir auf Matratzen?

Die Steinzeitmenschen haben doch auch auf Fellen und am Boden geschlafen. Sind wir also irgendwie auf eine Matratze angewiesen, um gut zu schlafen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 4b3f76de, 23

Das Schlafen auf Matratzen ist eigentlich ein Gesundheitsrisiko. Nur auf harten Boden (z.B. auf einer weichen Decke bzw. Gras) liegen die Knochen auf und die Muskeln können entspannen. Ich schlafe seit einigen Monaten auf dem harten Boden. Nach einer Umgewöhnung von einer Woche ist das sehr angenehm. Muskelverspannungen gehören der Vergangenheit an. Einfach mal nach "auf dem Boden schlafen" suchen.

Kommentar von Irmin1082 ,

Mach ich genau so ...

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für gesund, 25

Hallo! Es ist halt bequemer - oft übrigens auch für Tiere. Da gibt es eine EU-Richtlinie die vorgibt, dass jede Kuh eine Matratze haben muss. Bei uns noch nicht umgesetzt - aber in Norwegen. Zitiere mal spiegel.de :

Seit Neujahr garantiert Norwegen allen Kühen per Gesetz eine Matratze für die Nachtruhe. Die skurrile Neuregelung ist kein seltsamer Spleen der Skandinavier. Die Vorschrift haben sie von einer EU-Direktive abgeguckt - die in Europa bisher noch niemand umgesetzt hat.<

Bei uns gibt es diese Bestimmung nicht einmal für Menschen.

Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.

Antwort
von DasNeutrum, 9

Die Steinzeitmenschen wurden durchschnittlich auch nicht so alt wie wir heute.

Viele gefundene Knochen haben Verformungen. Das deutet darauf hin, daß die Menschen oft Zwangshaltungen eingenommen hatten. Es zählte einfach zu den Opfern dazu, die das Leben für den Menschen so mit sich brachte, ebenso, wie vom Säbelzahntiger gefressen zu werden, oder aber an einer hundsgemeinen Erkältung zu sterben.

Eine andere Sache ist die:

Nicht alle Steinzeitmenschen schliefen auf dem Boden und auch nicht alle Angehörigen von heute noch existierenden Naturvölkern tun das. Oft werden Blätter oder andere Materialien zusammegehortet, und darauf wird dann geschlafen. Manche Naturvölker haben auch Hängematten oder flechten sich matratzenartige Schlafunterlagen, die sie über selbstgebastelte Gestelle spannen. Bei den Steinzeitmenschen wird es oft ähnliche Lösungen gegeben haben, aber die sind nach so langer Zeit im Erdreich nicht mehr zu finden, weil sie einfach biologisch abgebaut wurden.

Guck Dir mal Aufnahmen von Berggorillas an. Die schlafen auch nicht auf "hartem Boden", sondern betten sich in jede Menge Blätter... ;o)

Antwort
von Malavatica, 23

Kannst ja mal auf der Erde schlafen. 

Das ist unbequem, kann ich dir sagen. 

Wenn es damals Betten gegeben hätte, hätten sie die auch benutzt. 

Antwort
von Ezrealanswers, 38

Drauf angewiesen sind wir nicht, aber deine Frage könnte auch heißen: Warum benutzen wir Feuerzeuge, brauchten die Steinzeitmenschen auch nicht!

Die Antwort ist simpel: Es ist bequemer. Die Steinzeitmenschen hätten sich zum schlafen auch auf ne Matratze gelegt, hätten sie eine gehabt, sie hatten nur keine.

Menschen nehmen von Natur aus immer den einfachen und bequemsten weg, wenn du also um an deine Matratze zu kommen 50 Menschen umbringen müsstest würdest du auch auf dem Höhlenboden Schlafen( Das ist die einfachste Lösung).

Antwort
von SLS197, 39

Kannst ja mal ohne Matratze auf dem harten Boden schlafen mal sehen wie viele Tage du da durchhältst 

Antwort
von turnmami, 30

Wir schlafen auf Matratzen, weil sie eben bequemer als der blanke Boden sind. Ebenso ist ein gefüllter Kühlschrank Luxus. Früher musste Mann halt erst ein Mammut jagen... Glücklicherweise leben wir nicht mehr in der Steinzeit!

Kommentar von Zeitmeister57 ,

...da bin ich mir manchmal nicht ganz sicher ;-)

Kommentar von turnmami ,

:))

Antwort
von DieKatzeMitHut, 57

Letztenlich ist das Gewohnheitssache - du bist nicht auf eine Matratze "angewiesen", du kannst ja auch gern auf dem nacktem Boden oder einem Fell schlafen.

Wir tun viele Dinge heute nicht mehr so, wie es die Steinzeitmenschen getan haben. Weil wir uns weiterentwickelt und dazu gelernt haben, ausserdem gibt es heutzutage einfach ganz andere Möglichkeiten.

Wieso sollte man auf die nicht zurück greifen?

Kommentar von Irmin1082 ,

Weil sie teilweise nicht gesund sind ...

Kommentar von DasNeutrum ,

Die falsche Matratze beim falschen Schläfer: ja!

Die passende Matratze kann eigentlich nicht ungesund sein, es sei denn sie paßt irgendwann eben nicht mehr... ;o)

Antwort
von versus00, 43

Die Matratze ist eben eine Weiterentwicklung des Felles. So wie das meiste, was wir heute benutzen, eben eine Weiterentwicklung ist.

Antwort
von SaDoOx, 24

Hast du nochnie auf dem Boden schlafen müssen? :0
MATRATZEN sind einfach sehr viel bequemer und fördern guten Schlaf selbstverständlich

Antwort
von Axeon, 16

Sowas ist/war einfach ein praktischer Fortschritt für die Menschheit.

Antwort
von thefreack03, 27

Luxus des 21. Jahrhundert

Antwort
von VeryBestAnswers, 29

Je weicher man liegt, desto besser schläft man normalerweise. Allerdings sind wir bereits so an weiche Matratzen gewöhnt, dass wir ohne Matratzen nur sehr schwer einschlafen können. Die Steinzeitmenschen waren nicht an Matratzen gewöhnt, deshalb haben sie sie auch nicht gebraucht, um einzuschlafen.

Kommentar von Irmin1082 ,

Je weicher man liegt, desto besser schläft man ... Was für ein Unsinn!

Kommentar von DasNeutrum ,

Es ist eine etwas zu pauschale Aussage, aber im Groben stimmt sie schon. Also definitiv KEIN Unsinn!

Gut, daß VeryBestAnswers noch das Wörtchen "normalerweise" benutzt hat. Somit ist daran nichts auszusetzen.

Antwort
von Follomi, 11

Fred Feuerstein von den Flintstones hat schon die Matratze erfunden. Seit der Zeit lieben die Menschen eine,

Antwort
von Zeitmeister57, 18

In zahlreichen Kulturen wird eigentlich noch immer mehr oder weniger auf dem Boden geschlafen....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community