Warum scheiterte der Versuch in Sizilien eine 2. Front aufzubauen im 2. Weltkrieg?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da ist nichts gescheitert.

Zunächst ging es darum die Deutschen zu täuschen, wo der Schlag denn nun erfolgen würde.
Sizilien war ein Täuschungsmanöver, eben dort die Deutschen Truppen zu binden.

Der Schlag erfolgte schließlich in der Normandie, D-Day.
Dort ließ sich General Monty (Montgommery) feiern.
Das brachte General Patton (USA) auf die Palme, der wollte nicht die 2. Ballerina auf Sizilien sein.
Er legte los und pustete Musseloni aus den Stiefeln.
Wollte gar erster sein in Berlin.

Hätte auch fast geklappt, nur war der Russe nunmal näher dran.
Der Zweite ist immer der erste Verlierer, weshalb Patton gleich durchmaschieren wollte bis Moskau.
Durfte er aber nicht...weshalb die Geschichte hernach so gelaufen ist wie sie gelaufen ist.

So'n General ist schließlich auch nur ein Mensch udn hat ein empfindsames Herz, oder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Außerdem hat der Angriff auf Sizilien die Deutsche Heeresleitung dazu bewegt, Truppen aus der Schlacht bei Kursk (während den andauernden Kämpfen) abzuziehen um Italien zu verteidigen. Somit, auch wenn es nicht das Ziel war, hat der Angriff auch die Niederlage bei Kursk beschleunigt/herbeigeführt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung