Frage von xDufurukhai, 17

Warum scheitert die Weimarer Republik, aus dem Blickwinkel der Verfassung, Innen/Aussenpolitik und der Wirtschaft?

Eine Antwort sollte sich bestmöglich an der Weltwirtschaftskrise von 1929, dem Versailler Vertrag, dem Vertrag von Rapallo und dem von Locarno orientieren.

Ich zerbreche mir schon seit Stunden den Kopf darüber.

Bisher habe ich:

Verfassung --> Notverortnungs-Klausel, ausgenutzt von Hitler um alleine zu Herrschen.

Innenpolitik --> Anhänger des alten Regimes schaffen vermehrt Unruhen. ( Kein Beispiel ) --> Hass gegen Völkerbund steigt immer mehr an. (Dolchstosslegende)

Aussenpolitik --> Locarnovertrag, offene Ostgrenztematik (Unklarheit)

Wirtschaft --> Die Inflation wegen dem Ausschluss vom Welthandel. --> Die hohen Reparationszahlungen an den Völkerbund, führen zur wirtschaftlichen Ausblutung der Deutschen.

Antwort
von ThomasAral, 17

Hauptgrund dürfte die Weltwirtschaftskrise gewesen sein, weil viele arbeitslos wurden und das auf die unfähige Regierung schoben -- Grund war aber eher der Börsencrash in USA. Passiert immer dass sich bei arbeitslosigkeit die Leute radikalen Parteien zuwenden. Die anderen Verträge sind nur Geplänkel am Rande ... ohne die Weltwirtschaftskrise wäre die Weimarer Republik nicht gescheitert. Hitler wäre auch nicht an die Macht gekommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community